Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

2400km Alpen in 4 Tagen... Reifen und Sitzbank Frage

Erstellt von fmantek, 14.10.2012, 12:57 Uhr · 25 Antworten · 4.459 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard 2400km Alpen in 4 Tagen... Reifen und Sitzbank Frage

    #1
    Kurzer Equipment Bericht.

    Ich war in den letzten 4 Tagen aus dem Kölner Raum nach Italien und zurück gefahren. Hälfte Autobahn, hälfte Landstrasse. Das Wetter war gut (kein wirklicher Regen), aber Temperaturen von 2 bis 17 Grad, vor allen auf den Pässen wars kühl....

    Es ging über den Grossglockner, den Nassfeldpass, den
    Triglavski Narodni Nationalpark in Slowenien und dann über den Nockalmpass. Der Nockalm war klar das schönste, aber der Park in Slowenien war auch sehr sehr hübsch - nur die 180grad kehren in kopfsteinpflaster hätte man sich schenken können.

    Handschuhe: Revit Bastion. Super. Wasserdicht (der Regen kam eine Stunde lang auf der Autobahn nach München runter, da ging nix durch) und warm, aber immer noch genug Gefühl in der Hand. Kann ich für kalte Jahreszeiten empfehlen.

    Der Defender GTX Anzug hielt, auch ohne Winterfutter, aber mit Vanucci langer Funktionwäsche und einem dünnen Pulli prima warm, ohne dann zu schwitzen wenns in Italien wieder warm wurde.

    Reifen: Heidenau K60 Scout. Die habe ich jetzt über 4000km drauf. Haben kaum Profil verloren. Schade, weil die kommen wieder runter. Ich fühle mich nicht wohl auf denen. Vorne zu kippelig, Lenkerflattern auf der Autobahn nicht in den Griff zu kriegen, generell zu viel Unruhe für mich. Das das eine Kombination des Reifen, der Beladung und des Windes ist, ist mir klar. An den Stellen wo ich durch cm tiefen Baustellen matsch fahren musste, war ich froh sie drauf zu haben, aber im generellen ist der Reifen nicht für mich und mein Fahrerprofil. War ne Erfahrung wert.

    Bis jetzt hatte ich den Scorpion (der hat mir gefallen) und den Heidenau auf der F800. Vorschläge für den nächsten? Brauche guten Nassgrip, und will auch nicht 4x im Jahr die Reifen erneuern (Fahre mehr als 10.000 pro Jahr).

    Sitzbank. Ich fahre eine hohe Wunderlich, da ich auf der normalen Bank keine Stunde aushalte. Auf der Wunderlich geht es gut 2-3 Stunden, dann ist es vorbei. Das geht so nicht, da ich gelernt habe das mir lange touren mehr spass machen, als ich ursprünglich dachte. Als Vergleich, auf jeweils gemieteten 1200er GS und RT kann ich 10 Stunden fahren, da spür ich nix von. Auf der F800GS sitze ich am Ende des Tages hinten, stehe ne Zeit, mache viele Pausen, weil mir das Sitzfleisch zu weh tut. Das irritiert und lädt dann nur zu Fehlern ein. Ich denke das ist die Breite der Bank. War schon beim lokalen Sattler, der kann aber nur Gelkissen einbauen und war eher ratlos. Habe auch eine Komfortsitzbank von BMW ausprobiert, da mag ich es nicht wie mir hinten in den Rückengedrückt wird, und auf grund meines Gewichts ist die nach 30min platt. Und die Optik geht für mich gar nicht.

    Ich bin 197cm und 110kg. Ich denke entweder bekomme ich das Sitzbank Problem in den Griff, oder ich muss mir ein anderes Bike kaufen, was an sich schade wäre, da die F800GS sich eigentlich gut fährt, ich mag die Handlichkeit.

    Wie gesagt für 2 Stunden im Bergischen ist das in Ordnung. Ich muss mal sehen ob ich mir irdenwo eine Touratech für ein paar Stunden leihen kann um zu sehen ob das gross anders ist.... Andere Vorschläge? Ich hatte schon mal mit Kahedo gesprochen, aber eine "Sonderanfertigung" machen zu lassen, ohne zu wissen ob das Problem dann weg ist, ist auch gewagt.

