Ergebnis 1 bis 9 von 9

650twin über Bordsteckdose laden

Erstellt von taunide, 22.12.2015, 10:38 Uhr · 8 Antworten · 1.795 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    29

    Standard 650twin über Bordsteckdose laden

    #1
    Hallo

    seit gestern steht sie meiner Garage, meine neue alte F650GS twin. Dazu habe ich gleich eine Frage. Spricht etwas dagegen, die einfach mit meinem normalen CTEK Ladegerät über die Bordsteckdose neben dem Zündschloss aufzuladen, bzw. an die Erhaltungsladung anzuschließen? Oder hrauche ich dafür irendwas spezielles?

    Ich bin mir noch etwas unsicher, weil das meine erste Mascine mit dermaßen viel Elektronik drin ist

    LG,


    taunide

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #2
    Wenn Du kein "CAN-Bus-fähiges" Ladegerät hast, dann kannst Du nicht über die Steckdose laden bzw. müsstest dazu die Zündung eingeschaltet lassen.

    Wobei die handelsübliche Bezeichnung "CAN-Bus-fähig" eine Irreführung ist. Es geht darum, dass die Zentrale Fahrzeugelektronik (ZFE) nicht in den StandBy-Modus wechselt und dabei die Steckdose von der Batterie trennt, wenn das Ladegerät über die Steckdose ein zusätzliches Signal sendet.

  3. Registriert seit
    29.10.2011
    Beiträge
    17

    Standard

    #3
    Hallo taunide,
    ich habe bei meiner GS einfach eine zweite normale 12 V Stechdose direkt an der Batterie angeschlossen.
    Somit kann auch ein normales Ladegerät angeschlossen werden.
    Waasergeschützte Steckdosen samt Sicherung und Kabel gibt es bei Louis, POLO etc.
    Hier schliesse ich auch mein Navi und Handy mit normalem grossen Stecker an.

    L.G. aus der Südeifel G. S.
    20151222_182941.jpg

  4. Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    #4
    We kann ich denn rausfinden ob mein Ladegerät CAN-Bus fähig ist? Bzw. was kann schief gehen wenn ichs anschließe und es das nicht ist? Lädt es dann einfach nicht, oder ist dann gleich die Bordelektrik hin?

  5. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #5
    Hi,

    es lädt solange bis die ZFE die Bordsteckdose abschaltet (1-10 Min).

    Ich habe das originale BMW Ladegerät mal gebraucht gekauft. Da hast du ein für allemal Ruhe auch beim Fahrzeugwechsel - zumindest wenns wieder ne BMW ist....

    Such mal die Nummer 400664144 bei Ebay Kleinanzeigen - nur mal als damit du siehst wie es aussieht.

    Gruß
    matze

  6. Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    189

    Standard

    #6
    Ich kenne das Problem auch, gerade jetzt im "Winter". Da ich von der Bordsteckdose unabhängig sein wollte, hab ich einfach ein Ladegerät von Louis montiert. Ob ichs im Sommer wieder ausbaue weis ich noch nicht. Hängt u.U, vom Naiv ab den ich dann habe.

  7. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #7
    Servus in die Runde

    Ich fahr die F 800 GS macht aber ja keinen unterschied
    Auch wenn jetzt einige Klugscheißer wieder meckern
    Die 650/800 twin hat ja ein canbussystem bzw. die ZFE macht nach 10 min dicht

    Ich habe mir das M+S Intelli Charger 2 gekauft mit dem Adaptder für den Mini bordsteckdose funktioniert

    1. BMW an Ladegerät anstecken
    2. Schlüssel abziehen
    3. BMW fräht an der Steckdose ob wer da is das Intelli sagt ich bin noch da
    Fertig das Ladegerät kann Gel/ Blei/ Säurebatterien mit erhaltsladung also volladen 3-4 tage ruhe entladen und dann wieder aufladen, regeneration von der batterie

    ich kanns nur empfehlen und toll is es geht fürs boot auto usw...

    hier der link
    https://www.m-u-s.com/Ladegeraete/Ba...raet-INTELLI-3

    das isses 3 er das kann inzwischen Lipos auch ...
    Gruß

    zero

  8. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von zero-cool Beitrag anzeigen
    2. Schlüssel abziehen
    3. BMW fräht an der Steckdose ob wer da is das Intelli sagt ich bin noch da
    Braucht es gar nicht, einfach das Ladegerät anstecken und die ZFE wird aktiviert.

  9. Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    #9
    Also. Nachdem me CTEK sich beim Test als nicht CAN BUS fähig erwiesen hat, werde ich das Problem efach lösen indem ich die CTEK Ladeleitung einfach direkt an die Batterie anklemme und den Stecker irgendwo passend und wassergeschützt verstecke. Danke für die Hilfe


 

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden über Bordsteckdose
    Von Mic59 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 11:49
  2. Ctek XS 4003 Laden über Bordsteckdose
    Von Henryt im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 17:18
  3. Batterie laden über Bordsteckdose(n) möglich?
    Von bodygine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 01:03
  4. Batterie laden über Bordsteckdose
    Von LGW im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 16:32
  5. Laden mit Optimate III über Bordsteckdose
    Von Fugazi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 10:26