Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95

Die F650GS nur für Anfänger?

Erstellt von GS.Karl, 12.01.2012, 09:58 Uhr · 94 Antworten · 12.380 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Thorsten_MS Beitrag anzeigen
    Jetzt dürft Ihr aber den Karl nicht vergessen mitzunehmen.................
    Welchen Karl??

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Naja, hier im Hochschwarzwald geht es dann doch wohl anders ab.
    Eine Bekannte mit geschätzten 60 kg in Ausrüstung, Einzylinder F-Treiberin, hat eine tiefergelegte Zweizylinder 650er bei einer Probefahrt schon im ersten Kreisverkehr aufgesetzt.
    Eine Enduro, auch wenn Strassen- oder Tourenenduro tiefer zu legen ist..als wenn du einem Unimog Slicks aufziehst und dich wunderst das du mit eingeschalteter Differenzialsperre auf der Wiese nicht vom Fleck kommst...Leuts, wenn ich eine Enduro tiefer lege (egal ob kälbchen oder Q) dann habe ich das falsche Moped gekauft
    Gruß
    Dirk

  3. Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    23

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Thorsten_MS Beitrag anzeigen
    Jetzt dürft Ihr aber den Karl nicht vergessen mitzunehmen...
    Jau! Uunbedingt!
    Ich wollt schon immer mal sehn, wie jemand dieses Namens auf ner GS aussieht...
    Wer weiß... womöglich isser ja Charlemagne... himself...

    Pamina

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Eine Enduro, auch wenn Strassen- oder Tourenenduro tiefer zu legen ist..als wenn du einem Unimog Slicks aufziehst und dich wunderst das du mit eingeschalteter Differenzialsperre auf der Wiese nicht vom Fleck kommst...Leuts, wenn ich eine Enduro tiefer lege (egal ob kälbchen oder Q) dann habe ich das falsche Moped gekauft
    Gruß
    Dirk
    Man sollte den Einsatzzweck im Auge behalten.

    Der ist bei uns: Frau muss das Mopped im Griff haben. Und seltsamer Weise ist die F650 GS oder die Susi Gladius da am nächsten dran, da sie sehr niedrig sind oder man sie sehr niedrig bekommt.
    Und man kann immer noch über ein Schottersträßchen fahren oder aktuell ein paar Feldwirtschaftswege umpflügen. Ich rede hier nicht von Endurofahren-oder wandern. Dafür sind 200 kg viel zu unhandlich.

    So gesehen ist die F650 sowohl ein Anfängermopped ( Fahrschuldichte ca 90%) so wie ein eingeschränktes Multitool.

  5. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #35
    @den einen oder anderen: Lesen hilft, interpretieren kaum. Ich habe nicht von einem "Rennen" gesprochen. Mich interessiert einfach wie jemand (den ich noch nicht kenne) mit so mit einem richtigen Motorrad fährt.

    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne mit Dir und Deinem "richtigen Motorrad" einmal ein kleines Ründchen drehen und das gerne auch auf einer F 650 GS, vielleicht leiht mir die ja jemand hier, zur Not wird mein Motorradhändler (Kaltenbach) einspringen. Ersatzweise wirst Du sicher auch die F 800 GS akzeptieren .
    Ich komme gerne in Eure Gegend um Ludwigsburg. Du bist mir aber auch hier in Rheinbach bei BN willkommen.


    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Oha, darf ich das als Herausforderung verstehen?
    ....selbstverständlich nehme ich die Herausforderung auch an....
    Du sollst es als Einladung verstehen, ob es eine "Herausforderung" für Dich ist, mußt Du selbst entscheiden.


    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Freu mich schon. Wenn die 650 schneller ist, dann gelobe ich feierlich mit ihr im Jahr mindestens 1000km zu fahren, wenn nicht, gibst Du einen aus!
    Die Qualitäten einer 690er Kati stehen außer Frage, ich kenne das Motorrad. Es steht auch für mich außer Frage, daß man mit einer 690er i. d. R. schneller sein düfte als mit einer F 650.

    Das muß aber keineswegs Anlass geben, die BMW abfällig als "Anfängermotorrad" zu bezeichenen, auch wenn sie sich für solche besonders eignen mag. Was mich tatsächlich stört in Deiner ursprünglichen Aussage, ist die Arroganz, ausgelöst durch die Bezeichnung "richtiges Motorrad", die da für mich durchklingt. Das macht mich nun neugierig und daher will ich Dich und Dein "richtiges Motorrad" gerne kennen lernen. Wenn man so womöglich zusammen fährt, dann kann man schnell die gegenseitigen Qualitäten erkennen.

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Dann hast keine Ausrede...
    Wofür? Glaub`mir, ich brauche auch keine Ausrede.

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Hm, da machen wir doch gleich in dem Zusammenhang ein Grillaktiönchen!
    Ja, das wäre nett, wir sind auf dem richtigen Weg.

  6. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Das muß aber keineswegs Anlass geben, die BMW abfällig als "Anfängermotorrad" zu bezeichenen, auch wenn sie sich für solche besonders eignen mag. Was mich tatsächlich stört in Deiner ursprünglichen Aussage, ist die Arroganz, ausgelöst durch die Bezeichnung "richtiges Motorrad", die da für mich durchklingt. Das macht mich nun neugierig und daher will ich Dich und Dein "richtiges Motorrad" gerne kennen lernen. Wenn man so womöglich zusammen fährt, dann kann man schnell die gegenseitigen Qualitäten erkennen.
    "Arrogant", komm, das ist hier ein Motorradforum, da geht es um Emotionen. Ansonsten würde ich mich im "VW-Golf-Forum" anmelden!

