Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Abbau der lackierten Teile

Erstellt von Borsti13, 14.10.2010, 09:53 Uhr · 14 Antworten · 2.404 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    32

    Standard Abbau der lackierten Teile

    #1
    Hallo Leute.

    Ich habe vor, meiner F650 eine andersfarbige Lackierung zu verpassen. Ich hab mir ne rote gekauft, weil das ein echtes Schnäppchen war -aber ne rote wollte ich eigentlich nicht.....

    Hat schonmal jemand die lackierten Teile abgebaut? Also Schnabel, Luftfilterverkleidung und die beiden Seitenteile am Heck. Ist das ohne Probleme machbar?
    Und vor allem: Ist das BMW-Emblem geklebt oder anders befestigt? Drumherum lackieren geht nicht. Wenn es geklebt wäre, müsste ich mir 2 neue besorgen (wo bekommt man die her???)

    Soweit erstmal meine Fragen

    Gruß

    Kirsten

  2. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.841

  3. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Borsti13 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute.

    Ich habe vor, meiner F650 eine andersfarbige Lackierung zu verpassen. Ich hab mir ne rote gekauft, weil das ein echtes Schnäppchen war -aber ne rote wollte ich eigentlich nicht.....

    Hat schonmal jemand die lackierten Teile abgebaut? Also Schnabel, Luftfilterverkleidung und die beiden Seitenteile am Heck. Ist das ohne Probleme machbar?
    Und vor allem: Ist das BMW-Emblem geklebt oder anders befestigt? Drumherum lackieren geht nicht. Wenn es geklebt wäre, müsste ich mir 2 neue besorgen (wo bekommt man die her???)

    Soweit erstmal meine Fragen

    Gruß

    Kirsten
    Also nur kurz zu dem BMW-Emblem:
    es ist geklebt, kann aber vorsichtig mit einem breiten Normalschlitzschraubendreher abgehoben werden. Es hält danach auch wieder ;-) ein kleiner klecks Sikaflex an den Bohrungen hilft danach das auch wieder dauerhaft das Ding hält.

    Mit den Ansaugschnorcheln haste bei der 650er ja eh kein Problem... also alles sehr easy.

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    #4
    Abbau überhaupt kein Problem, du musst Dir nur die verschiedenen Schraubenlängen merken. Das Emblem ist mit einem doppelseitigen Klebeband und zwei kleinen Stiften befestigt.

    Gruß Horst

  5. Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    32

    Standard

    #5
    Das hört sich ja alles prima an. Fein, dann kann es ja losgehen

    Ich danke Euch!

    Kirsten

  6. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    906

    Standard

    #6
    ich habe die embleme immer kurz mit einem fön von hinten erhitzt, dann gehen sie schön einfach ab, auf die nase legen und hinterher einfach wieder draufpappen.
    bei den kleinen schwarzen teilen li/re muss man hinterher einwenig aufpassen, das sie mit etwas "gewalt" wieder eingehakt werden müssen.
    schau mal, dass unter den schraubenköpfen der schrauben von der tankattrappe ( 4st.) und links/rechts am schnabel ( je 1st.) die kunststoff u-scheiben drunter sind, laut etk sollten dort weche sein - dann hält der lack besser unter den köpfen, wird sonst arg beansprucht, ohne.

    gerade die "löcher", wo die schrauben sind, sollten auch gut beschliffen werden.
    habs bei mir mit 800er nasschleifpapier gemacht. sofern die verkleidungsteile keine macken haben, kann man das "anschleifen" so auch selbst machen, spart geld.

    ansonsten wie die vorredner schon sagten, alles soweit ganz easy.

    klaus

  7. Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    88

    Standard

    #7
    hallo kirsten,
    das ergebnis würde mich sehr interessieren, auch wenn ich meinen darkmagnesiumfarbenen stealthbomber schön finde - stellst du nach Vollendung der Lackieraktion bitte ein foto ein?

    gruß hubs

  8. Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    #8
    Hallo Kirsten,

    lackierst du selber, oder bringst du die Teile zum Lackierer?

    Gruß
    Anja

  9. Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    32

    Standard

    #9
    Ich bringe die Teile zum Lackierer! Selber machen ist mir zu heikel, das geht sicher in die Hose

    Klar, wenn ich mein Prunkstück dann fertig habe, stelle ich natürlich auch gerne ein Bild online! Aber ein paar Wochen wird man sich da noch gedulden müssen.... Ich will es aber noch in diesem Jahr machen lassen.

    Danke für all Eure Tips! Auf die U-Scheiben unter den Schraubenköpfen werde ich Acht geben! Am besten alle Schrauben etc. in eine separate Tüte und jeweils beschriften, wohin sie gehören - wie schnell hat man plötzlich mal was übrig

    Grüßle, Kirsten

  10. Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    88

    Standard

    #10
    good luck (Lack) - freue mich auf deine Fotos. Gruß Hubertus


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Demontage/Abbau Blinker hinten
    Von Blockmann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 19:26
  2. Abbau der lackierten Teile
    Von Borsti13 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 09:15
  3. Abbau Sturzbügel ADV
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 20:35
  4. Rücklicht abbau?
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 23:38
  5. Abbau hintere Fußrasten
    Von bigagsl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 20:50