Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Welcher Helm wird empfohlen?

Erstellt von emilia, 25.03.2016, 11:50 Uhr · 61 Antworten · 14.403 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.158

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Jau, Pinlock ist klasse, funktioniert nur leider nicht wie es soll, hat man aber schnell ausgebaut.
    Man stelle sich vor

    Brillenträger
    Pinlock
    Visier
    Sonnenblende

    Man hat dann 4 "Filter" vor den Augen was soll da noch ankommen.
    Kein Wunder wie manche Halbblinde die Gegend unsicher machen.
    Ich weiß ja nicht, was an einem Pinlock nicht funktionieren soll. Bei meinem Multitec absolut problemlos, seitdem ich das Ding vor ein paar Jahren angebaut habe. Beschlägt es, liegt es nicht richtig an. Dann sollte das komplette Visier ausgebaut werden, Pinlock ab, Komplettreinigung und anschließend im platten Zustand (nicht im gebogenen!) wieder anbauen.

    Deine Filter sehe ich nur dann als Problem an, wenn die einzelnen Bestandteile nicht mehr tauglich sind. Jeder Autofahrer mit Sehhilfe hat fast die gleiche Konstellation und Windschutzscheiben werden üblicherweise kaum ausgetauscht, wenn sie nicht defekt sind. Stattdessen hängt bei vielen noch irgendein Gebamsel vom Spiegel und lenkt ab.

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.158

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    ja genau von dem Helm habe ich gesprochen.
    Ich habe auch noch den Multitec, mit ausgebautem pinlock und einem getönten Plastikstreifen der oben
    eingeschoben wird war ich viel glücklicher.
    Kommt die Sonne von vorne brauche ich nur den
    Kopf senken.
    Gruß Jürgen
    Ich habe auch den Multitec mit eingebautem Pinlock und dem getönten Plastikstreifen. Mit dem Pinlock bin ich absolut zufrieden, mit dem Streifen nicht, weil der einfach zu kurz ist. Eine Sonnenblende wäre mir viel lieber, zumal dann auch die Sonnenbrille wegfällt. Wer mit Sonnenbrille schon mal in einen Tunnel gefahren ist, wird sicher auch die Blende vorziehen.

  3. Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    360

    Standard

    #23
    Hej Polozwei,

    Da hätte ich eine Frage, wenn ihr Brillenträger die normale Brille auf habt bei einem Helm mit Sonnenvisier, was macht ihr wenn ihr Pause macht, habt ihr dann eine Sonnenbrille dabei?
    ich hab 'ne selbsttönende Gleitsichtbrille. Sieht zwar scheiße aus hilft aber ungemein.

    @all, ich bin mit meinem Probiker nicht wirklich unglücklich. Ist für das Geld ein guter Helm.

  4. Registriert seit
    24.03.2016
    Beiträge
    19

    Standard

    #24
    So liebe Forum Mitglieder, nach einer Tour wie von Louis empfohlen, habe ich den Schubert C3 pro, probe gefahren! Bei ca. Tempo 80km/ klappte das Visier immer zu, unerträglich! Louis nahm ihn anstandslos zurück! Nun habe ich mich für den SHOEI Neotec entschieden und fühle mich pudelwohl!
    Gruss emilia

  5. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #25
    Hallo Qurator!

    Du hast genau mein Problem geschildert! Frage aber: Welche Helmgröße beim Shoei hat Dir gepasst: L oder XL ?
    Danke für Deine Antwort!

    Mcloud

  6. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #26
    [QUOTE=Qurator;1732048]Hallo
    .... habe Schubert probiert, 58-59 zu klein, 60-61 zu groß!! (in dem Bereich ist ein Größenwechsel in der Helmschale) und trotzdem zu wenig Platz im Kinnbereich! ..... Jetzt, nach 14 tägiger Suche und unzähligen Helmanproben, ist es ein "Shoei Neotec" geworden, der passt bombig!!

    Nachtrag: das war das Problem!

    McLoud

  7. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    50

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Das wichtigste ist, dass der Helm richtig sitzt und nicht drückt. Was nutzt der beste Testsieger wenn er nicht richtig passt?

    Beim letzten Helmkauf habe ich ca. 15 Modelle probiert. U.a. C3, Systemhelm, div. Nolan, MTR, Airoh..... irgendwas hat immer gedrückt und die alte Weißheit sich dann letztendlich bewährt: "Wenn nix passt, passt ein Shoei" und so ist es ein XR1100 geworden. Sitzt bei mir wie angegossen und drückt nicht.

