Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Can Bus Probleme

Erstellt von Nelli, 17.04.2010, 22:22 Uhr · 43 Antworten · 8.657 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    33

    Beitrag

    #31
    Es ist richtig, dass sich das 660er abschaltet bzw. erst einmal fragt, ob es sich abschalten oder auf Akkubetrieb weiterlaufen soll.
    Davon unabhängig zieht die 660er Halterung einen Ruhestrom, der die ZFE nicht komplett abschalten lässt. Diesen Strom zieht sie auch, wenn kein Navi in der Halterung steckt.

    Siehe Aussage des Garmin Supports, den ich diesbezüglich angeschrieben hatte.

    Zitat der Antwort-email Technischer Support von Garmin
    "Sehr geehrter Herr xxx,

    bitte die Zumo 660 Halterung bei BMW Motorrädern mit ZFE direkt mit der Batterie verbinden, nicht im Schaltungsbereich der ZFE oder am SZ Stecker anschließen. Wegen einer Besonderheit der Garmin Halterung (gilt nicht für die BMW Navi IV Halterung) schaltet die ZFE nicht komplett ab und der Ruhestrom ist zu hoch, was nach wenigen Tagen zur Entladung der Batterie führen könnte. "

    Außerdem spricht nichts dagegen, dass eine 550er Halterung elektrisch anders aufgebaut ist als eine 660er, obwohl beide Systeme vom gleichen Hersteller sind. Garmin braucht nur Schaltungsteile der Ladeelektronik, die vorher im 550er selbst verbaut waren, beim 660er in der Halterung integriert haben.
    Gleiches gilt für das 660er im Vergleich zum von BMW gelabelten 660er, das eine andere Haltung hat. Dieses lässt sich wohl problemlos an die ZFE anstecken.

    Und schon sieht die Lage anders aus ...

  2. Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    76

    Standard Z660

    #32
    Sowohl an der Bandit1250 als auch an der F650 ist der Z660 direkt an die Batterie angeschlossen.
    Zum bisherigen Zeitpunkt keine Probleme mit der Batterie.

    (Kann aber auch daran liegen dass beide Mräder regelmäßig bewegt werden).
    In der Wiinterpause werde ich feststellen ob die Batterie leergesaugt wird.

  3. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    #33
    Wenn man die Halterung direkt an die Batterie der 800GS anklemmt, kommt's auch nicht zu Problemen mit der ZFE.

    Lass die Halterung mal ein paar mA ziehen. Für die Batterie mit ein paar Ah ein Klacks, selbst wenn die Maschine nur steht.

    Wenn aber durch die paar mA die ZFE der 800GS nicht abschaltet und weitere Verbraucher deshalb nicht abgeschaltet werden, sind aus den paar mA recht schnell viele geworden, Stichwort Summenstrom.

    Daraus folgt: Ah / A= xh => je mehr A fließen, desto kürzer ist die Zeit, sprich schneller ist die Batterie leer gesaugt bzw. soweit entladen, dass es zum Anlassen nicht mehr reicht.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #34
    moin,

    erfahrungsbericht:
    ich habe an meiner R1200S seit 2008 einen originalen navihalter des zumo550 fest montiert und die stromversorgung direkt an die batterie angeklemmt.
    im sommer steckt das navi teilweise tage- oder wochenlang im halter.
    bei pausen unterwegs lasse ich das navi grundsätzlich an (auch mal 2-3h), oder nehme es mit wenn ich das mopped allein lasse.

    das hat die batterie bisher überhaupt nicht beeindruckt.

    in der winterpause hatte ich den halter bisher auch immer angeschlossen gelassen. dazu die batterie alle 4-6 wochen mal ans ladegerät.

    nixe probleme ...

  5. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #35
    Wenn man eine schnelle Lösung des Problems möchte hätte ich da was im Angebot:

    http://www.cls200.de/front_content.p...ang=1&client=1

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Hobbit Beitrag anzeigen
    Wenn man eine schnelle Lösung des Problems möchte hätte ich da was im Angebot:
    wenn Du hier schon Werbung mchst erklär doch mal den Satz
    Besonders geeignet für Fahrzeuge mit CAN Bus Technik

  7. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #37
    Hallo,

    das CLS Connect wird auf die Batterie geklemmt und reagiert, wie der CLS Öler und das CLS Heizgriffsystem, auf die wellige Spannung in der Batterie bei laufendem Motor und schaltet bei gleicher Spannung, wenn der Motor aus ist, ab. Dadurch hat man eine absolut sicher Schaltung. Der Ruhestromverbrauch liegt bei etwa 300µA.
    Außerdem kann man dem System eine Nachlaufzeit eingeben (jederzeit änderbar). damit schaltet das Connect den angeschlossenen Verbraucher erst nach dieser Zeit ab.
    Durch diese Steuerung wird der CAN Bus nicht in Verlegenheit gebracht, daher besonders geeignet für Motorräder mit CAN Bus Technik. Kostet zwar etwas mehr als ein Relais, ist aber einfach anzuschließen und absolut zuverlässig.

    Bitte schon mal um Vergebung für die Information (Werbung).

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #38
    Durch diese Steuerung wird der CAN Bus nicht in Verlegenheit gebracht, daher besonders geeignet für Motorräder mit CAN Bus Technik.
    Also womit GENAU würde der BUS in Verlegenheit gebracht?

    Ehrlich gesagt hoffe ich für Dich und Deine Kunden dass du tatsächlich mehr Ahnung von Fahrzeugelektrik und -elektronik hast als in diesen Aussagen so durchschimmert.

  9. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #39
    Der Bus hat in der Steuerung alle Verbraucher hinterlegt, wenn Du ein neues System anschließt (Navi, Funkanlage...) erkennt er das als Fehler, das ist der Grund weshalb bei diversen Umbauten Probleme auftreten, das fängt schon mit anderen Blinkern an.
    Deshalb kannst Du nur auf die Batterie gehen oder eine Leitung suchen, die unabhängig vom CAN Bus ist.
    Das kann man sich mit dem Connect sparen, deshalb das Ganze.

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #40
    Der Bus hat in der Steuerung alle Verbraucher hinterlegt, wenn Du ein neues System anschließt (Navi, Funkanlage...) erkennt er das als Fehler, das ist der Grund weshalb bei diversen Umbauten Probleme auftreten, das fängt schon mit anderen Blinkern an.
    Der BUS hat garnix hinterlegt. Der leitet nur Nachrichten weiter. Herstellern denen Basics fehlen würd' ich schon mal ein gesundes Misstrauen entgegen bringen.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der F 800 GS
    Von Micha84 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 15:39
  2. Probleme mit gsx 750
    Von leifri im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:10
  3. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24
  4. ABS-Probleme
    Von Spassreisender im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 16:56