    Frank

  2. Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    232

    Standard

    #2
    ich habe die Kompfortsitzbank von BMW und die gleichen Steißbeinschmerzen wie bei der Orginalen nur etwas später

    dann habe ich mir die Athmungsaktive normale höhe von Touratech gekauft , die Steißbeinschmerzen sind weg , ich fahre Touren bis 700Km am Tag ,am ende einer Tour durch das lange Sitzen tut mir dann doch der Hintern weh aber so wie ich es auch von anderen Motorrädern kenne

    Pausen mache ich nur beim Tanken

    Gruss Franz

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #3
    Der KOllege FMantek hat mich, glaub ich, auf der ignoreliste und kann dies nicht lesen. Kann ihm jemand mal den Sattler "Sitzbankbezieher.de" empfehlen? Der ist recht günstig, richtig gut und im weiteren Sinne noch erreichbar für ihn.

  4. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Kurzer Equipment Bericht.

    Ich war in den letzten 4 Tagen aus dem Kölner Raum nach Italien und zurück gefahren. Hälfte Autobahn, hälfte Landstrasse. Das Wetter war gut (kein wirklicher Regen), aber Temperaturen von 2 bis 17 Grad, vor allen auf den Pässen wars kühl....

    Es ging über den Grossglockner, den Nassfeldpass, den
    Triglavski Narodni Nationalpark in Slowenien und dann über den Nockalmpass. Der Nockalm war klar das schönste, aber der Park in Slowenien war auch sehr sehr hübsch - nur die 180grad kehren in kopfsteinpflaster hätte man sich schenken können.

    Handschuhe: Revit Bastion. Super. Wasserdicht (der Regen kam eine Stunde lang auf der Autobahn nach München runter, da ging nix durch) und warm, aber immer noch genug Gefühl in der Hand. Kann ich für kalte Jahreszeiten empfehlen.

    Der Defender GTX Anzug hielt, auch ohne Winterfutter, aber mit Vanucci langer Funktionwäsche und einem dünnen Pulli prima warm, ohne dann zu schwitzen wenns in Italien wieder warm wurde.

    Reifen: Heidenau K60 Scout. Die habe ich jetzt über 4000km drauf. Haben kaum Profil verloren. Schade, weil die kommen wieder runter. Ich fühle mich nicht wohl auf denen. Vorne zu kippelig, Lenkerflattern auf der Autobahn nicht in den Griff zu kriegen, generell zu viel Unruhe für mich. Das das eine Kombination des Reifen, der Beladung und des Windes ist, ist mir klar. An den Stellen wo ich durch cm tiefen Baustellen matsch fahren musste, war ich froh sie drauf zu haben, aber im generellen ist der Reifen nicht für mich und mein Fahrerprofil. War ne Erfahrung wert.

    Bis jetzt hatte ich den Scorpion (der hat mir gefallen) und den Heidenau auf der F800. Vorschläge für den nächsten? Brauche guten Nassgrip, und will auch nicht 4x im Jahr die Reifen erneuern (Fahre mehr als 10.000 pro Jahr).

    Sitzbank. Ich fahre eine hohe Wunderlich, da ich auf der normalen Bank keine Stunde aushalte. Auf der Wunderlich geht es gut 2-3 Stunden, dann ist es vorbei. Das geht so nicht, da ich gelernt habe das mir lange touren mehr spass machen, als ich ursprünglich dachte. Als Vergleich, auf jeweils gemieteten 1200er GS und RT kann ich 10 Stunden fahren, da spür ich nix von. Auf der F800GS sitze ich am Ende des Tages hinten, stehe ne Zeit, mache viele Pausen, weil mir das Sitzfleisch zu weh tut. Das irritiert und lädt dann nur zu Fehlern ein. Ich denke das ist die Breite der Bank. War schon beim lokalen Sattler, der kann aber nur Gelkissen einbauen und war eher ratlos. Habe auch eine Komfortsitzbank von BMW ausprobiert, da mag ich es nicht wie mir hinten in den Rückengedrückt wird, und auf grund meines Gewichts ist die nach 30min platt. Und die Optik geht für mich gar nicht.

    Ich bin 197cm und 110kg. Ich denke entweder bekomme ich das Sitzbank Problem in den Griff, oder ich muss mir ein anderes Bike kaufen, was an sich schade wäre, da die F800GS sich eigentlich gut fährt, ich mag die Handlichkeit.

    Wie gesagt für 2 Stunden im Bergischen ist das in Ordnung. Ich muss mal sehen ob ich mir irdenwo eine Touratech für ein paar Stunden leihen kann um zu sehen ob das gross anders ist.... Andere Vorschläge? Ich hatte schon mal mit Kahedo gesprochen, aber eine "Sonderanfertigung" machen zu lassen, ohne zu wissen ob das Problem dann weg ist, ist auch gewagt.

