Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

800er GS Fahrwerk

Erstellt von G_F_Moench, 27.05.2010, 21:15 Uhr · 47 Antworten · 13.486 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #31
    Ach so ...

  2. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #32
    also: witzle gerissen war -was sage ich? ist bis heute für einen dicken Schmunzler gut. Komme aus Köln und muß es mir von meiner Frau (FDS) ab und zu sagen lassen.

    ne kleine Randbemerkung zum bisherigen: mich freut ungemein, dass bis jetzt niemand dabei ist der mit AOK Rollis (diese Formulierungen gibt es in Foren) droht oder sonstigen Formulierungen die mir jetzt so spontan nicht alle (Gott sei dank) wieder einfallen.

    HH-Racetech! Ne Beta meiner Frau hat der prima hingekriegt. Bei Yamaha im Rennteam die schwören auf ihn. Wer hat schon so was an ner 800er und hats was gebracht?

    Und die Gabel der GS - natürlich sind Produkte aus dem Hause BMW meißt nicht grottenschlecht - ich hab das Motorrad wirklich ganz und gar nicht für 200km/h gekauft (da kann das Ding der 1200GT nicht den Rang ablaufen - wollen die Konstrukteure wohl auch gar nicht) - aber wenn die "Straße" sehr uneben wird ist es schon ein gestochere. Da spürt man nichts was die Souveränität hätte "das schluck (dämpfe) ich jetzt weg ohne gleich weich wie Pudding rum zu schwabbeln oder so ähnlich" (ich hab nie behauptet Fahrwerkskonstrukteur zu sein).

    daher die Frage jetzt hier an der Stelle: wer ist schon zufrieden aus Stuttgart weggefahren! - ja ja schon klar "ich hab da letzt meine Freundin besucht und auf der Heimfahrt da war ich so was von zufrieden" das mein ich aber nicht.

    En Wort zu "Fahrer wechseln" oder nimm doch WP. Klar geschriebenes gibt ein Stück weit die "Derzeitstimmung" wieder und da könnte mir auch rausrutschen "kauf dir ein paar meindl und geh wandern oder so - is doch klar und gehört dazu (sind doch keine Technikberichte - wenigstens nicht ausschließlich).

    WP (sicher gibt es Montagschargen) aber in einer Boxer GS hab ich mir 3 mal eins reparieren lassen so im 2 Monatsrhythmus. Seither: Öhlins!! beim Boxer und bei der 800er denke ich gerade laut nach.

    Übrigens: Ich fahre seit 68 Zweirad mit Motor (auch welche ohne aber schon länger), 700tsd km geschätzt, 2009 nach einem Hechlingen Besuch 6ter bei der GS Challenge - und da war die Gabel nicht wirklich gut! oder anders: das kann man besser auf dieser Welt.

    Grüße

    Es ist möglich mit weniger als 160 PS zu fahren lediglich eine Frage der Drehzahl

  3. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #33
    Seltsamerweise ist meine nervöse Gabel durch simples verändern durch mehr Federvorspannung am hinteren Dämpfer deutlich besser geworden.

    Ich hab ca.80-85 kg angezogen.

  4. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Späßle gemacht?
    net wirklich.

    kommen gerade aus dem Schwarzwald zurück - ca. 1050km "Übungsfahrt".

    je 2 Personen 800er GS - 1 mal mit Racetech vorne + Öhlins hinten - 1 mal Serie (15 Zähne vorne, Pro Tankfüllung 1,8ltr. mehr). Hin + Rückfahrt mit Gepäck (BMW Koffer) sonst ohne. Speed vor Ort so im Großen und Ganzen zwischen 40 und 98,5 sagen wir mal. Viel scneller macht auf Straßen mit vielen Kuven mit der 800er keinen Spaß da die Bremsen denen der 1200er nicht "das Wasser reichen können".

    Serienfederbein 15 Umdrehungen gegenüber Normeinstellung eingedreht. Zugstufendämpfung 1 Umdrehung links von "ganz zu".

    Federbein wippt in Kurven nach - von Zug- bzw. Druckstufendämpfung "nix zu spüren". Es geht hier nicht darum was man für den Kaufpreis noch bieten kann oder so Sachen! Es geht nur um ein besseres Fahrwerk. Darüber hinaus taucht das Motorrad hinten viel zu stark ein - bei 2 Personen (Summe 165kg) Also: Das Federbein muß gewechselt werden. Anforderungen: Feder die auch für mehr als eine Person einstellbar ist. Zug- und Druckstufendämfung müßen wesentlich stärker eingestellt werden können - son Ding suche ich jetzt. Oder ich kaufe mir eine Multistrada (zuerst kommt die Testfahrt).

    Gabel: die Gabel leitet schon Stöße von etwas stärkeren Reparaturstreifen absolut ungedämpft weiter d.h. da ist quasi kein Ansprechverhalten. Bevor die Gabel auch nur im Ansatz daran denkt einzufedern sind wir vorbei. Das ist in Schräglage bei 98,5km/h und mehreren Reparatursteifen hintereinander nicht das was ich gerne hätte. Das hat gar nichts mit BMW zu tun - einfach nur mit meinem Anspruch an die Vorderradgabel.

    Als allererstes werde ich viellleicht H.Hofmann fragen ob er es für mich macht wie ichs haben will - bezahlen tu ich dann wenns gut ist - schaun wir mal. Mein - Wanderschuhlieferant - Engelhorn in MA - macht das so.

