Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Alternative zum Hauptständer

Erstellt von anja67, 14.11.2010, 22:49 Uhr · 13 Antworten · 3.712 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    107

    Standard Alternative zum Hauptständer

    #1
    Hallo Leute

    Mal so als Info.

    Ich habe mir einen Lifter als alternative für den Haupständer im Internet bestellt. Da ich eine F650GS tiefergelegt habe und einen CLS Öler kann ich weder den normalen Haupständer noch einen Motorradheber benutzen.

    So bin ich auf diesen Lifter gestoßen.
    Das Teil ist echt genial. Kann ich sogar alleine bedienen und nun endlich mein Motorrad ordentlich putzen und überwintern

    Ist von der Firma Hornig und für die F650GS und die F800GS geeignet. Bilder habe ich auch gemacht.

    http://www.fun-bike.de/Bilder/01_Lifter.JPG
    http://www.fun-bike.de/Bilder/02_Lifter.JPG
    http://www.fun-bike.de/Bilder/03_Lifter.JPG

    Gruß Anja

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Ich finde Hauptständer braucht man heutzutage sowieso kaum noch, also gute Entscheidung. Frauen sind manchmal etwas praktischer veranlagt.

    Ich sehe das Teil ist hoehen- und weitenverstellbar, d.h. es sollte für eine Reihe von Motorrädern geeignet sein?

  3. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #3
    Also für mich ist der Hauptständer schon noch wichtig. Gerade bei der kettengetriebenen GS. Schmieren, nachspannen, reinigen, Hinterradausbau.
    Auch zum Vorderradausbau wichtig. Zudem stelle ich immer, wenn möglich, auf den Hauptständer ab.

    Das Hornig-Teil ist jedoch eine gute Alternative, wenn wie im vorliegenden Fall kein Hauptständer möglich ist.

  4. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    107

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich sehe das Teil ist hoehen- und weitenverstellbar, d.h. es sollte für eine Reihe von Motorrädern geeignet sein?
    Ja ist es, aber die Aufnahme wird wohl nicht überall rein passen. Auch der Abstand der Halterung für den Ständer ist bei vielen Motorrädern wesentlich enger. Also muß man schon schauen für welche Motorräder der Lifter freigegeben ist.

    Gruß Anja

  5. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    117

    Standard Lifter

    #5
    Ja muss man das Ding montieren oder kann es einfach nur aufgesteckt werden ? Was kostet es denn ? Ich finde das ganz toll, vor allem zum überwintern in der Garage.

  6. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    107

    Standard

    #6
    Der Lifter hat bei Hornig 74,90 Euro gekostet.
    Ist zum aufstecken.
    Untern befindet sich eine Flügelschraube die man löst. Jetzt zieht man das ganze auseinander und steckt die Zapfen in die Löcher für den Haupständer. Dann schiebt man das ganze wieder zusammen und zieht unten die Flügelschraube wieder fest. Dann nimmt man den mitgelieferten Radmutterschlüssel den man in die Vierkantbohrung steckt, zieht ihn aus und kann mit dem Fuß das Motorrad aufbocken.
    Das einzige das man am Anfang machen muß, ist die Höhe einmalig einstellen. Bei mir war dir richtige Höhe für die tiefergelegte eingestellt.
    Bei dem Radmutterschlüssel ist noch eine Nuß dabei die auf die Schrauben der Einstellung passen. Also total durchdacht das Teil.

    Gruß Anja

    Link zum Lifter
    http://www.motorradzubehoer-hornig.d...tz/Lifter.html

  7. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    117

    Reden Lifter

    #7
    Vielen Dank für die präzise Antwort. Also, ich finde das Teil echt gut. Wirklich die Alternative zum Hauptständer. Unterwegs benutze ich eigentlich nie einen Hauptständer.

  8. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    107

    Standard

    #8
    So, gestern habe ich meine Motorrad geputzt. Der Ständer ist ganz leicht alleine zu benutzen. Geht sogar leichter aufbocken als ein normaler Hauptständer durch die Hebelwirkung des Radmutterschlüssels. Der Hinterreifen glänzt jetzt
    Das Teil kann ich absolut empfehlen!
    LG Anja

  9. Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    55

    Standard

    #9
    ??? Wer braucht denn glänzende Hinterreifen ;-(

  10. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #10
    Ich hatte das Hornig-Teil auch schon für meine GS. Im Gegensatz zu den bisherigen Meinungen bin ich aber nicht überzeugt von dem Teil! Ohne das Mopped noch an anderen Stellen zu fixieren, ist das eine ganz schön wackelige Angelegenheit, wenn man mal beide Räder (z. B. zum Reifenwechsel) ausbaut. Zum Reinigen der Räder oder Fetten der Kette ist das Teil aber noch ausreichend.
    Mit einem Hauptständer hingegen ist der Räderausbau absolut kein Problem! Den Hauptständer kann ebenso befestigen wie den Hornig-Ständer und nach der Bastelarbeit wieder abnehmen. Zudem ist ein gebrauchter Hauptständer immer mal zu bekommen und meist günstiger als der Hornig-Ständer (habe meinen aus der Bucht für 49 €).
    Wenn man den Hauptständer nicht fest anbringt, kann man den auch für die tiefergelegte GS nutzen. Meinen tiefergelegten Twin habe ich letzte Woche wieder höher gelegt und zum Umbau den Hauptständer benutzt.

    Richtig klasse ist auch der http://www.werner-staender.de/ . Hatte ich auch schon mal: damit steht das Mopped absolut sicher! Hätte den auch wieder nach dem Kauf meines Twin gekauft, allerdings mich dann doch für den Hauptständer entschieden, weil der Werner-Ständer für einen Wechsel des Kettensatzes untauglich ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zum C3
    Von Dobs im Forum Bekleidung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 16:45
  2. Alternative
    Von Smile im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 21:22
  3. Alternative zur GS
    Von Nichtraucher im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 21:39
  4. Alternative GS 911??
    Von Lars_W im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 17:46