Ergebnis 1 bis 7 von 7

ABS System autark?

Erstellt von Schotterteufel, 19.09.2014, 12:14 Uhr · 6 Antworten · 1.051 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    34

    Standard ABS System autark?

    #1
    Servus,

    da ich überlege das ABS System an ein anderes Motorrad zu adaptieren sollte ich wissen, ob das ABS System autark läuft (eigenes Steuergerät) oder ob es auch Daten von dem BMW Steuergerät (Drehzahl etc.) abfragt.
    Finde leider übers Netz nichts heraus.
    Bin für alle Info´s dankbar.

    Grüße

    Markus

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #2
    Wirf mal einen Blick auf den Kabelplan der F800GS. Im unteren Teil des Plans gibt es eine ABS Control Unit mit diversen Kabelverbindungen (Batterie, ZFE, vorderen ABS-Sensor, hinteren ABS-Sensor, Canbus, Masse). Zumindest die ABS-Alarm-Anzeige im Instrumentenpanel läuft über die ZFE. Wie die Darstellung in Sachen Canbus zu interpretieren ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

  3. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #3
    Huh - das ist aber ein verwegener Plan.

    Wenn da was nicht perfekt passt und das ABS macht irgendwann mal fälschlicherweise auf, anstatt zu bremsen, kann sowas über Leben und Tod entscheiden. Vorallem bremst man ja meistens nicht ohne Grund.

    Also ich würde mich jedenfalls nicht auf ein Motorrad setzen, an dem ein hingefrickeltes ABS-System eines anderen Motorrads im Einsatz ist. Da fahr ich lieber ohne.

    Just my 2 cents ;-) Nichts für ungut.

  4. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #4
    Hallo Markus,
    Zitat Zitat von Schotterteufel Beitrag anzeigen
    das ABS System an ein anderes Motorrad zu adaptieren sollte ich wissen, ob das ABS System autark läuft (eigenes Steuergerät) oder ob es auch Daten von dem BMW Steuergerät (Drehzahl etc.) abfragt.
    Muss es denn gerade das der F800GS sein ?
    Bei der F650GS Einzylinder war der Aufbau der Elektrik durchsichtiger als bei den Zweizylindern, weil kein Bus vorhanden. Aus Sicht der Steuergeräte wäre dort so ein Umbau sicherlich möglich.

    Zitat Zitat von Art Vandelay Beitrag anzeigen
    das ist aber ein verwegener Plan.
    Wenn da was nicht perfekt passt und das ABS
    Ich denke auch, dass das ABS auf das Fahrzeug angepasst sein muss, das bedeutet, dass es auf Fahrzeugparameter wie Masse, Geometrie usw. abgestimmt sein muss, ganz zu schweigen von Basisparametern wie der Teilung der Sensoren für Raddrehzahlen. Vielleicht lassen sich die Technischen Daten ja vom ABS-Hersteller beschaffen ?
    Entweder man kennst sich damit richtig aus - dann hättest Du nicht gefragt - oder man überlässt es den Experten.

    In welcher Form hattest Du Dir denn die Anpassung vorgestellt - an was für ein anderes Motorrad ?
    An ein Motorrad vom gleichen Modell sollte ein Umbau wie bei einem Originalersatzteil ja ohne Weiteres möglich sein, von einer Anpassung würde man dann ja nicht mehr sprechen.

    Eckart

  5. Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    34

    Standard

    #5
    Hallo Leute,

    ganz ruhig Braune
    Ich bin Machinenbautechniker und auch in der Steuerungstechnik (Bussysteme) recht Firm da ich im Anlagenbau arbeite.
    Mir ging es bei der Frage nur darum, vielleicht einen BMW Mechaniker hier zu finden, der mit klar sagen kann ob Werte aus dem Systemausgelesen werden oder nur die üblichen Anschlüsse vorhanden sind für das Abschalten und die Kontrolleuchte. Wären noch andere Daten Nötig würde ich gar nicht erst anfangen mich damit zu beschäftigen und könnte mir die Mühe sparen.
    Muss da aber wohl doch mal in eine BMW Werkstatt und mich dort mit dem Meister kurz schliessen.
    Zu den Bedenken das System an ein anderes Motorrad zu übertragen sei mal soviel gesagt. Es ist der Ideen und Bauartspender für das F800GS Modell und da BMW da sehr genau hingeschaut hat ist fast alles eins zu eins und nur mit wenigen Abweichungen. Ich will das ABS System nicht an einen Supersportler bauen, es wird natürlich auch wieder eine Enduro und der Radstand, Gewicht, Felgengröße, Lenkkopfwinkel sind so ähnlich, dass ich da null Probleme sehe. Die komplette vordere Gabel wird auch gleich mit verbaut, daher ist auch das vordere Bremssystem komplett identisch. Also keine Panik, ich weiß was ich tue.
    Grüße
    Schotterteufel

  6. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #6
    Hallo
    Zitat Zitat von Schotterteufel Beitrag anzeigen
    Muss da aber wohl doch mal in eine BMW Werkstatt und mich dort mit dem Meister kurz schliessen.
    Mit den beschriebenen Randbedingungen hört sich das Vorhaben ja nicht mehr ganz so abwegig an. Wenn Du etwas herausbekommst, wäre das Ergebnis im Forum zu wissen schon interessant. Du solltest allerdings nicht enttäuscht sein, wenn der Meister doch nicht genug weiß, denn das gefragte Wissen gehört ja weniger in den Meister- als in den Ingenieursbereich.

    Eckart

  7. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    114

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Schotterteufel Beitrag anzeigen
    ... nur die üblichen Anschlüsse vorhanden sind für das Abschalten und die Kontrolleuchte.
    Habe von der K75 ein ABS1 auf eine 8 Jahre ältere K100 transplantiert.
    Funktioniert tadellos.

    Bei ABS1 und ABS2 wird nur der Bremsdruck negativ moduliert.
    Wenns nicht tut, hast du eine normale Bremse.
    Das ABS der F650 sollte gleichartig sein.


 

Ähnliche Themen

  1. "Ab in den Süden"
    Von ARI im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2004, 16:07
  2. 1150 advanced ABS - pfeifen und quietschen...
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 11:59
  3. ab 23.Juni in der Schweiz
    Von thilo im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 13:16
  4. ab welchem baujahr doppelzündung / integral ABS?
    Von air im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 09:27
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33