Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Batterie Defekt?

Erstellt von metlet2, 21.08.2011, 10:13 Uhr · 43 Antworten · 7.222 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #31
    Normalerweise sind defekte Neubatterien eher selten. Sich häufende Plattenschlüsse im frühen Stadium treten plötzlich auf und sollten den Hersteller auf ein Qualitätsmangel hinweisen.

    Plattenschlüsse nach 1, 5 - 2 Jahren oder so können eher auf mangelnde Pflege hinweisen.

    Plattenschlüsse nach 3 Jahren sind bei AGM nicht so ungewöhnlich und kein Grund zur Sorge. Das Blöde für den Kunden ist eben, dass diese Dinger dann plötzlich abdanken. Darum sollte man seine Batterie im Auge behalten, besonders wenn sie aelter wird. Dann gibt es auch keine teuren Überraschungen.

    "Wartungfrei' heisst man braucht nie mehr destilliertes Wasser nachgiessen oder die Säuredichte messen.

    Wartungsfrei heißt nicht einbauen und 5 Jahre vergessen. Kann man also auch als eine dieser Marketing-Lügen identifizieren, mit denen beim Kunden am Ende unrealistische Erwartungshaltungen aufgebaut werden.

  2. LieberOnkel Gast

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    (...)
    Problem scheint die Streubreite bei der Qualität zu sein.

    BMW halt...

  3. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ....Wartungsfrei heißt nicht einbauen und 5 Jahre vergessen.....
    Wie wartest du denn deine Batterie?

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #34
    Immer schön voll geladen halten. Bei mir heißt das: Lader für ca. 6 - 8 Std dran wenn ich zwei Wochen nicht gefahren bin. Ueber eine abgesicherte Steckdose stöpsel ich den Lader ein. Nach ca. 3 - 4 Wochen ist die Spannung schon zu weit unten.

  5. Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard nicht für jeden möglich

    #35
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Immer schön voll geladen halten. Bei mir heißt das: Lader für ca. 6 - 8 Std dran wenn ich zwei Wochen nicht gefahren bin. Ueber eine abgesicherte Steckdose stöpsel ich den Lader ein. Nach ca. 3 - 4 Wochen ist die Spannung schon zu weit unten.
    hallo peter!

    deine batteriepflege in ehren, aber ich denke so ist das für viele (ohne batterieausbau) nicht möglich.

    eine batterie sollte ohne ständiges nachladen einsatzbereit bleiben. wenn nicht, dann ist entweder batterie und/ oder lichtmaschine stark unterdimensioniert oder die gesamte elektrik einfach eine fehlkonstruktion.

    hatte bei den meisten fahrzeugen (PKW und motorrad) bis jetzt auch nach mehrmonatiger (4-6) standzeit keine probleme mit der batteriespannung.
    die waren allerdings alle schon etwas älter (Bj. 79-91) und nicht übertechnisiert.

    lg
    berli

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #36
    Es ist weder die Lichtmaschine schwach, noch irgendwas mit der Elektronik falsch. Die Batterietechnologie hat mit der Entwicklung ganz einfach nicht mitgehalten. Das kannst Du als Tatsache akzeptieren und entsprechend handeln. Oder Du kannst Dich stur stellen und und hier im Chor der abdankenden Batterien mitheulen. Und eventuell jedes Jahr die Batterie-Industrie subventionieren als Dank für deren Kaxxe. Wie wir es letztens hier hatten.

    PS: Wenn ich regelmäßig führe müsste ich die Batterie auch nicht regelmäßig laden. So einfach ist das.

  7. Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    471

    Standard

    #37
    Hallo zusammen.
    Nachdem ich mir hier jetzt alles brav durchgelesen habe, hätte ich jetzt auch mal eine Frage.
    Mir ist gestern früh meine kleine (650 Gs TWIN Bj. 2009) auch nicht mehr angesprungen. Ich war natürlich auch sehr geschockt, weil ich die Maschine jetzt nicht mal 1 1/2 Jahre habe.
    Ich hab die Batterie dann ausgebaut und an mein Ladegerät (Saito) angehängt.
    Nach 16 1/2 Stunden konnten aber immer noch keine 100% erreicht werden.
    Sollte ich mir da jetzt auch sorgen machen, oder ist das normal?

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #38
    Zu dem was Dein Ladegerät anzeigt kann ich nichts sagen, oder wie genau das ist. Die Batterie sollte 100 % voll etwa 1 h Stunde nach beendetem Ladevorgang 12,8 V oder ein kleines bischen mehr haben.

    Sorgen brauchst Du Dir allerdings nicht machen.

  9. Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    471

    Standard

    #39
    Na ja. Das Problem war, das der Ladevorgang noch nicht beendet war nach 16 1/2 stunden. Deswegen mach ich mir sorgen.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #40
    Sorgen sind unnötig, Bakterien gibt es überall. Bring sie zu Bosch und lass mal die Spannung messen, oder leih Dir ein Multimeter. Spannung nach mindestens 8 Std laden (= messen eine Std nach Beendigung des Ladevorgangs), und dann noch mal 24 Std später.)


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GSA nach ein Jahr Batterie defekt
    Von Adventurerider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 22:43
  2. Batterie Defekt oder was....
    Von schnuppel im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 08:22
  3. Springt nicht an, Anlasser defekt? Batterie und Relais wohl okay!
    Von wub-driver im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 20:26
  4. Batterie defekt
    Von sukram im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 20:43
  5. Batterie permanent defekt
    Von Rudie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 13:19