Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 49

DAKAR 2014

Erstellt von ktm-cool, 09.01.2014, 09:50 Uhr · 48 Antworten · 4.203 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #31
    ...das kann noch dauern ! Wieviel Sätze spielen die ?

  2. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #32
    6 Gewinnframes

  3. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    246

    Standard

    #33
    Na da hoffe ich, Ihr habt die gestrige Übertragung noch wach erlebt :-)

    Das mit den Sendezeiten und den überinteressanten Sportarten, die die guten Zeiten belegen, ist wirklich zum ko....
    Aber das ist ja jedes Jahr das gleiche und scheinbar gibt es mehr Snooker-Spieler (wahrscheinlich zählen die hier alle Taschenbilliardspieler mit) als Motorradbegeisterte.....

    plaque.png
    Wie gestern schon geschrieben, hat JBB wieder ein wenig Zeit gut gemacht und ist auf 44min an Coma rangerückt.
    Leider ist gestern noch JI Esquerre vom Speedbrainteam ausgefallen, der hatte ja noch für Markenvielfalt unter den Top10 gesorgt :-(
    Somit haben wir unter den Top10 mittlwerweile nur noch Honda, KTM und Yamaha.

    Top10 der 10.Etappe:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Standings20140115.PNG 
Hits:	190 
Größe:	40,4 KB 
ID:	117000

    Gestern wurde ein Teil (ca. 1/3) der Wertungsprüfung rausgenommen, somit wurden nicht wie angekündigt >600km gewertet. So wie es bis jetzt aus sieht, sollen heute die ges. 605km der vorgesehenen Wertungsprüfung auch gewertet/gezeitet werden, damit haben wir einen langen Tag, mit sehr langer Strecke, wo nochmal einiges passieren kann. Trotzdem denke ich, dass es JBB aus eigener Kraft nicht mehr schaffen kann die 44min noch auf Coma gutzumachen. Das weiß auch Coma und wird demnach möglichst kein Risiko mehr eingehen, sich voll auf die Navigation konzentrieren und möglichst nicht permantent 150% von seiner KTM abverlangen (was JBB so mit seiner Honda machen muss und auch macht).

    Bei den Autos werden 3 Minis das Rennen unter sich entscheiden. Noch führt Roma mit 2:15min vor Peterhansel und Al-Attiyah (46:01 min zurück). Aber die beiden letzteren haben gestern wirklich alles gegeben und den Abstand deutlich verkürzt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	30.jpg 
Hits:	197 
Größe:	275,0 KB 
ID:	117001Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	35.jpg 
Hits:	191 
Größe:	207,2 KB 
ID:	117002Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	50.jpg 
Hits:	187 
Größe:	139,6 KB 
ID:	117003Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	87.jpg 
Hits:	185 
Größe:	287,2 KB 
ID:	117004


    Gruß
    Markus

  4. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #34
    Moin Markus,

    danke für die Berichte. Wo hast Du eigentlich die tollen Fotos her? Von der Dakar Homepage? Ich finde nichts dergleichen.

  5. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    246

    Standard

    #35
    Hi Wolfgang,
    ja alle Bilder kommen von der Dakar HP (da gibt es einen "Reiter" Photos/Videos und dort kann man ausgewählte Bilder der einzelnen Fahrtage sehen). Da ich für mich eh täglich schaue was los ist/war, dachte ich mir, ich könnte einigen hiermit die wichtigsten Infos übersichtlich zur Verfügung stellen.

    Gruß
    Markus

  6. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #36
    Hi Markus,

    danke. Dann werde ich mal genauer suchen.

  7. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    246

    Standard

    #37
    plaque.png
    Etappe 11:

    Ich fang mal mit den Autos an. Hier bin ich echt entäuscht..... Das X-Raid-Team hatte eine Stallorder rausgegeben, dass nicht weiter attakiert wird. Somit mußten Peterhansel und Al-Attiyah ihr Tempo rausnehmen und die Plätze 1-3 blieben dadurch unberührt - so ne Schei.....Ich hätte Peterhansel seinen 12. Sieg gegönnt - mal sehen, wie lange er der Rallyeszene noch erhalten bleibt, der gute Mann wird bald 50! - Hut ab. Nur noch ein Wort zu den Autos - wir als Motorradbegeisterte können uns zumindest soweit noch freuen, das momentan sowohl der 1. als auch der 2. Platz auch bei den Autos von ehemaligen Motorradfahrern belegt wird.