    Grüße

    Black Forest Souvenier in der Anlage
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc_0138.jpg  

  5. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    Seltsamerweise ist meine nervöse Gabel durch simples verändern durch mehr Federvorspannung am hinteren Dämpfer deutlich besser geworden.

    Ich hab ca.80-85 kg angezogen.
    ...na klar, es liegt dann hinten höher. Das verändert das Fahrwerk und auch das Verhalten desgleichen.

    Grüße

    Man kann auch mit weniger als 160 PS fahren lediglich eine Frage der Drehzahl

  6. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #36
    na klar.....

    wir sprechen hier von Millimetern....
    so extrem ist das auch nicht was hier das Fahrwerk in die Höhe hebt.

    Schön wäre eine Tabelle zum Setup.
    wie schwer bist Du G_F

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #37
    Aha, für den einen hier im Threat ist das Federbein überdämpft, für den andern unterdämpft. Daraus schließe ich, in der Summe sollte das Serienfederbein ganz gut sein!

    Das Serienfederbein hat ne 160er Feder, das Öhlins "normal" ne 170er. Macht gerade mal 6,25% mehr. Und Öhlins ist bekannt, dafür dass sie bei der Federkonstante eher Richtung "hart" tendieren. Das "angepasste" Öhlins bei der F meiner Frau (60kg plus Ausrüstung) kam "nur" mit ner 150er!
    Tipp: Negativfederweg statisch auf knapp 10% einstellen, also bei der 800er auf knapp 20mm. Dann dynamischen Federweg messen, sollte (solo) bei 25% bis knapp 30% sein, dann passts.

    Bei der F meiner Frau mit Ihr sinds recht genau 10% und 25% NF mit dem Öhlins. Das Serienfederbein war in dieser Theorie bei der Federkonstante für sie zu hart. Jetzt könnte man ja ausrechnen über Fahrzeuggewicht, Zuladung, und Gewichtsverteilung, wann die 160er Feder passt... ich würde sagen für Fahrer zwischen 80 und 100kg ganz gut.

    Zur Dämpfung: Tja, wir waren mal bei einem (Öhlins-)Experten. Der war der Meinung die Zugstufendämpfung des Serienfederbeins sollte ganz AUFgedreht werden...
    Und dann würde mich vom Mönch noch interessieren, wie sich "zu wenig DRUCKstufe" hinten anfühlt...

    Gruß
    Edi

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von G_F_Moench Beitrag anzeigen
    ... snip
    Federbein wippt in Kurven nach - von Zug- bzw. Druckstufendämpfung "nix zu spüren". Es geht hier nicht darum was man für den Kaufpreis noch bieten kann oder so Sachen! Es geht nur um ein besseres Fahrwerk. Darüber hinaus taucht das Motorrad hinten viel zu stark ein - bei 2 Personen (Summe 165kg) Also: Das Federbein muß gewechselt werden.
    Ein Motorradfahrwerk mit Federweg von 230 / 215 mm ist grottenschlecht (Zitat!), weil es bei 165 kg Zuladung auf welligen Landstraßen etwas nachwippt. Ist das so?

    Gabel: die Gabel leitet schon Stöße von etwas stärkeren Reparaturstreifen absolut ungedämpft weiter d.h. da ist quasi kein Ansprechverhalten. Bevor die Gabel auch nur im Ansatz daran denkt einzufedern sind wir vorbei. Das ist in Schräglage bei 98,5km/h und mehreren Reparatursteifen hintereinander nicht das was ich gerne hätte. ... snip
    Nur der Klarheit halber, das ist ueberdaempft (nicht ungedaempft).

  9. Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ein Motorradfahrwerk mit Federweg von 230 / 215 mm ist grottenschlecht (Zitat!), weil es bei 165 kg Zuladung auf welligen Landstraßen etwas nachwippt. Ist das so?
    Lese ich da leichtes Erstaunen heraus?

    Immerhin fährt der Mann, ich zitiere...

    ... seit 68 Zweirad mit Motor (auch welche ohne aber schon länger), 700tsd km geschätzt, 2009 nach einem Hechlingen Besuch 6ter bei der GS Challenge - und da war die Gabel nicht wirklich gut! oder anders: das kann man besser auf dieser Welt.
    Ich sag mal, damit verbietet sich doch eigentlich nahezu jeglicher Unglauben. Das ist so gut wie ein Beweis, dass die Gabel, nein, das Fahrwerk an sich grottenschlecht sein muss. Und Subjektivität wird eh total überbewertet. Ehrlich.

    Gruß,

    Bernd

  10. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    206

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    na klar.....

    wir sprechen hier von Millimetern....
    so extrem ist das auch nicht was hier das Fahrwerk in die Höhe hebt.

    Schön wäre eine Tabelle zum Setup.
    wie schwer bist Du G_F

    Die Zahl "90" gehört zum Segment der Zahlen unter "160". "5,3" auch!

    Grüße


    Sowie auch die Zahl 102 wenn diese sich in diesem Fall auch nicht auf eine drehzahlabhängige Leistung bezieht - ich sollte wieder anfangen Fahrrad zu fahren - da waren es 90!!


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers WESA Fahrwerk für GS ADV -50mm (Showa Fahrwerk)
    Von MAC66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 09:48
  2. 800er GS Kaufberatung
    Von Kuhl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 23:23
  3. Zega Pro an 800er
    Von mac1-2-3 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 19:27
  4. MotoBozzo an 800er
    Von Q-otti im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 16:44
  5. Tieferlegung 800er GS
    Von grille-ham im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 23:07