Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 108

CLS 200 - Kettenöler

Erstellt von Glücksritter, 23.04.2008, 19:32 Uhr · 107 Antworten · 26.399 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    88

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir Recht! Der Kabel und Schlauchsalat ist beim CLS schon extrem...
    Lies doch bitte noch mal, was ich geschrieben habe. Der CLS ist absolut top, keine Frage. Mein Bruder fährt den an seiner Honda CBR 1000 XX. Von daher kann ich mitreden und weiss, dass er bei Regenfahrt manuell an dem besagten Drehregler den Ölfluss reguliert. Ist sicher kein grosser Akt und auch nicht aufwändig.

    Aber: Beim McCoi macht das ein Feuchtigkeitssensor automatisch. Und genau das ist ein netter Unterschied, der klar nicht dramatisch ist oder ein grosses Argument gegen den CLS darstellt.

    Fazit:
    CLS klar top, McCoi für mich rein subjektiv noch einen Tick besser von rein von den Features her betrachtet und dazu noch sehr erheblich preisgünstiger (115 Euro gegen 259).

    fr

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #32
    McCoi hat mehr Features = "Verkaufargumente". Am Ende ist aber einzig wichtig wie es in der Praxis funzt - und das tut der letztendlich keinen Deut besser - nicht die Anzahl der Features oder der Automatiken.

    Das anzapfen des Board-Sensors kann manchmal Schwierigkeiten machen, oder auch manchmal mit der Tacho-Anzeige oder ABS-Mimik kollidieren, wie z.B. Tacho-Probleme bei Suzuki Elektriken. Natürlich kann man auch einen separaten Sensor installieren. Der McCoi ist nix für solche die nicht löten können, und mit einer Std kommst Du da nicht aus, es sei den Du machst das täglich. Das anfängliche programmieren ist nichts für technische Warmduscher. Wenn aber erst mal alles sitzt dann sitzt es und funzt selbstverständlich gut.

    Der Eingriff in die Bordelektronik mit dem CLS ist minimal, i.e. zwei Kabel werden direkt an die Batterie geklemmt. Der CLS200 hat als einziger Kettenoeler eine Tuev Prüfung, d.h. das Geraet ist gegen Stoerungsstrahlung im Hinblick auf andere Elektronik wie etwa Motorelektronik geprüft. PS: Der 12-stufige Drehregler ist wirklich ein arge Last ... so unbequem! Da muss man ja seine Hand vom Lenker erheben, zum Schalter führen und mit den Fingern eine Drehbewegung ausführen. Könnte zu Muskelverspannungen und Dauerstress führen.

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #33
    Mein Liebster hat jetzt den neuen Scotti an seiner Mopete dran.
    Der hat ja auch einige neue Sachen zu bieten, ich werde berichten wie er funktioniert.
    Die Garage sabbert er jedenfalls nicht voll.
    http://www.scottoiler.de/webshop/pro...22586e0ec4f52f

  4. Nero8 Gast

    Standard

    #34
    Servus Doro...Danke für die Info.

    Eben...das Teil kostet genauso viel wie der CLS. Der scotti fällt bei meinen minimalistischen Sportmaschinen eh durchs Raster. Wo soll ich bitte die Schaltzentrale in der Größe einer Zigarettenschachtel befestigen. Und auf das Display sollte man dabei ja auch noch schauen können.

    Gruß Christoph

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #35
    Da macht einem so ein gewöhnlicher Reiskocher doch das Leben leichter
    Ran an den Lenker und gut

    Ich verfolge auch diese Neuerung mit Spannung
    http://www.materialsconfigurator.com/de/ipar/31886

  6. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    88

    Standard

    #36
    @Doro:
    hat dein Liebster beim Scotti zufällig den Dual Injector und kann dazu was sagen?

    fr

  7. Nero8 Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Glücksritter Beitrag anzeigen
    Ich habe mir gedacht,mach mal ein neues Thema auf weil es hier speziell um den CLS200 geht und nicht allgemein um Kettenöler.
    Hallo @all.

    Macht bitte euren eigenen Kettenölertröt auf. Hier in diesem Beitrag von Glücksritter geht es nur um den CLS. Wer lesen kann ist klar im Vorteil !! Danke

  8. Nero8 Gast

    Standard Nachtrag:

    #38
    TTR bisher knapp 2000km ohne Probleme. Ich mußte am Anfang entgegen der Bedienungsanleitung den Ölverbrauch durch das Vorventil leicht erhöhen. Grund hier für: Die Viskosität des Öles! Scheinbar durch die Lage des Ölbehälters im Radkasten, wird durch die Umdrehung des Hinterrades ständig entgegen der tatsächlichen Außentemperatur, kältere Luft erzeugt.

    Ducati ca. 500km!! Dort síeht die Sache nicht sooo gut aus. Die Einbaulage des Ölbehälters direkt über Auspuffen ist eher Mist!! Außer meinem Hintern wird auch noch das Öl ständig gekocht. Den Ölverbrauch habe ich durch das Vorventil entgegen der Bedienungsanleitung reduziert!! Funzt super!! Aaaaber sobald ich die Kiste einmal in höhere Geschwindigkeitsregionen scheuche(200+) fängt der Öler zum Sauen an. Nur am Anfang, dann hat der Speedsensor scheinbar die Geschwindigkeit mit einer leichten Verzögerung erfaßt!!

    Und noch was: Eine ständig geschmierte Kette merke ich nicht nur im Teillastbereich bzw. im Schiebebetrieb...die Karre läuft eindeutig geschmeidiger!! Es kommt noch besser: Eine ständig geschmierte Kette erzeugt scheinbar auch einen Leistungszuwachs. Bei der Ducati ist es nicht ganz so extrem zu spüren, allerdings mein 1Zylinder geht jetzt durch den Einbau eines Kettenölers merklich besser!!

  9. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #39
    @ nero

    na ob diese km - Leistungen repräsentativ sind ?

    Nach über 60kkm auf Rennmaschinen mit Kettenfett und 10kkm auf der F und dann nochmals 10kkm bin ich aktuell nicht mehr so ganz vom Öler überzeugt .... aber das ist eine generelle Frage und hängt nicht am CLS.

    Dem Grunde nach ist auch der CLS eine runde Sache.

  10. Nero8 Gast

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
    na ob diese km - Leistungen repräsentativ sind ?
    Servus...ich erkenne mittlerweile sofort ob an einer Kiste ein automatischer Kettenöler verbaut ist. Rein an der Farbe und der Benetzung der Kettenrollen. Nach nur ca. 50km!!! ob im Regen...im Trockenen...oder auf Schotter hat die Kette danach eine eindeutige Aussagekraft!! Hast du das Öl dabei bis unter den eigenen Helm gespritzt...hast du bei der Montage eindeutig was falsch gemacht!!


    Die Herausforderung einen Kettenöler zu verbauen, bestand bei mir durch die Auswahl extremer puristischer 2Rädern!!!

    Bei jedem Handelsüblichen Yoghurtbecher- oder schwuchtligem Plastiktourenbomber ist die Monatage eines Kettenölers pipi fax dagegen!!


 
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenöler
    Von Sven75 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 11:24
  2. KÖS Kettenöler
    Von RexRexter im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 13:27
  3. Kettenöler F650/800
    Von rabat im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 13:10
  4. Kettenöler
    Von Bladerunner im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 17:35
  5. Kettenöler
    Von Peter im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 19:26