Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

650er kontra 800er

Erstellt von GSAchris, 02.06.2009, 14:59 Uhr · 73 Antworten · 12.578 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Es ist immer wieder beachtlich, wie 12er Fahrer die kleine schlecht reden. Keiner sieht/gibt zu, daß die Zuladung gerade der kleinen mit um die 230 kg !!
    einiges über dem liegt, was bei den 11er und 12er Modellen zulässig ist.
    Was nützt mir eine hohe Zuladung, die ich bei dem Serienfahrwerk nie und nimmer nutzen kann. Die erlaubte Zuladung für die große beträgt 211 kg und hier kann ich mir auch vorstellen, die zu nutzen, ohne dass es eien Zumutung wird.
    Wenn wir schon die zahlreichen Vorzüge der kleinen preisen, sollten wir auch ihre Nachteile nicht verschweigen. Sie ist ja nicht ohne Gründe 1/3 preiswerter als der Boxer.

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.838

    Standard

    #52
    Hi Steffen,

    auch bei der um 1/3 teuereren 12er bist Du vollbeladen an der Grenze des Serienfahrwerkes.

    In diesem Tread geht es aber nicht darum, was die 12er besser kann sondern warum die 650er.

    Und wenn du alles liest und mal siehst, was ich mit der kleinen vorhabe und wie ich zu reisen pflege wirst Du sehr schnell bemerken, daß es mir nicht um das maximal herausholbare geht, sondern um mehr Spaß beim Landstraßen fahren und beim abseits der Straße fahren.

    Und da ist die kleine den Großen vom Gewicht und vom Handling her ebenbürtig wenn nicht sogar überlegen.I ch habe ne sebstfahrende Partnerin und brauch keine Sozia mitnehmen. Für das WE Gepäck reicht es alle mal.

    Ich möchte keinen Reisedampfer mehr um volbeladen Autobahn zu schrubben.

    Dafür habe ich nen bequemen Bus und nen Super Hänger.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #53
    Hi Chris,

    ich habe die kleine auch überwiegend in der Stadt und auf Landstraßen genutzt. Ich war mit ihr sehr selten im Gelände, Fahrten mit Sozia fand ich eine Zumutung (und es lag nicht an der Beifahrerin ) und als es auf die erste Tour mit großer Beladung gehen sollte, hab ich sie zwei Stunden vor der Abfahrt beim Händler gegen die große getauscht.
    Aber wir beide sind ja nicht die einzigen bei diesem Thema und wenn jemand die Anschaffung einer neuen F 650 GS plant (was ja mit einigermaßen sinnvoller Ausstattung auch ganz schnell 10.000 Euro und mehr kostet), wollen wir ihm natürlich schon sagen, worauf er sich einlässt. Dass die kleine gut ist, hab ich an meiner "alten" (EZ01/09) gesehen. Die stand keine zwei Wochen beim Händler im Schauraum und ist dann noch fast für den vorgesehenen Preis weggegangen. Bei Aufzählung aller Vor- und Nachteile ist sie der großen ebenbürtig, nur setzt halt jeder seine Prioritäten anders

    Grüße
    Steffen

  4. maikel_dus Gast

    Standard

    #54
    hi chris,

    wie ich schon geschrieben habe fahre ich wirklich weite strecken mit der 650er und fast alle mit sozia...
    weder ich noch meine beifahrerin haben grund zur klage...
    das einzige was genervt hat war die sitzbank und die habe ich erhöhen lassen duch einen polsterer für kleines geld und jetzt gehts ohne probleme...
    aber wie schon hier gesagt wurde jeder setzt seine prios anders, denke aber das deine ähnlich den meinen sind...
    bin gespannt was du für erfahrungen machen wirst...

    @jodu: hab meine jetzt seit märz09, und ja es sind schon einige dinge nachgebessert worden in der werkstatt, auch die kette ist nicht mehr die beste, die software upgedatet, auch der schnelle (flug)rost an manchen stellen nervt (kriegt man aber in den griff), trotzdem überwiegen die vorteile der maschine, die macht einfach nur fun... ich denke ich weiß vorher was ich mir kaufe und kann hinterher nicht rumnörgeln das die das oder jenes schlecht ist, aber das ist nur meine meinung...
    bis jetzt wurde auch alles ohne probleme behoben, auch garantieansprüche ohne großes wenn und aber gelöst...

    bis denne...
    maikel

  5. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #55
    wann merken diese eingebildeten "GROSSEN" Säcke mal, dass wir mit so einer Scheiße die Boxer Trööts nicht zumüllen.

    Vielleicht, wenn die ersten 800er mit angepasster Übersetzung ihnen in der Eifel mal den Auspuff zeigen, weil BMW gemerkt hat, dass bei optimaler Übersetzung (16er Ritzel) die Boxer nur zweiter Sieger in der Beschleunigung sind.