    Ergo: Probieren, probieren, probieren und die Unterschiede spüren.
    Das kann ich nur unterstreichen, probieren, probieren, probieren.
    Ich wollte den C3 und bin letztendlich wegen der Passform beim Shoei Neotec angelangt.
    Als Helm super, leider ist der Schießmechanismus am Hals nicht so bequem wie der des C3.

    Hätte der C3 genauso gepasst wäre es der C3 geworden!

  8. Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #28
    Hallo Leute,
    ich versuche nix zu wiederholen und nur anzufügen.

    Sicherheit: Es hat einen Grund, Shoei ist nich umsonst für die sichersten Helme der Welt bekannt. Vor einem Monat hat mir der Shoei GT Air das Leben gerettet, als sich meine GS bei einem simplen Rutscher überschlug und mit dem Boxer auf meinen Kopf knallte. Der Shoei wurde zusammengedrückt wie eine Zitrone und hat eine faustgroße Delle - und ich nicht mal eine Gehirnerschütterung. Gottseidank musste ich nie erfahren, wie sich ein Pfennigfuchser-Helm in so einer Situation schlägt. Die CE Norm ist eine Lachnummer, selbst Halbschalen kriegen CE. Kann kaum glauben, dass die hier in den Mund genommen wird. Die sichersten Helme gibt es im Rennbereich bei Shoei, Arai... für die GS bist du bei Schubert und Shoei Allroundbereich gut dabei.

    Passform-Tipp: es gibt sog. Shoei- und Schuberthköpfe. Shoei passt gut bei schmalen Köpfen mit spitz zulaufendem Kinn. Schubert ist für runde und quadratische Köpfe meist sehr bequem. So viel zur Tendenz - probieren musst du trotzdem. Hinweis bei Shoei: Hier gibt es verschieden hohe Wangenpolster für jede Helmgröße! Ich habe mir zB. für meine Größe S 0,5cm dickere Wangenpolster einsetzen lassen. Der Komfort ist dadurch unübertroffen für meinen Kopf.

    Nützliches: bei Sonnenblenden hat Schuberth mehr Modelle, weil Shoei für die Sicherheit ihrer Helme das Material nicht dünner machen will. Beim GT Air klappet die Blende sehr gut, ich hatte aber nach einem staubigen Offroad-Tag Sand im Sonnenblenden-Gelenk. Ärgerlich! Sonst uneingeachränkte Empfehlung für die Nutzung auf der GS. Beim C3 Pro (fährt mein Mann) ist bekannt, dass auf der GS gern mal Regenwasser oben ins Visier eindringt, weil Verwirbelungen die Lippe oben eindrücken.

    LG,
    Sabine

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.169

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Extrabine Beitrag anzeigen
    Die CE Norm ist eine Lachnummer, selbst Halbschalen kriegen CE. Kann kaum glauben, dass die hier in den Mund genommen wird.
    Hui, da hat die Shoei-Propaganda bei dir aber gut verfangen.

    Leider ist dir dabei einiges durcheinander geraten. Die "CE-Norm" ist in ihrer derzeit gültigen Form die ECE 22.05, und es gibt sie in zwei Ausführungen, nämlich als 22.05 P und als 22.05 J. Die P-Norm ist für Vollvisier-Integralhelme zuständig, die J-Norm gilt für Jethelme. Eine Spezialität italienischer Hersteller ist die 22.05 P/J, das bedeutet, der Helm erfüllt sowohl die Kriterien als Jet-Helm als auch als Integralhelm. Das ist besonders wichtig in Italien, wo nicht nur dezidiert das Tragen eines ECE 22.05-geprüften Helmes vorgeschrieben wird, sondern auch dessen korrekte Verwendung. Deshalb werden Klapphelme italienischer Marken grundsätzlich als Jet- und als Integralhelm geprüft - und bei der Konstruktion wird darauf geachtet, dass der Helm auch im aufgeklappten Zustand sicher ist. Helme wie der Schuberth C3, der BMW Systemhelm 6 und der Shoei Neotec verfügen dagegen nur über eine Homologation als Integralhelm. Streng genommen dürfen sie nicht mit offenem Vorderteil gefahren werden - und es ist auch nicht garantiert, dass das Vorderteil nicht etwa im aufgeklappten Zustand ins Sichtfeld ragt oder aus Versehen herunterklappen kann.

