Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Rallye Dalmatia 2009

Erstellt von Bladerunner, 14.01.2009, 12:21 Uhr · 51 Antworten · 6.612 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard 1. Renntag

    #41
    Der erste Tag hat es gleich so richtig in sich, es stehen 280km auf dem Programm. Geschätzte Fahrzeit 8 Stunden, das kann ja heiter werden.
    Nach dem guten Start gestern bin ich nicht mehr so nervös, aber je näher meine Startzeit rückt um so höher geht der Puls und ich versuch mich mit Atemübungen zu beruhigen. Blos nicht voll Adrenalin losbrettern und gleich am Anfang Fehler machen.
    Auch heute geht das Navigieren sehr gut und so habe ich auf den ersten 15km schon gut 10 Fahrer überholt.
    Schöne Schotterstrassen durch die Berge, manchmal habe ich sogar Zeit für die Landschaft. Naja, dafür bin ich diesmal auch nicht hergekommen.
    Dann kommt WP1 (die Wertungsprüfung die auf Zeit gefahren wird und über die Platzierung entscheidet) über die berüchtigte Alm, im tiefen Schotter steil bergauf. Das Motorrad schwimmt mehr durch die Steine als das es fährt. Dazwischen haufenweise richtig dicke Steine gross wie ein Bobbycar, ausweichen geht kaum, also einfach drüber. Erstaunlich was die Reifen alles aushalten.
    Auch erstaunlich das ich das aushalte, bin aber am Limit und als es nach gut 14km wieder bergab geht mache ich 3 Kreuze. Einige Fahrer müssen hier vor Erschöpfung absteigen und pausieren. Dumm nur das der Tag eigentlich erst angefangen hat, es kommen ja noch über 200km.

    In einer tiefen Schlammpassage erwischt es mich durch eine kleine Unachtsamkeit. Das Vorderrad rutscht aus der Spur und schon liege ich im Dreck. Alles ok, aber Blinker ist ab und der Lenker krumm. Mein Ego ist jetzt aber bös angekratzt (gerade noch unbezwingbarer Rallyeheld und jetzt Dummerchen in der Pfütze) und ich finde durch den Schreck für gut 1-2 Stunden keinen Rhytmus mehr.
    Dann WP2, diesmal eine schöne breite Schotterstrasse am Mt.Alan bergauf, lässt sich leicht und schnell fahren. Allein der tiefe Abgrund rechts winkt mir freundlich zu. Nein, den möchte ich nicht näher kennenlernen, also bisschen runter vom Gas.
    Nun, wer rauf kommt muss auch wieder runter und so schwierig bei WP1 der Aufsteig war, so ist es hier die Abfahrt. Der freundliche Abgrund grüsst diesmal von links und versucht mit reichlich tiefem Schotter unvorsichtige Besucher anzulocken. Bergab mag ich gar nicht und erst recht nicht in diesem Gerutsche, so wackele ich mehr schlecht als recht herab.
    Abends erfahre ich dann das ein Fahrer hier einen schweren Unfall hatte. Sein Motorrad musste mit der Seilwinde aus den Bäumen gezogen werden, der Fahrer Platzwunden im Gesicht und eine Knochenabsplitterung überm Auge. Oh Mann, das ist es nicht wert.
    Für die letzten 100km finde ich einen anderen Fahrer der in etwa mein Tempo fährt (Grüsse nach Bremen) und zusammen bilden wir ein top Navigationsteam. Eine Gruppe von schnellen Fahrern überholt uns auf den technisch schwierigen Passagen um sich dann gleich darauf zu verfahren und uns nach einer viertel Stunde wieder zu überholen. Das Spiel wiederholt sich mit der gleichen! Gruppe mindestens 5 Mal.
    Rallyeweisheit No.1: "Fahre nie schneller als du Roadbook lesen kannst"
    Alex und ich vergeben uns gegenseitig die goldene Navigationskrone.

    Am Ende eines sehr anstrengenden Tages lande ich auf Platz 58. Oh was würde ich jetzt gerne schlafen, aber vorher muss natürlich wieder das Roadbook vorbereitet werden. Also auf das Tesa, Textmarker und los geht's. Motorradwartung fällt aus, so eine BMW muss das auch mal 2 Tage ohne aushalten.

