Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

650 oder 800?

Erstellt von rbr, 15.05.2010, 23:39 Uhr · 27 Antworten · 4.577 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von hardy.b Beitrag anzeigen
    Geht tatsächlich jemand mit der 650er ins Gelände? Dann würde ich vielleicht die Sache mit dem "16er" Ritzel verstehen. Für Stadt- Landstraßen- und Autobahnetappen ist die Übersetzung jedenfalls OK!
    Das 15er braucht man nicht nur im Gelände.

    Fahre das 15er Ritzel und muss sagen, daß es auf kleinen, verwinkelten (Schwarzwald)-Straßen einfach nur Geil ist, mit dem Mopped zu fahren.

    Wobei für normalgewichtige und leichte Fahrer das 16er ausreichend ist.

    Autobahnfahren macht mit der kleinen überhaupt keinen Spaß, weil der Windschutz fehlt.

  2. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard Ritzeltausch

    #22
    Zitat Zitat von hardy.b Beitrag anzeigen
    Geht tatsächlich jemand mit der 650er ins Gelände? Dann würde ich vielleicht die Sache mit dem "16er" Ritzel verstehen. Für Stadt- Landstraßen- und Autobahnetappen ist die Übersetzung jedenfalls OK!
    Ich manchmal schon, ins ganz leichte Gelände. Aber ich habe eigentlich nicht nur deshalb getauscht.

    Hab' jetzt zwei Tankfüllungen leergeritzelt. Fazit: Verbrauch bei identischen Fahrprofilen mit 16er nicht höher als mit 17er, vielleicht sogar ganz geringfügig niedriger im Fünftelmix aus Stadtverkehr, Landstraße, Autobahn, kleinen Nebenstrecken, Wald- und Feldwegen. Aber das hat ja hier schon einmal jemand berichtet, daß man eben häufiger im höheren Gang fahren kann, also mit niedriger Drehzahl, aber der Motor trozdem noch genug an der Kette zerrt. Ich finde es gut, ganz langsam im ersten Gang im Wald und auf der Wiese, oder im zweiten Gang auf Schotter, unbefestigten Wegen, in engen Kurven oder einem Kreisverkehr, im dritten und vierten in der Stadt und im 5. und 6. auf der Landstraße fahren und dabei meistens auch noch gut beschleunigen zu können. Unten raus geht die Post ordentlich ab. Alles in allem werde ich es ersteinmal so lassen und auf die ersten längeren Autobahnetappen bei Anreisen zu Gebirgstouren warten. Ach so, Topspeed scheint nicht weniger zu werden. Auch das hatte schon jemand hier berichtet. Habe heute noch beschleunigend die 190-195 km/h laut Tacho passiert, mußte dann aber wegen der Verkehrssituation das Gas wegnehmen. Beschleunigt auch am Ende der Skala besser, so kommt es mir vor, da geht bestimmt noch etwas mehr, wobei mir persönlich das ziemlich Wurscht ist, da ich es nicht brauche. Ist wohl eher so ein Männerding(große Zahlen).


    freshman

    PS Kommt mir als Einsteiger jetzt irgendwie wie eine Mischung aus leichter Supermoto mit brachialem Einzylinder, Supersportler mit Drehzahlorgel und langhubigem Dampfhammer vor. Und erst der Sound...

  3. Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    31

    Standard

    #23
    So nun habe ich sie gekauft , die 650-er Edition , nächste Woche kann ich sie abholen . Viel entspannteres fahren als auf der 800 S .
    Auf das die Woche schnell vergehe .
    Andi

  4. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Das 15er braucht man nicht nur im Gelände.

    Fahre das 15er Ritzel und muss sagen, daß es auf kleinen, verwinkelten (Schwarzwald)-Straßen einfach nur Geil ist, mit dem Mopped zu fahren.

    Wobei für normalgewichtige und leichte Fahrer das 16er ausreichend ist.

    Autobahnfahren macht mit der kleinen überhaupt keinen Spaß, weil der Windschutz fehlt.
    Dann nimm doch für die Autobahn doch das Große. Hat auch mehr Zähne (Zahn) sieht vielleicht auch freundlicher aus.

    Grüße

  5. hardy.b Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von freshman Beitrag anzeigen
    in engen Kurven oder einem Kreisverkehr, im dritten und vierten in der Stadt und im 5. und 6. auf der Landstraße fahren und dabei meistens auch noch gut beschleunigen zu können. Unten raus geht die Post ordentlich ab. Alles in allem werde ich es ersteinmal so lassen und auf die ersten längeren Autobahnetappen bei Anreisen zu Gebirgstouren warten. Ach so, Topspeed scheint nicht weniger zu werden. Auch das hatte schon jemand hier berichtet. Habe heute noch beschleunigend die 190-195 km/h laut Tacho passiert, mußte dann aber wegen der Verkehrssituation das Gas wegnehmen. Beschleunigt auch am Ende der Skala besser, so kommt es mir vor, da geht bestimmt noch etwas mehr, wobei mir persönlich das ziemlich Wurscht ist, da ich es nicht brauche. Ist wohl eher so ein Männerding(große Zahlen).
    Genau das geht auch alles mit dem Serientrimm mit 17 Z! Auf der Landstraße schalte ich bei Bedarf/Überholen einfach mal einen Gang zurück!
    Wo liegt das Problem? OK bei Geländeeinsatz/Schotterpisten mag es anders aussehen.

