Ich habe einen relativ lauten Caberg Sintesi Klapphelm, für den es auch (für schlanke 200 Öcken) ein BT-Nachrüstset gäbe. Statt dessen habe ich mir das Jabra BT 3030 geholt, einen BT-Empfänger, den man sich wie eine BW-Erkennungsmarke um den Hals hängt oder mit einem beiliegenden Clip an Kragen- oder Brusttasche klippst. Das Ding hat ein eingebautes Mikrofon fürs Telefonieren (brauche ich nicht) und einen 3,5-mm-Klinkenanschluss für einen Kopfhörer deiner Wahl. Ein entsprechender In-Ear-Kopfhörer liegt bei. Da ich mit meinem lauten Helm uf längeren Strecken ohnehin gern mit Ohrstöpseln fahre, passt das ganz gut. Das Ding kostet im Netz keine 50 Euro und lässt sich mit jedem Helm kombinieren.

Nachteil: Im Vergleich mit dem Cardo Scala Rider braucht das BT 3030 länger, um von Standby auf Wiedergabe zu schalten, deshalb verschluckt es beim Navi immer die ersten zwei, drei Worte einer Ansage. Angeblich gibt es von Sony ein BT-Teil, das schneller reagiert, das muss ich mal testen.