Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

800er für Menschen (speziell Frauen) um die 172?

Erstellt von Grinsekatze, 24.11.2013, 22:03 Uhr · 67 Antworten · 10.913 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2013
    Beiträge
    90

    Standard

    #31
    Fragt sich, was "ein bißchen zu hoch" genau bedeutet. Ein "bißchen zu hoch" ist meine Transe sicher auch. Stehenbleiben an Kreuzungen, Ampeln etc. NULL Problem. Umgekippt bin ich auf einem sehr schrägen Parkplatz mal - da war einfach das talseitige Bein zu kurz oder das bergseitige zu lang? Und mit eingeschlagenem Lenker im zweiten Gang den Motor abzuwürgen macht auch keinen schlanken Fuß, aber solche Hoppalas passieren alten wie neuen Hasen wohl gleichermaßen.

    Ich bin seit Sept. 2012 14000km gefahren, bin ich Anfänger?

  2. Registriert seit
    10.09.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #32
    Bei allen Erfahrungswertung und Größenangaben bitte nicht vergessen, dass Menschen unterschiedlich proportioniert sind (Beinlänge - Oberkörper). Dann kommt es nach meiner eigenen Erfahrung auch auf das Fahrergewicht an.
    Sitz mein Männe auf meine 800er geht das Möpp mal ganz deutlich in die Knie - bei mir halt nicht ganz so weit.... Da verändert sich die Sitzhöhe auch nicht unerheblich.
    Deswegen: selbst probieren, gerade auch mit den unterschiedlichen Sitzbänken.

    Ich habe das ganz anders gelöst: 17''-Vorderradumbau = voller Fuß-Boden-Kontakt ohne irgendwelche weiteren Modifikationen - aber ich fahre auch 100% Straße.

    Als Vergleichs-Info: Ich bin 1,78m lang, Weiblein und habe in Jeans die Länge 34.

  3. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    55

    Standard

    #33
    Hallo,
    ich bin 165cm gross und fahre seit 4 Jahren meine 800er. Zu Beginn mit tiefer Sitzbank von TT und Original Federbein, seit Ende letzten Jahres mit Wilbers Federbein, dass auf mein Gewicht und meine Fahrweise eingestellt ist. Stiefel sind die normalen von Daytona...
    Die Füsse sind - wie beschrieben - nicht flach auf dem Boden, aber auch nicht nur auf den Zehenspitzen. Standfestigkeit ist also da.

    Bin auch schon die neue 1200GS LC gefahren (mit niedriger Sitzbankposition - NICHT tiefergelegt) und auch das hat einwandfrei funktioniert...allerdings sollte man (frau) - wie die Vorredner schon erwähnt haben - sich auch sicher fühlen. Ich hab von Anfang auf 'hohen' Mopeds gesessen und dadurch gelernt, damit umzugehen.

    Über Tieferlegung hab ich nur am Anfang kurz nachgedacht, bin aber komplett von abgekommen und bin auch froh drüber.

    Entscheidend ist meiner Meinung nach nicht die Körpergrösse sondern die Länge der Beine :-) :-) die kann auch bei Untergrossen länger sein als erwartet.

    Wir haben bei uns im Klub Jungs und Mädels, die zwar grösser sind als ich (körperlich gesehen), aber bei meiner GS nur mit den Zehenspitzen auf den Boden kommen....

    Gruss

    Nicole

  4. Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    #34
    Ich glaube es ist wirklich entscheident wie viel Erfahrung mann hat.Ich bin damals von einem absolut tiefergelegten Chopper auf die 800
    umgestiegen und brauchte so meine Zeit mich daran zu gewöhnen.Mein Mann fährt 30 Jahre und in dieser Zeit hat er so ziemlich alles
    gefahren was mann sich vorstellen kann.Der hat garnicht über die Höhe nachgedacht.Selbst wenn er bei einer Maschine nur mit den Zehenspitzen auf den Boden kommt fährt er sehr sicher.Manchmal glaube ich,dass es uns Frauen auch einfach ein wenig an Kraft fehlt.
    Ein Mann kann die Maschine noch hochreißen wenn sie mir längst aus den Händen purzelt. Ich merke das auch immer daran wenn ich meine Elli mal rangieren muss,ich hab schon einen roten Kopf während mein Liebster noch ein Liedchen singt.Tja aber trotzden würde ich nie wieder tauschen.