  2. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #42
    Hallo Jörg,
    schön geschrieben. Ich hoffe du deckst hier schonungslos auch die Mißgeschicke der Anderen auf, sind sie ja selbst Schuld, wenn sie nicht schreiben wollen!
    Also in den folgenden Berichten über die weiteren Tage nicht zurückhalten

    Gruß: Dirk

  3. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard Bericht eines LC4 Fahrers

    #43
    So der Norbert aus dem Team 'Rookie Express', war ich auch mit drin, hat schon einen fertigen Bericht abgeliefert. In der Teamwertung ist unsere Truppe (650 GS, LC4 und 2x DR650) übrigens auf dem 10. Platz gelandet.

    Gruß
    Jörg

  4. Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    #44
    hi jörg,
    schön mal sone rallye aus der sicht eines anderen als stefans zu lesen
    nun würde mich nur noch huubs sicht neugierig machen ...
    meine tagesberichte und ein paar sehr dr lastige bilder hier
    www.hessler-motorsport.de

  5. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #45
    Also die Berichterstattung der Teilnehmer ist bis auf den Beitrag von Bladerunner schon etwas mau, hat´s keinen Spaß gemacht?

    André

  6. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    #46
    Ich fand es eine absolut geile Veranstaltung, Kleinigkeiten könnten allerdings noch deutlich verbessert werden.
    Meine weiteren Berichte sind in der Pipeline, allerdings bremst mich das Finanzamt grad kreativ völlig aus und will endlich so eine blöde Steuererklärung. Also first things first.

    Bis denne
    Jörg

  7. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard Bilder online

    #47
    Auf der Homepage der Dalmatia sind die neuen Bilder von 2009 online. Einige nette von uns Bayernreitern sind dabei.

    Gruß
    Jörg

  8. Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    1.352

    Standard Schön

    #48
    fehlt nur noch der Bericht von Klinge.
    Wie gehts deinem Kübel?
    Gruß huub

  9. Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von huub Beitrag anzeigen
    fehlt nur noch der Bericht von Klinge.
    Wie gehts deinem Kübel?
    Gruß huub
    Jaja, der Bericht.....
    Bin momentan gar nicht in Schreibstimmung, mal sehen.

    Der Kübel ist zerlegt in der Garage und wartet auf Wiedergutmachung
    Ich wußte gar nicht an wievielen Stellen der Staub sich absetzen kann. Jetzt weiß ich auch warum die bei der 'Dakar' die Karren jeden Tag komplett zerlegen.
    Kübel #2 (X Challenge) ist schon auserwählt und bald reif zum pflücken, mit anderen Worten stehe ich grad unmotorisiert vor einem grossartigen Pfingswochenende .

    Wie schauts bei dir aus? Kommst du auf die Offroad Days? Oder doch wieder Alto Turia?

    Grüße
    Jörg

  10. Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Bladerunner Beitrag anzeigen
    Jaja, der Bericht.....
    Bin momentan gar nicht in Schreibstimmung, mal sehen.

    Der Kübel ist zerlegt in der Garage und wartet auf Wiedergutmachung
    Ich wußte gar nicht an wievielen Stellen der Staub sich absetzen kann. Jetzt weiß ich auch warum die bei der 'Dakar' die Karren jeden Tag komplett zerlegen.
    Kübel #2 (X Challenge) ist schon auserwählt und bald reif zum pflücken, mit anderen Worten stehe ich grad unmotorisiert vor einem grossartigen Pfingswochenende .

    Wie schauts bei dir aus? Kommst du auf die Offroad Days? Oder doch wieder Alto Turia?

    Grüße
    Jörg
    Servus Jörg, schätze Kübel Nr.1 wird bald weg sein und Kübel 2 wartet dann auf Einsätze.
    Weiss noch nicht ob ich zu den Offroaddays komme, evtl. mach ich kurzfristig was. alto Turia ist noch weit weg. Momentan noch keine Gedanken daran.
    Gruß huub


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Startplatz frei Dalmatia 2012 * 05.-12.05.2012
    Von DakarRay im Forum Events
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 22:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 17:01
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:36
  4. Rallye Dalmatia 2007
    Von WEPE im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 06:48