    Bleibt doch in Euren "Wer hat den Längsten" Trööts und lasst Euch hier mal wieder blicken, wenn Ihr einen ordentlichen Fred nicht mit Offtopic - Frustkacke vollschreiben wollt.

    Ich habe ja auch am Anfang geglaubt, es könnte ein Miteinander von allen GS Fahrern geben, bin aber bald auch der Meinung, dass nur noch das schon begonnene 650/800gs Forum die Lösung ist.

    (ZUr Information, ich fahre seit 1973 pausenlos BMW Motorräder)

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #56
    Hi Scout,

    heul hier nicht rum. Niemand verbietet dir, auch in den Boxerbereichen deinen Senf dazuzugeben oder in der Eifel oder sonst wo eine große GS "abzukochen"
    Ich habe nun mal die F 650 GS und die 12er GS gefahren und bilde mir ein, beide einigermaßen beurteilen zu können. Meine Meinung dazu muss ja nicht mit deiner übereinstimmen, aber willst ausgerechnet du mir hier das Wort verbieten?

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #57
    Dir das Wort verbieten hab ich mit keinem Wort erwähnt. Aber so ist ja alles was Du schreibst, es entbehrt jeder Grundlage.

    211 kg einer großen GS sind etwas Anderes als 230 bei einer kleinen - es ist nicht meine Physik die du da auffen Kopf stellst.
    Wer Testberichte lesen kann - das haben sogar andere Boxerbesitzer Dir voraus die hier rumschmieren - wissen auch, das der Kniewinkel auf einer F günstiger ist, als bei der "ach so großen" - aber das ist dann bestimmt auch etwas anderes.

    Ich lass es sein, da das Thema hier auch ein ganz Anderes ist - sehe aber meine Ansichten aus meinem Vor - post voll bestätigt und den Rest, den denken sich die Leute selber und jetzt würde ich es befürworten, wenn es hier wieder um F 650/800 GS gehen würde.

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,

    bietet der Aufpreis von 1960,oo Euronen wirklich viel mehr Fahrvergnügen oder ist die 650er für gelegentliche Feldwegfahrten und ansonsten Landstraße fahren ausreichend genug motorisiert und gefedert?

    Von der Ergonomie her sollen sie ja identisch sein, die 800er ist lediglich durch die Federwege und das größere Vorderrad etwas höher.


    Bedanke mich für Euere Rückantworten

    Das ganze wirre Geschwätz zwischendrin lasse ich mal ausser Acht. Und da ich nicht nur ein von Scout so charmant bezeichneter "Grosser Sack" bin (bin ich wirklich), sondern durch den Besitz einer XChallenge auch das von Gott und BMW (und hoffentlich auch scout) gegebene recht habe, hier etwas beizusteuern, erlaube ich mir ganz verschämt eine Antwort auf die Ausgangsfrage:

    1.: Mehr fahrvergnügen?
    Unbeantwortbar, weil subjektiv. Bei mir machte die 650 den 3., die 800GS den 2., die XChallenge den ersten Platz. Aber das hängt von zig Faktoren ab, die für dich ganz anders aussehen können. Meine beinlänge und die Sitzhöhe waren da ein Argument.

    2.: Ausreichend motorisiert für gelegentliche feldwegaktionen? Ja.

    3.: Ausreichend federweg für Feldwegaktionen? Ja. Das ist ja sogar eine GSX-R (Selbst getestet). Die 650 macht das sogar deutlich komfortabler als die Gixxer Mir würde es vorn und hinten nicht langen - aber eben: Wenn es WIRKLICH nur mal ein feldweg sein soll - kein Thema. Anders gesagt: Wenn eine serienmässige Uraltpegaso problemlos die Ligurische Grenzkammstrasse schafft, schafft das die neue 650 ebenfalls. Die 800 hat da einfach erheblich mehr Reserven.

    4.: Gleiche Ergonomie? Möglicherweise wissen die vielen testberichte mehr - für mich fühlte sich das ganz und gar nicht so an. Bei der 800 sass ich mehr AUF, bei der 650 mehr IN der Maschine (Bei beiden hatte ich aber einen guten Kontakt zum Töff. Die 800 hat eben nicht nur mehr federweg sondern auch mehr Sitzhöhe (wichtig für mich). Ob das nur am Sattel liegt, weiss ich nicht.
    Auch das Dreieck Lenker, Fussrasten, Sitz ist meiner meinung nach nicht identisch - wobei ich als grosser Sack natürlich nicht befugt bin, solche Aussagen zu treffen. ich tu's dennoch, kennzeichne es jedoch als meinen persönlichen Eindruck und lasse mich da gerne belehren