    Frank
    Hi Frank,

    schöne Tour. Das mit dem Arschweh beim Sitzen auf der 800gs ist wohl eine Wissenschaft für sich. Ich habe noch eine Wüdobank, die nutze ich nur wenn meine Sozia mitfährt. Wenn Du sie (Die Bank:-)mal ausprobieren möchtest könnte ich sie Dir mal überlassen.
    Bei Deiner Größe sind tiefergelegte Fußrasten sicher auch sehr Hilfreich, meine (SW Motech)kann mann in zwei Positionen befestigen, normal und ca. 2 cm tiefer. Dadurch entspannt sich der Kniewinkel etwas.
    Reifenmäßig bin ich auf Michelin Anakee unterwegs und sehr zufrieden, vor allem wenn´s feucht ist. An die Geländetauglichkeit von K60 kommt er nicht heran, für ein bischen Schotter reicht´s.
    Ich komme aus dem Oberbergischen, könnte man ja mit einer kleinen Tour verbinden.

    VG Dag

  5. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Der KOllege FMantek hat mich, glaub ich, auf der ignoreliste und kann dies nicht lesen. Kann ihm jemand mal den Sattler "Sitzbankbezieher.de" empfehlen? Der ist recht günstig, richtig gut und im weiteren Sinne noch erreichbar für ihn.
    schitteböhn.

  6. Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    158

    Standard

    #6
    Hallo Frank ( der Frank Mantek???),

    mir geht / ist es auch so ergangen. Siehe mein Beitrag weiter unten. Betüglich Reifen habe ich auch den Anakee und der ist toll - zumindest auf der 650. Ich denke aber, dass der auf der 800èr auch eine prima Figur macht, besonders eben im Fahrverhalten bei Nässe. Ab er das Sitzbankproblem habe ich auch nicht zufriedenstellend erledigen können, so dass ich nächste Woche wohl mit Boxer (nicht mit Gewichtheber) unterwegs bin. Da hast du ja deine Erfahrung beschrieben. Echt schade, denn die F`s sind sonst echt tolle Motorräder. Viel Erfolg beim Testen.

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Der KOllege FMantek hat mich, glaub ich, auf der ignoreliste und kann dies nicht lesen. Kann ihm jemand mal den Sattler "Sitzbankbezieher.de" empfehlen? Der ist recht günstig, richtig gut und im weiteren Sinne noch erreichbar für ihn.

    nächste mal schickste ihm ne PN!
    Name:  31.gif
Hits: 1221
Größe:  936 Bytes

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard 2400km Alpen in 4 Tagen... Reifen und Sitzbank Frage

    #8
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen

    nächste mal schickste ihm ne PN!
    Name:  31.gif
Hits: 1221
Größe:  936 Bytes
    Glaube, da geht dann auch nicht...

  9. LieberOnkel Gast

    Standard AW: 2400km Alpen in 4 Tagen... Reifen und Sitzbank Frage

    #9
    Zur Sitzbank:
    Die Komfort-Sitzbank ist im Grunde von der Form her richtig, vor allem weil sie breiter ist.
    Der Schaum ist aber zu weich und die Bank ist von den Seiten zur Mitte und von vorn nach hinten leicht ansteigend. Ich denke, wenn man das bei einem guten Sattler beheben läßt, würde es schon passen.

  10. Registriert seit
    15.08.2012
    Beiträge
    134

    Standard

    #10
    @fmantek
    Ja die F und ihre Sitzbank ist nett so für große . Kann selbst ein Lied von singen . 1,89m 100kg .
    Würde gerne mal eine Touratechbank versuchen . Die normale . Den höhere Sitzbänke hab ich nicht gerne . Geht mir irgendwie das Gefühl das im Mopped sitzen verloren . Was leider wieder das Knieproblem nicht wirklich löst .

    Wenn du eine Lösung findest . Bitte bitte posten !

    Ich überlege auch schon einen Moppedwechsel . Allerdings weg von weiß blau zu blau . Wobei ich ganz sicher nicht mehr wie die 85PS der F800GS benötige . Und bei der F bleiben möchte .


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifen Frage für R 1100 GS Bj 97
    Von Jörg75 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 22:35
  2. Wie lange für 2400km...
    Von LGW im Forum Reise
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 15:02
  3. Reifen frage
    Von Boxerharry im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 17:32
  4. JaJa ein reifen frage
    Von post3 im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 10:23
  5. JaJa ein reifen frage
    Von post3 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 10:23