Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Adaptionswerte verstellt?

Erstellt von MARKUS99, 30.04.2013, 22:54 Uhr · 14 Antworten · 2.139 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard Adaptionswerte verstellt?

    #1
    Hallo F650 Twin Fahrer! Meine Frau hat seit kurzem eine GS 650 Twin. Unser Problem, beim hin rollen an die Kreuzung mit gezogener Kupplung bleibt der Motor weg wenn man wieder weiter fahren möchte. Passiert nicht immer und ist von der Drehzahl abhängig. Mir ist die Kiste dabei aber schon gestürzt weil ich einen viel zu großen Gang drin hatte und das Hinterrad blockierte. Nachfrage beim Fachmann, unser Fehler, bei der GS 650 oder sogar bei allen Twins darf man beim Starten kein Gas geben. Der Stellmotor der Kaltstarteinrichtung lernt dazu (Adaptionswert) und glaubt immer im Kaltstart zu sein, der Motor überfettet und kommt beim Gas geben nicht gleich in die Gänge oder geht sogar aus. Hat das Problem hier schon jemand beschrieben und hat Erfahrung damit die uns helfen könnten?

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    ..., unser Fehler, bei der GS 650 oder sogar bei allen Twins darf man beim Starten kein Gas geben. Der Stellmotor der Kaltstarteinrichtung lernt dazu (Adaptionswert) und glaubt immer im Kaltstart zu sein, der Motor überfettet und kommt beim Gas geben nicht gleich in die Gänge oder geht sogar aus. Hat das Problem hier schon jemand beschrieben und hat Erfahrung damit die uns helfen könnten?
    Die Antwort hast Du doch schon selbst geschrieben: Beim Starten kein Gas geben könnte Euch helfen.

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #3
    Ich kenne es von der K1200RS und von meiner Dakar so das in diesem Fall die Drosselklappen initialisiert werden sollten.

    1.Zündung an
    2.Gasgriff 2x auf/zu drehen
    3.Zündung aus
    4.Etwa 2 Minuten warten
    5.Anlassen ohne Gas

  4. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    Ich kenne es von der K1200RS und von meiner Dakar so das in diesem Fall die Drosselklappen initialisiert werden sollten.

    1.Zündung an
    2.Gasgriff 2x auf/zu drehen
    3.Zündung aus
    4.Etwa 2 Minuten warten
    5.Anlassen ohne Gas
    Danke Peter! Werde ich heute gleich mal testen.

  5. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #5
    Da bin ich mal gespannt, ob das bei der Twin auch geht.

    Beim Eintopf wurde es hier und da mal benötigt; bei meiner Twin noch nicht ... aber könnte ja irgend wann mal sein.

  6. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #6
    Das Thema gab es sporadisch immer mal.
    Such' mal nach "Ampel". In den alten Beträgen
    wird dann aber über Software Updates geredet...

  7. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.841

    Standard

    #7
    Kenne das Problem nicht.

    Drücke beim starten einfach auf den Starterknopf ohne am Griff zu drehen und schon blubbert se vor sich hin und läuft und läuft und läuft und läuft und...................



    bis man se wieder abstellt.

  8. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Kenne das Problem nicht.

    Drücke beim starten einfach auf den Starterknopf ohne am Griff zu drehen und schon blubbert se vor sich hin und läuft und läuft und läuft und läuft und...................



    bis man se wieder abstellt.
    Kann ich so bestätigen. In gut 60.000 km ist die F800GS nicht einmal ungewollt ausgegangen. Nur jetzt Anfang April hat die Mühle etwas gemurrt, als ihr nach langem Winterschlaf von ca. 7 Monaten mal kurz die Augen zugfallen sind.

    Canario

  9. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #9
    Nach dem Versuch mit dem Gasgriff, Rücksprache mit meinem Schrauber und einem Meister der Niederlassung in Rüsselsheim steht fest das der Meister vom Mayer mich für dumm verkauft hat! Das neueste ist das die Bremsbeläge am Vorderrad komplett aufgebraucht sind. Laufleistung 9600Km Laufleistung nach der 10000Km Inspektion bei Mayer ca.1700 Km. Der Verkäufer hat mir beim Kauf erzählt er habe für Inspektion, Entdrosselung und TÜV zusammen über 500€ bezahlt. Nach dem Telefonat mit der Werkstatt(Meister) und den Antworten auf die Frage nach Leihmoped oder Vorführer über Nacht um die Nacharbeiten an der Maschine zu erledigen, gab mit mein Gesprächspartner den besten Tip den man um sonst bekommen kann! Ich soll doch in eine Werkstatt in meiner Nähe gehen. Nun ich werde das sicher tun und kann jedem der im Einzugsbereich von BMW Mayer in Haßloch liegt, nur das selbe raten!

  10. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Nach dem Versuch mit dem Gasgriff, Rücksprache mit meinem Schrauber und einem Meister der Niederlassung in Rüsselsheim steht fest das der Meister vom Mayer mich für dumm verkauft hat!
    Versteh ich jetzt nicht ganz.
    Hat das mit dem Gasgriff nun funktioniert?
    Womit hat dich der Meister für dumm verkauft ?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dakar Tacho verstellt?????Hilfe
    Von Schulzner im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 12:01
  2. ESA verstellt sich eher ruckartig bei Auswahl des Geländemodus
    Von bikerbodo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 19:47