    Mein fazit: Ich würde lieber eine gebrauchte 800er kaufen als eine neue 650er. Die Optik und vor allem der grössere federweg wären mir wohl doch einiges wert. (Aber eben. dein Anforderungsprofil lässt vermuten, dass du den "Mehrwert" nicht nutzen würdest.)
    Und genau das hätte ich auch beinahe getan, bis dann eben die Xchallenge vorbeikam. Wenn meine miese, alte, schwere, dämliche, unvernünftige, reiseuntaugliche und überhaupt absolut bescheuerte Schneekuh nicht ein so genialer Töff wäre, dass ich sie niemals hergeben würde, dann wäre sicher die 800 eine Alternative. Als Ergänzung zur Q ist mir die kleine GS konzeptionell zu ähnlich.
    Aber (auch um den so gereizten Scout etwas zu besänftigen): Ich finde, dass BMW mit der 800 GS ein Geniestreich gelungen ist, der längst überfällig war!

    Meine Erfahrungen beruhen auf: 1 Stunde probefahrt 800 GS, 90 Minuten 650 GS sowie ne knappe Stunde 800 GS eines Kollegen mit vollem gepäck in steilem und steinigem Gelände

  9. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    . . . . . Aber (auch um den so gereizten Scout etwas zu besänftigen): Ich finde, dass BMW mit der 800 GS ein Geniestreich gelungen ist, der längst überfällig war!

    Meine Erfahrungen beruhen auf: 1 Stunde probefahrt 800 GS, 90 Minuten 650 GS sowie ne knappe Stunde 800 GS eines Kollegen mit vollem gepäck in steilem und steinigem Gelände
    @ Nordlicht

    Meine Gereiztheit hat nix damit zu tun, dass die 800 GS ne heilige Kuh ist, Blödsinnn. Ich kann Dir ein paar Sachen sagen, die mir da auch nicht gefallen.
    In meinem Post ging es mir in erster Linie darum, wie hier Boxerfahrer auftreten (ich war es selber und habe immer noch eine R 90 S).
    Dein Post befasst sich mit dem Thema und der gestellten Frage des Eingangsposts und trägt m.E. zu der Dikussion hier positiv bei. Als 1,90 m mit 125 Kg weiß ich glaube ich auch, wovon Du redest.
    Dass Du, nach dem Vergleich der beiden Twins dann die X genommen hast, kann ich seit letzte Woche auch verstehen, da war ich mit zwei Freunden in der Toskana und den Abruzzen (1150er, 800er und X-Country)
    Der mit der 1150er hatte das Nachsehen und wir beiden haben uns durch die Kurven geprügelt - eine Wonne - Schotter ging auch hervorragend. Ich habe mich gewundert, bei welchen Geschwindigkeiten ich die X erst abschütteln konnte - es war in einem Bereich, den ich bei normaler Fahrerei - für mich - nie erreiche. Gut, aber das ist vielleicht ein Aspekt, war aber hier nicht gefragt.
    Ich plädiere auch darüberhinaus, dass Moppädtfahrer miteinander können müssen (Frotzeleien nicht ausgeschlossen). Das was hier teilweise passiert und da hat Zörnie vielleicht abbekommen, was seine Vorgänger und Mitposter schon mit verursacht haben - das läuft darauf hinaus, dass sich noch nicht mal GS Fahrer untereinander vertragen. Bei meinem Beitrag habe ich auch weder Zörnie noch andere persönlich gemeint, sondern das ist eine giftige Haltung einiger hier im Forum (auch Mods).
    Ich lege da großen Wert drauf. Mit der Zeit haben sich bei mir 9 Moppädts angesammelt und ich bin in mehreren Szenen unterwegs - daher rührt vielleicht meine erhöhte Sensibilität.
    Und nicht vergessen!!! Motorrad Fahren ist viel wichtiger, als in Foren über Motorräder schreiben

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von -scout- Beitrag anzeigen
    Und nicht vergessen!!! Motorrad Fahren ist viel wichtiger, als in Foren über Motorräder schreiben
    Ein Satz, dem ich mich ohne Vorbehalte anschließen kann , wenn ich das als Boxerfahrer darf

    Grüße
    Steffen


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Öhlins kontra Wilbers
    Von GS Peter im Forum Zubehör
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 21:32
  2. Tankrucksack für 800er + 650er GS (2 Zylinder)
    Von Gert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 11:48
  3. EXP kontra Tourance
    Von andre44 im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 21:59
  4. R12S mit SBL kontra Megamoto
    Von Boxer-Olli im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 16:37
  5. Sumo kontra Normal
    Von Michi (ein anderer) im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 20:07