Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 95

Die F650GS nur für Anfänger?

Erstellt von GS.Karl, 12.01.2012, 09:58 Uhr · 94 Antworten · 12.360 Aufrufe

  1. Hertzi Gast

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Honda will bei Praxistests in Europa herausgefunden haben, dass Motorradfahrer 90% ihrer Zeit unter 140 km/h fahren und 80% der Zeit unter 6.000 Touren.
    Daraufhin wurde von Honda ein Motorrad entwickelt, das sich die Limits mit diesen %-Werten setzt, die NC 700.
    Auch dieses Moped wird flott zu bewegen sein, obwohl es beim Quartett spielen keine Siegerkarte ist.

    Servus...Bist du sicher? Honda verkloppt das Teil in D ab Frühjahr 2012 für 5490Euros!!! Selbstverständlich mit ABS serienmäßig!! Wahnsinn: Ehemals keine 11000DM!! Die Konkurenz zittert jetzt schon! Lies mal die aktuelle Zeitschrift Motorrad zu dem Thema.

    Gruß Christoph

    P.S.: Einzylinder vs. GS...wo findet das Event denn statt. Wieder auf dem Kringel wie der andere Tröt letztens geendet hat? Ich will auf der Landstrasse auch mitspielen.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Äh, bist Du sicher Du meinst, was Du da sagst??
    Die kleine GS kostet 8000EUR, dann kommen noch zumindest
    ........Lass es mich so ausdrücken, ich bin sicher, BMW verdient mit der 650GS so richtig viel Geld!
    klar mein ich das so, mußt mich schon ganz zitieren

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein möglichst leichtes, schön zu fahrendes Motorrad von BMW will, bei dem ich auf das ganze Zubehör zugreifen kann und das Ganze auch noch zu einem möglichst guten Preis-/Leistungsverhältnis, dann finde ich doch nichts anderes als die 650er mit 800er Motor.
    für BMW GS-Verhältnisse gibts da nix anderes... geradezu spottbillig. Wenn ich in der Klasse "günstig" will, muß ich ne Transe oder V-Strom nehmen, aber ich sprach ja auch vom Zugriff auf das komplette BMW-Gerödel.

  3. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von freshman Beitrag anzeigen
    Naja, nun kenne ich Deine Frau nicht .... 'Ungewolltes' Überbremsen kommt quasi nicht vor, auch nicht bei Schreckbremsungen.
    Glaub mir, meine Frau ist sportlich und hat üblicherweise keine Probleme mit zu geringer Körperkraft.
    Wir haben noch ne KTM690SM (dass die merklich besser geht wie die 650GS, trotz permanent unterlegener Volllast-Leistungskurve, soll jetzt nicht das Thema sein ) mit einer - aus meiner Sicht - gescheiten Vorderbremse. Mit dieser Bremse fühlt sich meine Frau viel wohler, weil sie aus ihrer Sicht schöner zu dosieren ist und sie diese als viel "transparenter" empfindet.
    Und gegen "ungewolltes Überbremsen" (da kenn ich kein Bike das dasausgeprägt hat) gäb's ja dann das ABS, das ist dessen Job!

    Ich hab mich übrigens mal gefragt, wie sich die Vorderbremse der kleinen GS anfühlt, wenn man die sehr hohe (theort.) Zuladung mal voll ausnützt und zügig den Großglockner runter brettert...

    Zitat Zitat von freshman Beitrag anzeigen
    ...Die anderen bikes hatten i.d.R. zwei Bremsscheiben vorn, edle Radialbremspumpen, meist auch ABS und nicht unerfahrene Fahrer. Aber konsequent beide Bremsen mit straffer Haltung und Blick voraus bis zum Stillstand im Regelbereich zu halten, ist wohl eher eine Nerven- als eine Kraftsache, auch bei den viel teureren Motorrädern mit den aufwendigeren und leichter zu bedienenden Bremsen, die viel weniger Kraft benötigten. ... erstaunt, wenn man voll im Regelbereich unterwegs ist und gerade bei einer Enduro nach dem Ausfedern hinten dann auch mal kurz das Rad ein Stück hochkommt. Im Fehlerspeicher steht danach kein besonderer Vorfall...