    Ich hab die 650 als "Anfängermotorrad" bezeichnet weil ich sie so sehe. Aber warum soll das "abfällig" sein??
    Meine Kritik geht eher darin, dass BMW es bei der mit der "Anfängertauglichkeit" sprich mit dem extrem zurückhaltenden Leistungseinsatz etc. aus meiner Sicht völlig übertrieben hat und das Mopped unnötig uninteressant für Leute gemacht hat, die auch etwas mehr Spaß haben wollen. Daher auch die von mir zitierten "Optimierungsmaßnahmen", die helfen und das Mopped ist immer noch völlig easy zu fahren (aber nicht mehr ganz so emotionslos).

    Ich denke wir werden das bei dem Bier nach unserem Moppedausflug ausführlich diskutieren können!
    Ich freu mich jedenfalls schon drauf!

    Viele Grüße
    Edi

  7. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #37
    Na, dann wollen wir an dieser Stelle einmal (vorläufig) die Diskussion beenden .


    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen

    Ich denke wir werden das bei dem Bier nach unserem Moppedausflug ausführlich diskutieren können!
    Jepp

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen

    Ich freu mich jedenfalls schon drauf!
    Dito (Alles wird gut )

  8. Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    91

    Standard Anfänger?

    #38
    Ich bin schon so einiges gefahren in den letzten Jahren, auch mit ca. 100 PS (VFR 750 / FZS 600 ), aber als ich vor der Wahl eines neuen Mopeds stand ( die Fazer hatte ich am Plansee geschrottet ), habe ich mich meiner Enduro-Vergangenheit besonnen ( DR 350 / 650 SE ) und da BMW gerade die 800er GSse rausbrachte, bin ich beide Varianten probegefahren, auch mit verschiedenen Sitzbänken. Resultat:
    - die 800er war mir zu hoch ( ich messe stolze 172 cm ), und eine niedrigere Sitzbank zwickte am Oberschenkel
    - bei der 650er komme ich mit der Standardsitzbank zurecht ( bzw. TT )
    - die drehmomentbetonte Motorcharakteristik der 650er liegt mir besser
    - außerdem ist sie handlicher ( kleineres Vorderrad u. Kreiselkräfte )
    Deshalb habe ich mich für die "Anfängervariante" entschieden, trotz 25 Jahren Fahrpraxis, und bin bis heute zufrieden. Einen Schönheitspreis wird sie nie gewinnen, und der Rotstift ist imho zu oft sichtbar, aber als die Tiger 800 herauskam, habe ich nur seehr kurz gezögert, umzusteigen.

    Ach ja, ich habe sie sowohl mit als auch ohne ABS probegefahren:
    - hinten, wo´s Blockieren eh nicht stört, greift ABS zu schnell ein
    - vorne wiederum ist die Bremse so zahm, daß ich es nicht in den Regelbereich geschafft habe
    Prinzipiell finde ich ABS recht wichtig, aber bei speziell diesem Modell habe ich mir die Mehrausgabe und das Mehrgewicht gespart - wegrenn..
    VG Herbert

  9. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von bertoni Beitrag anzeigen
    ....., aber als die Tiger 800 herauskam, habe ich nur seehr kurz gezögert, umzusteigen.

    VG Herbert
    Hi Herbert,

    heist das, daß Du nun ne Tiger fährst??

    Und wenn ja, wo liegen die "gravierenden" Unterschiede zu unserer "kleinen"

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    184

    Reden Anfängermotorrad why not ?

    #40
    Hallo Leute !
    Ja die 650 GS wird als Anfängermotorrad bezeichnet,ja ich habe sie mir im reifen Alter von 43 Jahren gegönnt.Vorher habe ich noch den Führerschein gemacht.Also Original ein Vorzeigeanfänger.Nein ,ich habe es nicht bereut.

    Mir macht die Maschine richtig Freude und ich bin mit ihr seit 03/2010 ca. 27000 km gefahren,ohne Probleme ohne Stress.Wo ich mit meiner Mechthild (das Motorrad nicht meine Frau ) schon war müssen andere erst mal hin.Die "Kleine"war in den Alpen einfach nur toll,in den Dolomiten ein Traum.Sie läßt sich mit Koffern immer noch durch die Serpentinen treiben und ist mit wenig Sprit zufrieden.Ich war nahe dran mir eine 1200 GS zu kaufen,bis mich ein Freund ( auch 1200er GS ) fragte warum?? Ich wußte es echt nicht,mehr Dampf,mehr Kult ,mehr Prestige ??.Ich kam zu dem Entschluß meine Mechthild weiter zu fahren .Vielleicht 2014 dann eine Wasserboxer ?.

    Übrigens bei meinem Freund (2.08 m )wäre die 650 GS etwas zu putzig,
    deshalb eine ADV !Da ich aber nur etwas größer wie 3 Bierdeckel bin (1,68 m ) ist das völlig o.k.

    Interessant ist oft auf Parkplätzen das etwas mitleidige Grinsen wenn man als Kerl von der 650er absteigt. Dieses Grinsen verschwindet sofort wenn man dann nachhakt wieviel KM im Jahr diese "ECHTEN" Biker fahren und dann einfach seine KM im Jahr nennt.Sehr oft haben es dann diese eilig und müßen gaaaanz wichtig weg.
    Ich werde mein Anfängermotorrad noch fahren und genießen.


 
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2002er F650GS für Anfänger?
    Von Connyk im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 20:05
  2. GS-Anfänger-Fragen
    Von Napalmaffe im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 16:04
  3. Anfänger-Fragen
    Von Franky_GS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 15:08
  4. Ölwechsel für Anfänger
    Von Anfänger im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 15:07
  5. GS-Anfänger
    Von Märtel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 23:32