Ergebnis 1 bis 6 von 6

Winterkleidung

Erstellt von Poseidon1970, 03.07.2012, 19:52 Uhr · 5 Antworten · 2.209 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.05.2012
    Beiträge
    79

    Standard Winterkleidung

    #1
    Hallo an alle,
    Ich such noch geeignete Winterkleidung Jacke und Hose....
    sie sollten wasserdicht sein und auch bei Temperaturen um die 0 Grad noch halbwegs warmhalten ....wäre Nett von euch wenn Ihr mir weiterhelfen könntet

    LG

  2. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #2
    Das beste was ich als bekennender Winterfahrer kenne ist der Function A4 Anzug. Bei Tempo 100 km/h bis -20Grad fine, wasserdicht, atmungsaktiv, sieht relativ gut aus, für das was man bekommt = kleiner Preis.

    Hier der Link dazu: http://art-for-function.com/shop/

    Schwieriger wird es bei den Schuhen. Bei den oben genannten 100 km/h und -20 Grad bringen selbst die besten SORELL nur noch warme Füße für die erste Stunde. Ab dann wirds an den Zehen kalt.
    Bei -10Grad, gibt es mit den Schühchen aber auch nach 8 Stunden am Stück noch warme Füße.

    Schuhe: http://www.sorelfootwear.de/on/deman...how?pid=NM1481

    Wenn Du länger "kalt" fährst (ab -20 Grad) ist eine Heizweste super (z.B. die von BMW).

    Was absolut unverzichtbar ist, ist ein Heizvisier! Unter 0 Grad, friert Dir das Visir schneller zu als Du kucken kannst. Leider gibt es hier nichts für die guten und bekannten Helme zu kaufen. da ist selber machen angesagt oder Du kaufst einen amerikanischen Helm für den es Heizvisiere gibt.

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #3
    A4 möchte ich unterstützen!
    Beheizte HANDSCHUHE bringen mehr als die Geiffheizung. Bei Schuhen kenne ich ausser Winterstiefeln ohne Sicherheitsausstattung nichts.
    Aber: HJC hat ein beheiztes Visier im Angebot.
    Ist für Snowmobilfahrer, passt für diverse HJC- Helme und ist selbstredend bei uns nicht zugelassen...
    Ob man das Teil in den USA ordert oder irgendwo in EU bekommt?
    Es gibt aber im Netz gute Bastelanleitungen dafür

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von B2 Beitrag anzeigen
    Was absolut unverzichtbar ist, ist ein Heizvisier! Unter 0 Grad, friert Dir das Visir schneller zu als Du kucken kannst. Leider gibt es hier nichts für die guten und bekannten Helme zu kaufen. da ist selber machen angesagt oder Du kaufst einen amerikanischen Helm für den es Heizvisiere gibt.
    heizvisier...wtf?
    ich bin den ganzen winter durchgefahren(so bis -15°) und da is nix zugefroren...das mans warm haben will is ja schön und gut aber man kann auchs übertreiben ... als nächstes kommt dann noch der elektrische scheibenwischer fürn helm ...

  5. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    heizvisier...wtf?
    ich bin den ganzen winter durchgefahren(so bis -15°) und da is nix zugefroren...das mans warm haben will is ja schön und gut aber man kann auchs übertreiben ... als nächstes kommt dann noch der elektrische scheibenwischer fürn helm ...
    Wenn Du bei minus 15 Grad ohne Heizvisier gefahren bist, dann:

    - fährst Du entweder nur um den Block bei der Temperatur
    - oder Du fährst nur in der Stadt mit max. 60 km/h
    - oder Du hast das Visier offen

    Bei minus 15 auf Tour, Tempo 80 - 100 km/h über eine Stunde oder mehr und das Ding friert Dir zu, dass Du es nicht mal mehr öffnen kannst.

    Trotz Pinnlock, trotz Schubert S1, trotz Atemabweiser.

    Wenn Du was zum lesen brauchst, welche Erste Hilfe Maßnahmen nach einer schmerzfreien Fahrt mit offenem Visir (weil Heizvisier ausgefallen und deshalb Visier geöffnet werden mußte) bei -15 bis -20 Grad auf Tour anschließend nötig sind, empfehle ich die Winterfahrerseiten vom:

    - Dreiradler Forum
    - Fjordrally Forum
    - Seiten der Kristallrally Teilnehmer

    oder ich kann Dir einen Kontakt in Gütersloh zukommen lassen, der hatte anschließend eine Hautverpflanzung von der Wade ins Gesicht.... und das ist jetzt weder witzig noch jokeig gemeint. Ok, ok, bei dem waren es allerdings auch minus 40 Grad bei der Kristallrally 2009 und drei Stunden Fahrzeit. Bis er den Helm abgenommen hat, hat Klaus übrigens nichts gespürt.

    Aber das Thema Heizvisier ist hier ja auch nicht ganz so wichtig, weil es wahrscheinlich nur mal kurz ums Eck huschen geht oder die Temperaturen flacher sind.

    Wer wirklich im Winter Touren fahren will (in der Regel nur einige wenige Gespannfahrer und die ganz wenigen wirklich harten Fjordrally-Solofahrer) kommt allerdings um das Thema Heizvisier nicht rum.

    PS: Der Helm auf dem Bild unten ist nicht zugeschneit. Was Du weisses am Helmfutter siehst ist EIS. Der Helm hatte kein Heizvisier, der Fahrer fuhr mit offenem Visier!
    Warum er das tat siehst Du wenn Du Dir das Visir ansiehst.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken krystall-2010.jpg   kristall-2010-2.jpg   kristall-3.jpg  

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    heizvisier...wtf?
    ich bin den ganzen winter durchgefahren(so bis -15°) und da is nix zugefroren...das mans warm haben will is ja schön und gut aber man kann auchs übertreiben ... als nächstes kommt dann noch der elektrische scheibenwischer fürn helm ...
    Entschuldige meine deutliche Aussage - aber an deiner Aussage stimmt etwas nicht. du musst mir nämlich mal erklären, wo bei dir die kondensierte Feuchtigkeit blei bt...

    warum fluchst du denn über etwas, was du ganz offensichtlich nichnt verstehst? Das ist eine absolute Unsitte!
    ein schlichtes Heizvisier wärmt nicht, sondern enteist.
    Und wie gesagt: Echte Winterfahrer basteln sich diese Visiere schon lange selbst.

    Alternativ kannst du dich auch dick einpacken und einen Cross- oder Jethelm nehmen