  5. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #35
    Moin,

    ich verfolge diesen Threat mit Interesse. Hier bestätigt sich wieder einmal des Menschen Tendenz größer sein zu wollen als er ist. Einer meiner Lieblingsbeschäftigungen ist das Beobachten von kleinen (meist Männern) beim Absteigen von viel zu hohen Moppeds an den üblichen Motorradtreffs. In meinem Bekanntenkreis gab es einen, der hatte Zuhause in der Garage 2 Holzbalken liegen, damit er gefahrlos absteigen konnte. Man erzählt sich, er soll in der Garage umgefallen sein, nachdem sein Vater dort beim Ausfegen die Balken weggenommen hatte. Tatsächlich passieren an Ampeln die meisten Umkipper, weil die Moppedfahrer mit ihren kurzen Stummeln auf riesigen Stahlgebilden keinen sicheren Stand haben. Warum schreibe ich das alles: Mit einer Jeanslänge von 32 und einer Gesamtlänge von 182 cm tut man sich mit einer "normalen" F800GS keinen Gefallen. Das Mopped muss erklettert werden, ein sicherer Stand an der Ampel ist nicht mehr gewährleistet. Tut Euch das nicht an! Seid schlau und kauft Euch ein Motorrad für Euch und nicht für andere.

    Gruß Paulie

  6. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #36
    @Paulie
    Da muß ich Dir aber widersprechen. Mit einer Jeanslänge von 32 komme ich zwar nicht mit beiden Füssen platt auf den Boden, das stört mich aber herzlich wenig. In weichen Tourenstiefeln hat der Fuß keine Stabilität, mit Crossstiefeln ist es noch einfacher, weil der steife Stiefel zusätzlich Halt gibt.

    Wer richtig Probleme mit dem Stoppen hat, sollte dann vielleicht den Randstein als Fußabstellplatz benutzen.

    Gruß
    Roads End

  7. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #37
    Wer Probleme hat sollte überhaupt kein Motorrad fahren!

  8. Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    16

    Standard

    #38
    Es kann ja sein,dass es viele kleine Männer gibt die große Motorräder fahren,ich finde es aber viel schlimmer wenn mann wenig
    Selbstvertrauen mit zu viel PS ausgleichen will.Ich brauche ja auch so meine Hilfsmittel für meine 800 er (Stiefel,Sitzbank)
    aber sie kein Showbike mit der mann angeben kann.Da geht es einfach um Fahrspaß.

  9. Andaluz Gast

    Standard

    #39
    ... warum eigentlich keine 1200erGS.

    die 1200GS ist das Moped, das am einfachsten zu fahren ist. klar werden jetzt hier wieder einige auf mich losgehen. aber das ist mir wurscht. einfach als Idee für dich, die auch mal in betracht zu ziehen und zu probieren.

    probieren geht beim Moped eh über studieren. uns wenn's ne S1000 RR wird..., na dann - viel spass!

  10. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.535

    Standard

    #40
    Hallo Andaluz,

    ich kann dir nur beipflichten - die Erfahrung habe ich auch gemacht. Aber eines ist auf jeden Fall richtig - nur durch probieren
    kann man/ frau das richtige für sich finden. Bin mal gespannt, wo Quagga hängenbleibt.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kartentasche speziell für F 800 GS
    Von gsherby im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 21:25
  2. Frage an die Frauen: Fahrertraining für Frauen?
    Von cbiker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 18:59
  3. Eigentlich nur für Frauen- GS 1200 und die Frauen
    Von gstreiberstgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 15:45
  4. Windschild speziell
    Von gabolek im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 11:54
  5. Menschen
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 08:01