    PS Ein Bekannter berichtete mir neulich davon, daß ein großgewachsener und schwerer Fahrer eines japanischen Motorrades mit ABS und kürzerem Radstand dieses ungewollt beim Bremstraining fast in Zeitlupe erst zum Kopstand und dann zum Überschlag gebracht hat. ... Die Gesamtkonfiguration insbesondere inklusive Fahrerstatur, -konstitution, -nerven und -haltung macht wohl doch eine Menge aus...
    Genauso ist es. Einfluss auf die maximal erzielbare Bremsverzögerung hat v.a. die Fahrzeugauslegung, Radstand, Schwerpunkt usw. Kuck mal den Bremsweg z.B. der Diavel an...
    In der Praxis kommt aber das Ansprechverhalten der Bremse mit hinzu. Ein "Unterbremsen", auch in kritischen Situationen, ist bei Motorrädern (bzw. den Fahrern) eher die Regel denn die Ausnahme, und eine Bremsenauslegung wie bei der 650GS fördert das leider auch noch.
    Was das Hinterrad-Abheben angeht, das ist ohne speziellen Nickwinkelsensor schwer auszuregeln und schon gar nicht zu erkennen. Daher wird oft die maximale Verzögerung begrenzt. Wenn das Heck bei einem Reibwertsprung bei einer Schreckbremsung schlagartig hoch kommt, ist das für viele nicht mehr abzufangen. Das verstehe ich ja, aber in einem Bremstraining, in Zeitlupe... das sollte ein Fahrer in den Griff kriegen, meinst nicht auch?
    Übrigens,auch die 650GS hat keine Möglichkeit ein Abheben direkt zu sensieren! Dafür aber knapp 1,60m Radstand!

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    klar mein ich das so, mußt mich schon ganz zitieren
    ...
    für BMW GS-Verhältnisse gibts da nix anderes... geradezu spottbillig.
    Mist, Du hast Recht (ausnahmsweise ) .. "für BMW-GS-Verhältnisse"...Hab nicht gescheit gelesen!!

    Gruß
    Edi

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von Hertzi Beitrag anzeigen
    Servus...Bist du sicher? Honda verkloppt das Teil in D ab Frühjahr 2012 für 5490Euros!!! Selbstverständlich mit ABS serienmäßig!!
    Die Susi Gladius wird von den Händlern ähnlich günstig abgegeben. Auch wenn der Listenpreis was ganz anderes sagt.

  5. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #85
    Ja wenn das Wetter und die Jahreszeit unsere Böcke in die Garage verdammt entwickeln sich solche Dis....
    Aber da hat man wenigstens etwas gescheites zum lesen

    Habe übrigens selbst als Wiedereinsteiger eine 650er Twin gefahren, bis auf die Sitzbank nichts zu meckern und meine Holde fährt heute noch ihr Kälbchen
    Nur manchmal weis sie nicht wieviel Newtonmeter sie irgendwo hat, kommt aber mit dem Teil sehr gut klar
    Ach ja, bis auf die Sitzbank............

  6. KHR
    Registriert seit
    31.03.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von sprinter Beitrag anzeigen
    Nur manchmal weis sie nicht wieviel Newtonmeter sie irgendwo hat, kommt aber mit dem Teil sehr gut klar
    Ach ja, bis auf die Sitzbank............
    Dann tue deiner Liebsten doch was Gutes und lass die Sitzbank bei einem Sattler umpolstern. Dann ist das Problem gegessen. Da muss man wirklich kein Dauerproblem draus machen. Hier http://www.designwerkstatt-schmidt.de/ wurde meine Sitzbank umgepolstert. Ein Bild findest du davon in der Galerie (die Gelbe mit dem Schnee drauf). Sind keine 50km von Minden entfernt und sicher sogar bis zu 14.02.12 zu schaffen.

  7. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von KHR Beitrag anzeigen
    Dann tue deiner Liebsten doch was Gutes und lass die Sitzbank bei einem Sattler umpolstern. Dann ist das Problem gegessen. Da muss man wirklich kein Dauerproblem draus machen. Hier http://www.designwerkstatt-schmidt.de/ wurde meine Sitzbank umgepolstert. Ein Bild findest du davon in der Galerie (die Gelbe mit dem Schnee drauf). Sind keine 50km von Minden entfernt und sicher sogar bis zu 14.02.12 zu schaffen.
    Moin,

    auch wir sind schon ausgeschlafenBagster von der ersten Minute

  8. KHR
    Registriert seit
    31.03.2008
    Beiträge
    101

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von sprinter Beitrag anzeigen
    Moin,

    auch wir sind schon ausgeschlafenBagster von der ersten Minute
    Dann sollte ja sitzbanktechnisch alles in Butter sein.

  9. Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    #89
    Hallo, ich bin neu hier in dem Forum. Die Suchfunktion hat mich in diesen Beitrag gelschickt ;-). Habe meinen Führerschein gerade bestanden und habe die F 650 GS Dakar vom BJ. 2000 im Visier. Passe ich da mit 2,00m Körpergröße drauf. Hab gelesen, dass die Sitzhöhe bei dem Dakarmodell nochmal ein wenig höher ist.

    lg Peter

  10. Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    #90
    Mit 2 Meter finde ich die 650 gs eher zu klein.Wenn mein Freund mit 1,90 auf meiner gs 650 gs fährt Sicht es aus wie am Mofa


 
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2002er F650GS für Anfänger?
    Von Connyk im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 20:05
  2. GS-Anfänger-Fragen
    Von Napalmaffe im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 16:04
  3. Anfänger-Fragen
    Von Franky_GS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 15:08
  4. Ölwechsel für Anfänger
    Von Anfänger im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 15:07
  5. GS-Anfänger
    Von Märtel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 23:32