    So, nun zu den Motorrädern.
    Gestern hat hier Coma nochmal gezeigt, dass er sich keineswegs auf seinem Polster ausruhen will. Im Gegenteil, er hat noch mal richtig am Hahn gedreht und die gestrige Etappe mit 6:36h gewonnen. Damit sollten jetzt auch die letzten Hoffnungen zerstreut sein, dass es JBB noch irgendwie (aus eigener Kraft) schaffen könnte seinen Rückstand aufzuholen - schade. Auch wenn ich KTM-Fahrer bin, ich hätte den Sieg gerne einem anderen Team gegönnt - Konkurenz belebt das Geschäft.

    Wie immer dir Top10:
    whow, gerade sehe ich beim rüberkopieren, das Coma gestern noch ne Zeitstrafe von 15min erhalten hat - aber auch das wird nichts mehr nutzen.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Standings20140116.PNG 
Hits:	152 
Größe:	39,1 KB 
ID:	117136
    Die 11. Etappe hatte eine Wertungsprüfung für alle (Car, Bike, Quad, Truck) gleich von 605km. Wenn man sich die jeweils schnellsten anschaut, dann sieht man schnell, dass bei den Autos auf dieser Etappe mit 5h:58min:00sec ein Schnitt von über 100km/h gefahren wurde. Selbst bei den LKW mit 6:22:32 sind es noch ca. 95km/h und bei den Motorrädern mit 6:36:08 noch ca. 92km/h. Das ist mal echt der Hammer finde ich (vorallem bin ich von den LKW brutal überascht).
    Jeder von uns hier, der schon mal mehr als 100km/h auf nem Feldweg gefahren ist, weiß wie schnell sich das anfühlt. Hier sind die Jungs und Mädels aber über 600km einen Schnitt von ca. 100km/h im Gelände gefahren (und nebenbei auch noch navigiert!) - das ist echt brutal!


    Heute am vorletzten Tag sind wieder alle auf der selben Strecke unterwegs und es gibt noch mal für alle 349km Wertungsprüfung. Ich denke, es wird sich jetzt nicht mehr viel ändern - aber warten wir's ab.

    Entäuschung:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	94.jpg 
Hits:	143 
Größe:	247,0 KB 
ID:	117138

    Impressionen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	44.jpg 
Hits:	154 
Größe:	237,0 KB 
ID:	117139Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	79.jpg 
Hits:	154 
Größe:	438,4 KB 
ID:	117140Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	81.jpg 
Hits:	156 
Größe:	356,1 KB 
ID:	117141Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	83.jpg 
Hits:	161 
Größe:	331,8 KB 
ID:	117142Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	85.jpg 
Hits:	159 
Größe:	324,2 KB 
ID:	117143

    Gruß
    Markus

  8. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #38
    Weißt Du wofür Coma die Zeitstrafe bekommen hat? Motorwechsel oder sinnloses Rasen?

    Gruß
    Edi

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #39
    Aus sicherer Quelle: ....wegen wiederholtem zeitweiligen Fahrens auf dem Hinterrad!

  10. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #40
    Mal ne kurze Anmerkung zu den Geschwindigkeiten...wir haben (glaube 2004) KTM bei Reifentests in Tunesien am Cafe Port du Desert getroffen. Fabricio Meoni ist uns damals auf der LC8 mit gemessenen 210km/h (Vorderrad 180km/h) entgegen "geflogen"....und unsereiner hatte auf der gleichen Piste bei 80 den braunen Streifen in der Hose...


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Korsika 2014 mit der GS
    Von ralle59 im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2014, 23:01
  2. Südfrankreich 2014
    Von frank123321 im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.04.2014, 11:03
  3. 2014
    Von nullhiki im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 14:24
  4. 2014.30
    Von yamraptor im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 09:31
  5. Autoreisezug Österreich 2014, + Hamburg - Wien, Wien - Livorno 2014
    Von MiraculixSertao im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 09:09