    Dass dein Shoei seinen Job getan hat, ist schön für dich und deinen Schädel, aber das hätte jeder andere ECE 22.05-geprüfte Helm auch getan. Bei Vergleichstests zeigte sich hingegen, dass billige Helme von Herstellern wie Caberg zum Teil bessere Schlagdämpfungswerte aufwiesen als die teuren Schuberth und Shoei. Der Fairness halber sei gesagt: Viel besser waren die Werte nicht, aber immerhin.

    Ich habe einen von Caberg hergestellten Blauer-Klapphelm und einen Shoei Raid 2. Für den Shoei spricht seine gute Verarbeitung und seine hochwertige Helmschale aus Glasfaser, da hat der Blauer nur Thermoplast. Beide nehmen sich hingegen nichts bei den Helmschalengrößen: Sowohl Caberg als auch Shoei decken das Größenspektrum ihrer Klapphelme mit zwei Helmschalengrößen ab.

    Die Geschichte mit der aus Sicherheitsgründen nicht verbauten Sonnenblende haben die Shoei-Händler lange erzählt. Doch der aktuelle Neotech hat selbstverständlich auch eine Sonnenblende, ebenso wie zum Beispiel der GT-Air. Der einzige Hersteller, der bis heute auf eingebaute Sonnenblenden verzichtet, ist Arai. Die haben jetzt eine Sonnenblende rausgebracht, die außen auf dem Visier aufliegt, mit sämtlichen Nachteilen, die diese bescheuerte Bauweise mit sich bringt.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  10. Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    #30
    Hallo Sampleman,

    danke für deinen Diskussionsbeitrag. Auch wenn du dir für die Kenntnis der aktuellen Ziffern und Buchstaben ohne Zweifel ein Fleißbienchen verdient hast, so ist die Unterscheidung zwischen P und J oder gar P/J für die Diskussion wohl eher von zweifelhafter Relevanz. Was ich mit dem Jethelmvergleich lediglich sagen wollte ist, dass die ECE Norm uralt ist und nicht wirklich etwas über die reale Straßensicherheit eines Helms aussagt. Wenn du dich so gut mit Zahlen auskennst, dann wirst du sicher auch wissen, dass jeder Helm mit einer Schlagdämpfung von 2400 schon die ECE bekommt, wo doch Helme heutzutage schon längst bei der Hälfte liegen. Deshalb möchte ich schon stark bezweifeln, dass irgend ein ECE genormter Helm mit 2400 das gleiche leistet wie ein beliebiger moderner Helm mit 1200. Das ist doch aber Detailquatsch und darum gehts hier doch gar nicht.

    Wo du mich echt voll erwischt hast, ist, dass es wohl tatsächlich einige günstige Helme mit konkurrenzfähigen Schlagwerten um 1200 gibt. Das war mir so nicht bewusst und ehrlich gesagt hatte ich mich auch nie ernsthaft mit Billighelmen beschäftigt, weil der rein logische Gedanke "von nix kommt nix" mich davon abhielt. Von einer Shoei-Propaganda würde ich da nicht sprechen wollen - der ist es bei mir nur wegen der Passform geworden.

    Dein Raid II war damals das sehr kostengünstige Einsteigermodell von Shoei. Da hätte ich um ehrlich zu sein auch kaum mehr als 2 Helmschalengrößen erwartet. Wenn wir von der Shoei Oberklasse sprechen, um die es in diesem Thread geht, sind 4 Helmschalengrößen Pflicht. Und noch etwas zu deiner Info - über die Sonnenblende im GT-Air habe ich ja oben meinen Erfahrungsbericht geschrieben (hast du überlesen?). Hast du auch recherchiert, warum manche Shoei Modelle nun eine Sonnenblende haben? Weil Shoei inzwischen einen Weg gefunden hat, die Sonnenblende ohne Materialdickenverlust zu verbauen. Diese Modelle haben das erforderliche Material oben auf den Helm gepflanzt und im Design angemessen versteckt bekommen. Schau dir mal den GT-Air an, da siehst du die Materialdicke im Bereich der Sonnenblende.

    Nun aber endlich zurück zum Thema. Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Original BMW GS Helm? Taugt der überhaupt etwas für die Straße, oder nur für die Tourist Trophy? :O

    Viele Grüße
    Sabine


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Helm auf der K50
    Von oberberger im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.07.2014, 21:13
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 17:00
  3. Welcher Helm ?
    Von adventureedi im Forum Bekleidung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 09:28
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 13:59
  5. Welcher BMW Händler in Berlin hat die Größte Helm-auswahl
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 08:09