Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Lenker leicht schief 650 GS

Erstellt von ascom64, 14.05.2018, 23:02 Uhr · 20 Antworten · 1.634 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2018
    Beiträge
    13

    Standard Lenker leicht schief 650 GS

    #1
    Hallo Leute, habe mir seit kurzen eine F650GS zugelegt. Alles soweit wunderbar, fährt sehr gut und auch gerade aus.
    Nur scheint der Lenker etwas schief zu sein. Der Lenker hat eine Wunderlich 20mm Erhöhung. Kann durch den Einbau der Lenker etwas schief werden? Ist da so viel Spiel?

  2. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    594

    Standard

    #2
    Moin , die Lenkererhöhung wird's nicht sein. Versuche mal ( oder lass es machen ) , alle Gabelverschraubungen/klemmen zu lösen. Dann in die richtige Stellung drehen und wieder festziehen. Vielleicht weiß jemand , ob da irgendwo Schraubensicherung verwendet wird .Ich weiß es nicht.

    Gruß Ralf

  3. Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    241

    Standard

    #3
    Hallo,

    doch, es kann bei Montage der Lenkererhöhung passieren. Die Verschraubung der Lenkerböcke ist in Gummi gelagert, wenn die Verbindung nach Montage der Erhöhung leicht verspannt ist, sitzen die Lenkerböcke etwas schief auf der Gabelbrücke. Die Gummilagerung ermöglicht diese verspannte, schiefe Position. Man sieht dann aber, dass der Lenker zur Gabelbrücke, zu der Klemmung der Standrohre, etc. schief sitzt.

    Ich würde es in dem Fall wie folgt probieren. Lenkerklemmung abnehmen und die Verschraubung der Lenkerböcke inkl. der Erhöhung etwas lösen. Dann den Lenker mit der Klemmung wieder auf den Lenkerböcken positionieren, aber nicht ganz fest schrauben, nur das er in Position sitzt, sich aber noch drehen kann. Dann kannst du den Lenker ausrichten, bzw. mit einem Ruck in die richtige Position drehen. Wenn es an der Gummilagerung der Lenkerböcke liegt, gibt es dann einen Ruck und der Lenker sitzt wieder gerade. Danach Lenker runter, Lenkerböcke festschrauben (darauf achten, dass nicht wieder alles verzogen wird), Lenker ausrichten und Klemmung festziehen, Drehmomentvorgaben beachten!

    So habe ich es bei einer F800GS mit Lenkererhöhung schon gemacht und der Lenker, der vorher erkennbar schief auf der Gabelbrücke saß, stand wieder gerade.

    Falls der Lenker gerade auf der Gabelbrücke sitzt, das Vorderrad aber nicht in der Flucht läuft, dann bist du bei der oben von Q-bauer beschriebenen Alternative.

    Viele Grüße
    Martin

  4. Registriert seit
    14.05.2018
    Beiträge
    13

    Standard

    #4
    Ah ...super ... danke für die Antwort ... ja Martin der Lenker sitzt schief zur Gabelbrücke. Besten Dank für die ausführliche Erklärung.
    Wo finde ich die Drehmomnetvorgaben.

    VG
    Mariano

  5. Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    241

    Standard

    #5
    Die Drehmomente:
    Lenkerböcke an obere Gabelbrücke: 25 Nm (Achtung, die Schraube ist von unten mit einer 19er Mutter festgezogen, kein Gewinde in der Gabelbrücke)
    Lenker an Lenkerklemmung: 28 Nm (erst die vorderen Klemmschrauben „auf Block“ anziehen, dann die hinteren)
    Viel Erfolg! Falls Fragen auftauchen, einfach fragen

  6. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #6
    Möchte zu bedenken geben, das Ralf (TO) hier ganz neu ist, und Ihr kennt alle das Problem mit der verwirrenden Namensgebung bei F650, F800, usw.
    Nicht das der Ralf den Einzylinder hat, und hier versehentlich im falschen Unterforum gepostet hat. Die Gabelbrücke beim Einzylinder is was ganz anderes als beim Zweier.

    Ralf, meld Dich doch mal und sag uns welches Moped Du hast!

  7. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    594

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Möchte zu bedenken geben, das Ralf (TO) hier ganz neu ist, und Ihr kennt alle das Problem mit der verwirrenden Namensgebung bei F650, F800, usw.
    Nicht das der Ralf den Einzylinder hat, und hier versehentlich im falschen Unterforum gepostet hat. Die Gabelbrücke beim Einzylinder is was ganz anderes als beim Zweier.

    Ralf, meld Dich doch mal und sag uns welches Moped Du hast!
    Du meinst sicher Mariano....

    Gruß Ralf

  8. Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    241

    Standard

    #8
    Rainer,
    da hast du sicher recht, bei der 650 GS gibt es ja wirklich viele Modelle. Mal hören ...
    Gruß, Martin

  9. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #9
    Sorry Ralf, da war ich wohl zu hudelich ... bisschen in der Zeile verrutscht ...

    Ich meinte natürlich den Themenstarter.
    ascom64, bitte melde Dich!

  10. MAB
    Registriert seit
    02.05.2015
    Beiträge
    124

    Standard

    #10
    Hallo MarWe,
    die von dir angegebenen Drehmomente gelten aber nur ohne Lenkererhöhung! also originaler Zustand.

    Bei der Montageanleitung meiner Lenkererhöhung steht für die Lenkerböcke: 46 Nm!,
    aber für die Lenkerklemmung 25 Nm. Das ist u.U. darauf zurückzuführen, dass andere Schrauben verwendet werden.

    Daher bitte auf die Vorgaben der Montageanleitung achten bzw. ABE-Zulassung.

    MlG
    MAB


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Lenker und Heizgriffe F 650 GS, R13, BJ 2000
    Von Piaone im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2017, 10:49
  2. Biete Sonstiges F 650 GS Reparaturhandbuch und Prallschutz, Lenker
    Von ydna im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2016, 11:46
  3. Suche Lenker F 650 GS Dakar Bj.: 2006
    Von BeckersH im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 14:18
  4. Lenker steht leicht schief zum Tacho
    Von Spirit100 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 18:29
  5. 650 GS Dakar aus Heidelberg
    Von feuerrot im Forum Neu hier?
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 09:03