Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Erfahrung Fahrertraining Hechlingen

Erstellt von Adventurerider, 30.01.2011, 20:47 Uhr · 16 Antworten · 3.881 Aufrufe

  1. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard

    #11
    Ich war diese Woche mal zum Spaß in Hechlingen und habe den Kollegen dort 'ne Stunde zugesehen (da gibt es ja bekannterweise diese nette, überdachte Besucherterrasse...).
    Jetzt bin ich überzeugt, überhaupt nicht motorradfahren zu können, bzw. mir läuft beinahe der Angstschweiß runter, wenn ich daran denke, was die Fortgeschrittenen mit den Maschinen so alles anstellen durften...

    Ganz ehrlich - das würde ich mich nicht so ohne weiteres trauen.
    Dazu ist mir die 1200er zu schwer.

    Seblst die Anfängergruppe hat schon ganz schön geschwitzt und ich konnt fast ned hinsehen - so oft haben die die Maschinen abgelegt...

    Ja... bin vermutlich bekennendes Weichei und habe mit großer Wahrscheinlichkeit ein gestörtes Verhältnis zur Leidensfähigkeit meines Motorrades... Ich kann eine Maschine ned einfach in den Dreck oder den groben Schotter schmeißen... noch ned mal ein Leihmotorrad.

    Sollte ich mich jetzt nach einem Mofa umsehen (grins), oder nehmen einem die Instruktoren diese Angst?
    Früher hatte ich diese Manschetten nicht - da bin ich auch mit der Straßenmaschine grobe Schotterpässe gefahren...

    Schönen Gruß,
    Martin

  2. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #12
    ich war gestern dort....der geilste tag auf dem motorrad den ich bisher hatte....training war brutal...anstrengend....schweißtreibend....dehydri erend...kraftraubend....der trainer hat mit uns alles gemacht was es dort zu machen gibt.....ein absolut geiler tag!!!

    hatten 800er GSen....war ne gute wahl um noch sauviel spaß zu haben...ne 1200er würd ich persönlich nicht fürs training nehmen...wegen dem spaßfaktor...und wenn de ne 800er ein paar mal aufheben musstest dann weißt du es war ne gute wahl

    machts

  3. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #13
    Die 1200er geht aber noch besser. Die läuft geschmeidiger und
    der Dampf wenns die Rampen hochgeht stellt einem die Haare hoch.


    ........noch ein Infizierter mehr............

  4. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Die 1200er geht aber noch besser. Die läuft geschmeidiger und
    der Dampf wenns die Rampen hochgeht stellt einem die Haare hoch.


    ........noch ein Infizierter mehr............
    jepp...dodal infiziert.....hast wohl recht mit der 12er...aber die devise heisst erstmal mit ner 800er antesten und nächstes mal evtl doch mal ne 12er

    ausser es gibt beim nächsten mal husquarnas....dann lass ichs rischdisch knallen

  5. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Adventurerider Beitrag anzeigen
    Hallo ich überlege ein 2 tägiges Fahrertraining in Hechlingen zu machen.
    Lohnt sich das bei BMW zu machen?
    Habt Ihr Erfahrung ?
    Bringt das Training auch was auf der Straße ?

    Gruß aus Springe Frank

    Hallo Frank!

    Zu Hechlingen wurde schon viel gesagt, habe das Zweitagestrainning auch vor Jahren mal gemacht - mit meiner eigenen Maschine (warum auch nicht, im Alltag muß sie doch auch bestehen) - das Trainning war sehr gut.

    Als Alternative kann ich Dir das Zweizylinder (überwiegend BMW)-Endurotrainning bei Bert von Zitzewitz empfehlen, findet auf dem Hansühnring in der Nähe von Lütjenburg statt und zudem werden Geländeausfahrten unternommen, um das Erlernte auszuprobieren.
    Du kannst auf dem Hofgrundstück von BvZ kostenlos zelten (oder Wohnmobil) oder Du kannst direkt vor Ort günstige Zimmer mieten.

    Das BvZ-Trainning findet zweimal im Jahr statt, habe es an beiden Terminen schon gemacht, im Frühjahr meist sonnig und trocken, im Herbst kann es auch mal schlammig sein

    So wie hier 2009:



    Meist aber sonnig

    Im Hintergrund die anderen Teilnehmer (die Einzylindersusi eine Ausnahme, fuhr der älteste Teilnehmer mit 70 Jahren!)

    Grüße

  6. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    #16
    Wir fahren morgen mal nach Hechlingen zum 2-Tagesendurospaß. Werde dann nächste Woche berichten, wenn ich heile wieder zurück bin. Wir freuen uns schon.
    FraMi

  7. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    #17
    Geschafft!!! In mehrfacher Hinsicht. Zum einen sind wir gesund und munter wieder zuhause angekommen und wir haben trotz der fehlenden Kondition durchgehalten und viel gelernt und Spaß gehabt.
    Gut war es, nach dem Abschlußtag nicht sofort nach Hause zu fahren, sondern sich noch eine Nacht zu gönnen; zumindestens, wenn man weiter weg wohnt und/oder mit dem Motorrad anreist.
    Sehr zu empfehlen ist es, sich ein Motorrad zu leihen, am besten das gleiche Modell, dass man sonst fährt. Es kurvt sich mit dem leihmopped ungezwungener und unterm Strich billiger, weil hinlegen tun sich fast alle.
    Ich weiß jetzt viel besser, was meine Maschiene kann, und was ich nicht kann. ;-) Fazit: Sehr empfehlenswert


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Fahrertraining aber wo??
    Von derkleine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 14:34
  2. Fahrertraining mit Simo Kirssi * 30.+31.10.2010
    Von SWT-SPORTS im Forum Events
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 02:40
  3. Fahrertraining entpuppt Mängel an GS und das Forum hat´s im Griff!
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 13:38
  4. Kostenloses X-Moto Fahrertraining für ALLE
    Von Quallentier im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 16:02
  5. Fahrertraining
    Von cowgirl im Forum Events
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 09:44