Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Tagestraining in Hechlingen

Erstellt von Moggi, 05.04.2007, 14:46 Uhr · 31 Antworten · 3.774 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    325

    Standard Tagestraining in Hechlingen

    #1
    Hallo!
    Ich hatte gestern das 1-Tages Training in Hechlingen (noch nie Gelände gefahren). Soviel vorweg: ich kann ohne zuviel Schmerzen diesen Text tippen. Beim Rest des Körpers spüre ich keinen Muskel ohne Ziehen. Aber es war klasse!
    Organisation, Service, Instruktoren und anderes Personal einfach toll, freundlich und kompetent. Wir hatten nagelneue Maschinen mit 0 km. Ja, und dann der Beginn... Nach Begrüßung und Vorstellungsrunde gehen wir zu den Motorrädern und der Instruktor nimmt eine NAGELNEUE 0 km 1200 GS und schmeißt sie in den Dreck. "Wir üben jetzt einmal das Aufheben!" Ich glaube, uns allen ist die Luft weggeblieben. Und dann zeigt der uns noch, wie man die GS auf dem Boxer drehen kann, damit sie in die richtige Richtung liegt. Dieses Schleifen und Knirschen auf dem Kies. Das waren schon fast körperliche Schmerzen, wenn man daran denkt, wie lange man sparen muss, bis man sich so ein Teil kaufen kann..... Der Effekt bei mir war aber, dass jede Ehrfurcht vor meiner GS ADV weg war. Und das tat gut. So konnte ich ohne Hemmungen vor einem Umfaller das versuchen, was der Instruktor vorgab. Unser Programm: Gefühl fürs Stehendfahren bekommen, Warm Ups, langsam Fahren mit Gewichtsverlagerung für kleinste Kurven, Slalom, Fahren am Lenkanschlag, Hügel rauf und runter, Bremsen auf Schotter mit und ohne ABS, Fahrten durchs weite Hechlinger Gelände und immer wieder Blickführung.
    So ein Training lohnt sich in jedem Fall für die Weiterentwicklung des Gefühls fürs Motorrad. Leider geht ein Tag wirklich schnell vorbei. Deutlich wurde mir: Es lohnt sich nicht mit der eigenen Maschine das Training zu absolvieren. Ein kleiner Umfaller und es ist schon mehr Geld ausgegeben, als die 150.- Euro für die Adventure, die ich hatte. Ich denke, ich würde in jedem Fall nächstes Mal stabilere Schuhe mitnehmen, als meine Tourenstiefel. Zumindest die Sohle müsste doch stabiler sein.
    Insgesamt eine tolle Erfahrung, für die sich der Muskelkater lohnt!

    Viele Grüße
    Moggi

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #2
    Schöner Einblick... ich bin gespannt, was mich noch am 2. Tag erwartet.

    Stabile Schuhe sind auf jeden Fall angesagt... ich hab erst letztes Jahr gemerkt, wie schnell der Fuß durch ist, wenn das Mopped drauf fällt...

  3. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #3
    Danke Moggi für Deinen erstklassigen Bericht! Jetzt fällt mir das Warten bis zum 12. Mai ja noch schwerer. Aber schön zu hören, daß das Training sich lohnt. Ich denke mal in so einem Training ist das Geld besser angelegt, als für diverse Tuningmaßnahmen.

    Meinen neuen Stiefel für´s Grobe tragen sich auch immer besser und waren wohl auch die richtige Entscheidung .

    Und Moggi - bist Du nächstes Jahr wieder dabei?

  4. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    68

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Moggi
    Hallo!

    ... Nach Begrüßung und Vorstellungsrunde gehen wir zu den Motorrädern und der Instruktor nimmt eine NAGELNEUE 0 km 1200 GS und schmeißt sie in den Dreck.
    ...
    Moggi
    Die nehmen doch sicherlich jeden Tag eine neue GS / GSA mit 0 km...

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Momo7
    Die nehmen doch sicherlich jeden Tag eine neue GS / GSA mit 0 km...
    Bei diesen neumodischen Dingern mit Can-Bus und so nem Tüddelkram machen die -glaub ich- nur nen Reset

  6. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #6
    Danke Moggi für den Bericht. Genau so hatte ich mir das 1-Tages Training erhofft und so sehe ich mich bestätigt, das jetzt mal ernsthaft anzugehen.

  7. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    325

    Standard

    #7
    Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass die Verpflegung klasse war. Immer genug zu Trinken - wir wurden sogar immer ermahnt, die Pausen zum Getränke bunkern zu verwenden - an Wasser, Saft und Kaffee. Dann gabs Müsliriegel und Bananen für Zwischendurch und Mittags ein Buffet mit allem, was man so braucht.
    Wenn Schwiegerväterchen wieder sponsort, dann mache ich nächstes Jahr sicher wieder mit, evtl. auch 2 Tage.
    Grüße

  8. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #8
    Hallo, was hat den der spass gekostet, habe lust bekommen.
    Will auch mal ne GS in den Dreck schmeißen.
    Gruß

  9. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    325

    Standard

    #9
    330.- Euro. 180.- der Kurs, 150.- die Adventure.

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #10
    Man kann dort auch mit der XChallenge, der XCountry oder der F650GS fahren. Kostet dann nur noch komplett 300 €.
    Ausserdem gibt es ein HP2 Training.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Tag in Hechlingen
    Von Quhpilot im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 08:19
  2. Hechlingen
    Von -Allgäuer- im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 11:42
  3. 1 Tag in Hechlingen
    Von Moggi im Forum Treffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 10:36
  4. BMW Hechlingen...ja...ich...
    Von Moni70 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 14:10
  5. Hechlingen 26./27.04.
    Von nypdcollector im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 20:45