Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Welchen Textilanzug für 10°C aufwärts

Erstellt von Heesters, 13.05.2013, 09:44 Uhr · 25 Antworten · 5.059 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Klemme mich mal mit rein, da ich selbst auf der Suche nach einer absoluten Sommerhose bin.

    Inlay rein und raus ist mir zu viel. Wasserdicht ebenfalls nicht erforderlich. Leicht und luftig mit einem 'Innennetz', damit die Haut nicht an der Hose klebt, ist gefragt.

    Da ich diese Hose nur bei heißeren Außentemperaturen tragen möchte, sollte sie nicht aus dem hochpreissegment stammen. Eine Regenkombi hätte ich im Falle des Falles dann dabei (Nässe/Kälte).
    Hallo Bernd,
    die Sommerhose vom Companero erfüllt genau das was Du suchst, preislich aber wohl eher nicht

  2. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Leo-HOL Beitrag anzeigen
    Sommerhose vom Companero
    Die gibt es einzeln und nennt sich dann SHINE. Ist aber eigentlich die Sommerhose vom Concept Anzug der ja etwas mehr auf Onroad Tourenfahrer geschnitten ist. Preis liegt glaube ich so bei € 300,--.

    Produktdetails - Stadler Motorradbekleidung GmbH

  3. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Die gibt es einzeln und nennt sich dann SHINE. Ist aber eigentlich die Sommerhose vom Concept Anzug der ja etwas mehr auf Onroad Tourenfahrer geschnitten ist. Preis liegt glaube ich so bei € 300,--.

    Produktdetails - Stadler Motorradbekleidung GmbH
    Das stimmt so nicht, die Sommerhose vom Companero ist anders aufgebaut.

  4. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    #14
    Ich habe außer Lederkombis auch mehrere Goretex-Anzüge für verschiedene Temperaturen.
    Der Beste davon ist der Rukka Armas mit 3-Lagen Pro Shell-Laminat. Der Vorteil: das Obermaterial saugt sich nicht mit Wasser voll, wird dadurch nicht schwer und bildet keine Kältebrücke. Außerdem sind Jacke und Hose mit Armacor-Kevlarfasern durchwebt und dadurch hat der Anzug annähernd so hohe Abriebfestigkeit wie Leder. Nachteil: Der Anzug kostete fast 2.000.-€

  5. Heesters Gast

    Standard

    #15
    Ja so ein Mist, bin mittlerweilen vom Companero überzeugt, blöd nur das der ca. 1700€ kostet.
    Wird wohl dann noch ein wenig dauern bis ich einen neuen Anzug habe.

  6. Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    135

    Standard

    #16
    Moin!
    Habe die Reusch-Kombination wie von Dir angedacht. Bin sehr zufrieden, würde mir beide noch mal kaufen. Belüftungsfunktion ist mE gut. Komplett Leder wäre mir zwar lieber, scheitert aber am hohen Preis. Ich hatte vorher von Polo die Mohawk-Sachen, die auch OK waren. Beim Wechsel (biologisches Tuning dank Gewichtsreduzierung ... :-) )passten die Reusch-Sachen besser.

    GS68J

  7. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Leo-HOL Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht, die Sommerhose vom Companero ist anders aufgebaut.
    Könntest du mir dies bitte etwas konkreter erklären? Ich verwende ja mit Begeisterung (trotz meiner Verarbeitungsprobleme, siehe Companero Fred) den Companero und habe beide Hosen verglichen.

    Material ist gleich, nur der Schnitt unterscheidet sich. Wie ich schon geschrieben habe entspricht die Hose Shine der Sommerhose vom Concept Anzug, der Reisverschluss am Fußende ist kürzer, damit könnte es mit Endurostiefeln knapp werden. Aber was ist sonst anders abgesehen von der Farbe? Bitte klär mich soweit auf, vielleicht ist mir da ja auch eine optische Täuschung unterlaufen und ich liege ganz falsch mit meiner Vermutung? Danke.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Heesters Beitrag anzeigen
    Ja so ein Mist, bin mittlerweilen vom Companero überzeugt, blöd nur das der ca. 1700€ kostet.
    Wird wohl dann noch ein wenig dauern bis ich einen neuen Anzug habe.
    Aus eigener Erfahrung: Mit dem Anzug machst du nix falsch.
    Auch wenn meiner leider zwei Probleme hatte (er stammt aus der ersten Serie) würde ich diesen sofort wieder kaufen, auch bei dem Preis. Ich habe zum Glück noch weniger dafür bezahlt, aber anscheinend verkauft er sich so gut dass die Preise gerade wieder angehoben wurden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ballerjürgen Beitrag anzeigen
    Ich habe außer Lederkombis auch mehrere Goretex-Anzüge für verschiedene Temperaturen.
    Der Beste davon ist der Rukka Armas mit 3-Lagen Pro Shell-Laminat.€
    Hallo Jürgen!

    Da gebe ich dir absolut Recht, bei Temperaturen unter 25° ist der Rukka Anzug absolut top und von der Haltbarkeit des Materials 1A. Ich habe noch den Vorgänger Arma-X und durfte dessen Reibwerte schon unfreiwillig bei 110+ km/h testen. Nur die erste Schicht von insgesamt 3 Schichten war aufgearbeitet, mir absolut nix passiert. Keine Abschürfungen, gar nix. Wurde von Rukka auch wieder fachgerecht zum kleinen Preis repariert.