  6. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von hardy.b Beitrag anzeigen
    Genau das geht auch alles mit dem Serientrimm mit 17 Z! Auf der Landstraße schalte ich bei Bedarf/Überholen einfach mal einen Gang zurück!
    Wo liegt das Problem? OK bei Geländeeinsatz/Schotterpisten mag es anders aussehen.
    Naja, aus dem ersten kann man eben nicht mehr zurückschalten, sondern muß mit der Kupplung fummeln und im zweiten Gang enge Kurven langsam fahren zu können und dann ohne zu schalten mit Zug auf der Kette rauszustarten ist auch schön, genauso wie im dritten Gang langsam oder im vierten Gang schneller in der Stadt fahren zu können. Die Beschleunigung in den unteren Gängen ist m.E. besser, aber nicht nur da, sondern auch am Ende der Skala im sechsten Gang scheint sich die 650er nicht so mühsam und langsam quälen zu müssen, sondern etwas freier noch weiter hoch drehen zu können. Also, klar mit 17 Zähnen ist es auch ein schönes Motorrad, aber 16 Zähne bringen m.E. mehr Biß, also besseres Beschleunigungsverhalten und bessere Fahrbarkeit im ersten und zweiten Gang. Ich glaube, dem kastrierten Motor kommt das entgegen und der Serientrimm war auch eine Opfergabe an die Einsteiger-, Wiedereinsteiger-, Frauenmotorrad- und Sparfuchsgedanken, die der Marktpositionierung der falschen 650er zugrunde liegen.


    Aber jeder Arsch spürt seinen Motor auf zwei Rädern anders. Meiner ist vorerst zufrieden!
    Beste Grüße
    freshman

  7. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Was steht denn zur Auswahl? Nur BMW, F650/800 oder noch mehr?
    Was ist das bevorzugte "Einsatzgebiet" und was macht frau so Spaß mit dem Motorrad?

    Gruß
    Edi
    .

    sagte ich doch z.B. nightster. Das ist eins von denen mit V2.

    Sie hat sich aber jetzt für eine WR250X entschieden von der Firma die auch Musikinstrumente baut. Im Ernst das Ding ist leicht, werksseitig mit 4cm Reduzierung. Die 30,7 PS brauchen auch nur 195 kg zu bewegen. Für jemanden der erst 5000 km seit August 2009 gefahren ist is das in Ordnung.

    Glaubst Du BMW hat auf mein Flehen hin die 450er "vernünftig herzurichten" aber auch nur einen Pipser von sich gegeben. Alle 10h zur Inspektion muß das Ding. Wieviel Stück hätte ich dann da kaufen müssen - für ne Wochenendtour (und so dicht ist das Händlernetz doch auch gar nicht). Hab wirklich sehr lage überlegt, sehr lange aber alles über 130 kg ist nicht zumutbar - besser wäre leichter. Ausfahrten nach Siracusa müssen doch gar nicht möglich sein - da nehmen wir den Boxer (haben wir mal in zwei Tagen geschafft - als wir noch unter 50 waren)

    Die Harley ist was ganz anders bezüglich des Gewichtes meine ich - da ist die Sitzhöhöhe so niedrig da kommen kleine Leute super mit zurecht. Ich mein jetzt keine Electra Glide.

    is schon gut wir sind in der "BMW Ecke". Fahre auch welche - seit mehr als 30 Jahren.

    Grüße

  8. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von freshman Beitrag anzeigen
    Naja, aus dem ersten kann man eben nicht mehr zurückschalten, sondern muß mit der Kupplung fummeln und im zweiten Gang enge Kurven langsam fahren zu können und dann ohne zu schalten mit Zug auf der Kette rauszustarten ist auch schön, genauso wie im dritten Gang langsam oder im vierten Gang schneller in der Stadt fahren zu können. Die Beschleunigung in den unteren Gängen ist m.E. besser, aber nicht nur da, sondern auch am Ende der Skala im sechsten Gang scheint sich die 650er nicht so mühsam und langsam quälen zu müssen, sondern etwas freier noch weiter hoch drehen zu können. Also, klar mit 17 Zähnen ist es auch ein schönes Motorrad, aber 16 Zähne bringen m.E. mehr Biß, also besseres Beschleunigungsverhalten und bessere Fahrbarkeit im ersten und zweiten Gang. Ich glaube, dem kastrierten Motor kommt das entgegen und der Serientrimm war auch eine Opfergabe an die Einsteiger-, Wiedereinsteiger-, Frauenmotorrad- und Sparfuchsgedanken, die der Marktpositionierung der falschen 650er zugrunde liegen.


    Aber jeder Arsch spürt seinen Motor auf zwei Rädern anders. Meiner ist vorerst zufrieden!
    Beste Grüße
    freshman
    hab ich schon immer gesagt: weniger Zähne haben "mehr Biss".

    grüße

    Ab 270 ist der ICE bequemer


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Tausche 1200 GS - Niedrige Sitzbank gegen Original oder Kahedo oder aehnliches
    Von detbert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 13:43
  2. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  3. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  4. Suche Suche R 1200 Gs oder R1200 R mit Unfallschaden oder defekt
    Von dored im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 11:39
  5. Sitzbanktausch F650GS oder Dakar, niedrig gegen hoch oder normal
    Von Estaburon im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 01:40