Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

“Egal was kommt“ im Auricher Kino

Erstellt von Q-Pille, 02.12.2018, 09:00 Uhr · 11 Antworten · 1.027 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    267

    Standard “Egal was kommt“ im Auricher Kino

    #1
    Moin,

    endlich wird mal wieder der Nordwesten der Republik berücksichtigt, denn die meisten Präsentationen von Reisenden hören meist viel südlicher auf. Vielleicht sieht man sich ja am Mittwoch im Kino Aurich.

    1c481770-df8d-442d-b470-fe4b029d859c.jpeg

    Grüße aus Ostfriesland

    Michael

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    7.248

    Standard

    #2
    wir werden dort zu fünft aufschlagen und natürlich vorher über den schönsten Weihnachtsmarkt in Ostfriesland schlendern.

  3. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    1.085

    Standard

    #3
    kommt ihr mit dem Moped ?

  4. Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    267

    Standard

    #4
    Moin,

    wir kommen zu zweit, aber mit der Dose.

    Gruß Michael

  5. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    1.085

    Standard

    #5
    Bei der Kuh ist der Motor fest und meine Dailys sind
    entweder blaue Inno oder schwarze AT

  6. Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    267

    Standard

    #6
    Moin,

    das ist ein sehr guter Film gewesen, der glaube ich alle Höhen und Tiefen einer Reise gezeigt hat. Ich war überrascht, dass es so voll geworden ist, ist vielleicht ein Ans.... öfter solche Globetrotter in die Region zu bringen.

    Gruß Michael

  7. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    1.085

    Standard

    #7
    Es war m. M. eigentlich kein Moped Film, wenn man davon absieht, daß 5 mal gezeigt wurde, wie man eine umgefallene Kuh alleine auf die Beine stellt. Das ist jetzt auch nicht negativ gemeint, aber in diesem Film ist einfach unabhängig vom Fahrzeug, auch ein großer Teil für die Bearbeitung der Beziehung zu Mutter und der dann später Frau bearbeitet worden. Beides Personen die zumindest im Film eine auffällig deutlich größere Rolle als der Vater spielten.
    Das Moped stand jetzt gar nicht mal im Vordergrund, es könnte m.M. genauso eine einjährige Auszeit in einem Kloster oder sonstwo gewesen sein. Für die Fahrt selber stand einerseits eine gute Vorbereitung bzgl der Formalitäten, andererseits dann aber teilweise eine fast blauäugig durchgeführte Ausführung, die mit viel Glück gut gegangen ist, aber retrospektiv zumindest erhebliches Verbesserungspotential verdeutlicht.

    Ich würde ihn mir durchaus noch ein zweitesmal anschauen, aber mir genau überlegen, ob und wen ich mitnehmen würde.


    Schöne, handgemachte Mopedtourenfilme kann man sonst auch immer in Gieboldehausen sehen.

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    7.248

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Das Moped stand jetzt gar nicht mal im Vordergrund,
    was für mich kein Nachteil war, eher im Gegenteil. Mir hat der Film gefallen, gerade weil viel über persönliche Empfindungen berichtet wurde. Dem einen oder haben vermutlich mehr Landschaftsbilder gefehlt, aber diese sind fast in jedem Motorradreisefilm zu sehen.





    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Ich würde ihn mir durchaus noch ein zweitesmal anschauen, aber mir genau überlegen, ob und wen ich mitnehmen würde.
    kann ich mir auch vorstellen, aber was meinst du mit deinem letzten Halbsatz bzw. was ist der Hintergrund dieser Aussage ... wenn du dies sagen magst?

  9. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    1.085

    Standard

    #9
    Der Satz war absolut wertfrei gemeint und ich verdeutliche die zu treffende Selektion mal mit den folgenden zwei Sätzen.

    Es gibt Leute, bei denen ich vorher schon abschätzen kann, daß sie entweder die von Dir schon erwähnten Landschaftsbilder erwarten und ohne/mit wenigen vielleicht nicht so glücklich sind.
    Genauso kenne ich Leute, für die irgendwelches "Mopedbrimborium" eher abschreckend ist, die ich aber dort mit reinnehmen könnte.

  10. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.342

    Standard

    #10
    Hallo Gerlinde,
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Es war m. M. eigentlich kein Moped Film, wenn man davon absieht, daß 5 mal gezeigt wurde, wie man eine umgefallene Kuh alleine auf die Beine stellt.
    Du hast mitgezählt ? Auch sonst hast Du sicherlich recht.

    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt auch nicht negativ gemeint, aber in diesem Film ist einfach unabhängig vom Fahrzeug, auch ein großer Teil für die Bearbeitung der Beziehung zu Mutter und der dann später Frau bearbeitet worden.
    Was aber heißt, dass der Film etwas einseitig war.

    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    es könnte m.M. genauso eine einjährige Auszeit in einem Kloster oder sonstwo gewesen sein.
    Das wohl eher nicht. Es ging doch auch wesentlich um die Herausforderung, die sich in einem Kloster so nicht gestellt hätte.

    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Ausführung, die mit viel Glück gut gegangen ist
    Das ist so relativ wie das Glas, das je nach Sichtweise halb voll oder halb leer ist.

    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    mir genau überlegen, ob und wen ich mitnehmen würde.
    Wer selber mit dem Gedanken an eine Motorrad-Weltreise spielt, tut vielleicht gut daran, Partner und andere nahestehende Leute nicht mitzunehmen.

    Eckart


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Egal was kommt!
    Von mmo-bassman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 13.12.2018, 23:13
  2. Suche DVD-"Egal was kommt"
    Von Bastel Hugo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2018, 20:27
  3. Was kommt im Alter auf mich zu ??
    Von Bertatreiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 08:49
  4. R 1100 GS kauf, was kommt noch an reperaturen?
    Von MikeStgt im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 06:47