    Trotzdem wird dieser Anzug bei warmen Wetter zur Sauna, liegt einfach an der eingearbeiteten Membran. Aber für Frühjahr und Herbst immer noch meine erste Wahl. Im Sommer dann Companero und bei rein Offroad mit meiner Dünnen den Rallye 2013 (da ist mir der Companero zu schade für den Dreck).

  8. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    43

    Standard

    #18
    Moinsen Zusammen,

    fahre den Companero nun seit 1,5 Jahren, habe mich intensiv vor dem Kauf mit der Thematik beschäftigt, Rukka Armas war meine Alternative, mich hat der Companero überzeugt, zumal zum Zeitpunkt meines Kaufes der Rukka noch mit diversen Protektoren nachzurüsten war. Google den Companero, alle Tests und persönlichen, positiven Erfahrungen kann ich bestätigen, 2 Anzüge in einem, bessere Umsetzung aller Anforderungen scheint es aktuell nicht zu geben. Für Regenfahrten auf jeden Fall den Sturmkragen mitkaufen, Hosenträger sind auch nützlich. 10 Jahre Garantie sprechen für sich!

    Viele Grüße

    Kai

  9. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von AlpenoStrand Beitrag anzeigen
    Könntest du mir dies bitte etwas konkreter erklären? Ich verwende ja mit Begeisterung (trotz meiner Verarbeitungsprobleme, siehe Companero Fred) den Companero und habe beide Hosen verglichen.

    Material ist gleich, nur der Schnitt unterscheidet sich. Wie ich schon geschrieben habe entspricht die Hose Shine der Sommerhose vom Concept Anzug, der Reisverschluss am Fußende ist kürzer, damit könnte es mit Endurostiefeln knapp werden. Aber was ist sonst anders abgesehen von der Farbe? Bitte klär mich soweit auf, vielleicht ist mir da ja auch eine optische Täuschung unterlaufen und ich liege ganz falsch mit meiner Vermutung? Danke.

    - - - Aktualisiert - - -



    Aus eigener Erfahrung: Mit dem Anzug machst du nix falsch.
    Auch wenn meiner leider zwei Probleme hatte (er stammt aus der ersten Serie) würde ich diesen sofort wieder kaufen, auch bei dem Preis. Ich habe zum Glück noch weniger dafür bezahlt, aber anscheinend verkauft er sich so gut dass die Preise gerade wieder angehoben wurden.

    - - - Aktualisiert - - -



    Hallo Jürgen!

    Da gebe ich dir absolut Recht, bei Temperaturen unter 25° ist der Rukka Anzug absolut top und von der Haltbarkeit des Materials 1A. Ich habe noch den Vorgänger Arma-X und durfte dessen Reibwerte schon unfreiwillig bei 110+ km/h testen. Nur die erste Schicht von insgesamt 3 Schichten war aufgearbeitet, mir absolut nix passiert. Keine Abschürfungen, gar nix. Wurde von Rukka auch wieder fachgerecht zum kleinen Preis repariert.

    Trotzdem wird dieser Anzug bei warmen Wetter zur Sauna, liegt einfach an der eingearbeiteten Membran. Aber für Frühjahr und Herbst immer noch meine erste Wahl. Im Sommer dann Companero und bei rein Offroad mit meiner Dünnen den Rallye 2013 (da ist mir der Companero zu schade für den Dreck).
    Hallo Martin, ja, das mit 25 Grad und mehr ist richtig. Der Armas hat zwar an den Schultern Reissverschlüsse, aber wenn es richtig warm ist bringen die nicht viel. Ich hab mir schon überlegt für heiße Tage den BMW Rallye3 zu kaufen, da ist die Membran herausnehmbar. Allerdings ist der auch recht teuer

  10. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Ballerjürgen Beitrag anzeigen
    ... für heiße Tage den BMW Rallye3 zu kaufen... Allerdings ist der auch recht teuer
    Servus Jürgen,

    Gegen einen Rukka Armas oder Stadler Companero ist der Rallye 2013 (so heisst das aktuelle Modell mit geänderten Protektoren und anders geschnittenen Taschen) eine Okkasion. Hatte Glück und konnte den Anzug über einen Freund, der Mitglied im BMW Club ist, sehr günstig erwerben. Allerdings als reinen Asphaltanzug sieht mir der nicht stabil genug aus, möchte es aber nicht testen - das darf gerne ein anderer übernehmen.

    Die neuen Protektoren machen ganz besonders schlanke Knie im Vergleich zum Rallye 3 Anzug. Man sieht wie eine kleine Tonne aus.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges BMW Textilanzug Herren Gr.L
    Von 12hunderter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 22:08
  2. Welcher Textilanzug?
    Von **Ninjalover** im Forum Bekleidung
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 00:28
  3. Suche textilanzug BMW grösse 52
    Von jueroan58 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 21:18
  4. Suche BMW F 650 GS Dakar 2004 aufwärts
    Von andidhouse im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 17:57
  5. BMW Textilanzug reinigen
    Von Maxell63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 07:58