Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

F 650 GS Twin Spurtreue?

Erstellt von siedler, 05.09.2012, 17:46 Uhr · 11 Antworten · 1.368 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2012
    Beiträge
    15

    Standard F 650 GS Twin Spurtreue?

    #1
    Hallo,
    Bin soweit ganz zufrieden mit meiner GS, und Fahre sehr gerne damit.
    Kürzlich war Sie auf Garantie in beim Freundlichen und ich bekam eine R1200GS Ersatzmaschine. Super schönes Ding
    Seitdem ich die Große GS gefahren bin ist mir aufgefallen das meine Tänzeln, also Spuruntreu ist. Man muss immer wenn auch nur leicht Links oder Rechts korrigieren, ich denke ein Lenker Loslassen wäre nicht möglich, abgesehen davon das dies niemals vor habe.

    Ist das Normal?

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #2
    Vor gut einem Jahr habe ich meine Twin auf der Autobahn nahe Nürnberg geschrottet. Mit beladenen Koffern trat bei etwa 130 km/h unvermittelt ein leichtes Schlingern auf, das ich durch Gaswegnahme zu eliminieren versuchte. Das Schlingern ging dann in ein nicht mehr kontrollierbares Lenkerschlagen über, durch zwei Volleinschläge zerriss es die Gabel förmlich und ein Sturz war unausweichlich. Fast neue Reifen drauf, Luftdruck i.O. das RDC zeigte nichts an. Federbeineinstellung sollte auch gepasst haben, unterwegs nochmal etwas härter gestellt.

    Die Ursache konnte, wollte weder die Polizei noch der Händler oder die Versicherung ermitteln. Die Geschwindigkeit war nicht die Ursache, da ich schon am Tag zuvor mit dieser Geschwindigkeit auf der Autobahn ohne Probleme gefahren bin. Der Belag war gut, trocken weder Spurrillen noch Bitumenflecken.

    Reifen waren Metzeler Tourance EXP, die in Erstausrüstung auch drauf waren. Aber ich hatte immer das subjektive Empfinden, dass die F Twin sich vorne etwas leicht anfühlt, ob beladen oder nicht.

    Dieses Gefühl habe ich mit meiner neue G650GS nicht, die wirkt mit den gleichen Reifen direkter, spurtreu beladen oder nicht. Hab die beladen mit Koffern versuchsweise auf 160 km/h beschleunigt, absolut ruhig.

  3. Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    75

    Standard

    #3
    Hi,
    also erstmal hat die 1200er nen anderes Fahrwerk und liegt damit satter und besser beim fahren.
    Aber haste mal geschaut ob der Reifendruck i.O. ist und /oder alles fest ist und da wo es hingehört???
    gruß Stephan

  4. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von siedler Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Bin soweit ganz zufrieden mit meiner GS, und Fahre sehr gerne damit.
    Kürzlich war Sie auf Garantie in beim Freundlichen und ich bekam eine R1200GS Ersatzmaschine. Super schönes Ding
    Seitdem ich die Große GS gefahren bin ist mir aufgefallen das meine Tänzeln, also Spuruntreu ist. Man muss immer wenn auch nur leicht Links oder Rechts korrigieren, ich denke ein Lenker Loslassen wäre nicht möglich, abgesehen davon das dies niemals vor habe.

    Ist das Normal?


    Moin!

    Das kann ich von meiner F 650 GS Twin nicht melden, im Gegenteil. Ich kann bei jeder Geschwindigkeit freihändig fahren. Im Frühjahr bin ich bei Sturm von Polen nach Hause gefahren, hinter und vor jedem Lastwagen schlug der Wind zu und versuchte die kleine Twin aus der Bahn zu werfen. Keine Chance, sie fand immer brav und ohne Akrobatik in die Spur zurück.

    Gruß Paulie

  5. Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    154

    Standard

    #5
    Mein F650GS Baujahr 2008 fährt vollkommen einwandfrei geradeaus.
    Wenn sie ohne ersichtlichen Grund dies nicht mehr machen würde, dann würde ich kontrollieren:
    - Reifenprofil
    - Luftdruck
    - Lenkkopflager

    Gruß
    Knut

  6. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.838

    Standard

    #6
    Das Fahrverhalten mit der 12er vergleichen ghet aufgrund der Vorderradführung nicht. Wenn Die die Gabel zu schwammig ist, investiere ca. 150 Euros in neue Federn mit dem passenden Öl und das Kälbchen läuft so, wie man es sich wünscht.

  7. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #7
    Meine Twin hatte zum Zeitpunkt des Unfalls ca. 4000 km drauf, sollte also Lenkkopflager noch ok. sein, habe auch nie ein Rasten oder ähnliches festgestellt. Reifen etwa 1000 km, Luftdruck i.O. RDC-überwacht. Aber dieses etwas indiffertente Gefühl war von Anfang da und auch mit dem Händler besprochen. Andere Federn, die Wirth sind etwas härter, hätten da vielleicht etwas gebracht.

    Trotzdem hätte ich die F650GS wieder gekauft, da sie genau das war, was ich nach jahrelang schweren Tourern suchte. Der Unfall war Ende April, ich wollte wieder fahren, damals auf die Schnelle keine Twin bei den Händlern, weder neu noch gebraucht. Mein Händler wollte die Einzylinder G, die er als Demofahrzeug da hatte, noch nicht verkaufen, tat es aber dann doch und ich bin obwohl etwas weniger Leistung, zufrieden. Aber die neue F700GS führt mich wieder in Versuchung.

  8. Registriert seit
    02.09.2012
    Beiträge
    15

    Standard

    #8
    Moin,
    Meine F650Gs ist aus dem jahr 2008, hat nun 22.000km drauf. Habe Sie ende Mai bei der BMW Niederlassung Dortmund gekauft.
    Reifen sind okay und das RDC zeigt vorn 2,3 und hinten 2,9.
    Fahrzeug war Zweimal in der Werkstatt zwecks Ölschwitzen. Ist ja Garantie drauf.
    Klar ist kein Vergleich zwischen den Maschinen R1200 und 650GS aber dennoch Merkt man das ich mit der Großen nicht immer hin und her geschummert bin. Habe noch ein 50Ger Roller für den Arbeitsweg, der Fährt sich viel Spurtreuer als das Bike. Meine auch das es am Anfang nicht so stark war. Kann aber Einbildung sein.

    Ideen was ich tun kann? Sind Michelin Reifen drauf und Profil sieht noch sehr gut aus.
    Ist mein erstes Motorrad und bin in diesen Dingen etwas unbeholfen.
    Es Kommt nicht zufällig wer aus dem Sauerland der das mal nachschauen könnte?

  9. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #9
    Mit meiner F650GS Twin fahr ich oft freihändig - alles kein Problem, die bleibt 100%ig auf Spur.

  10. Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    57

    Standard AW: F 650 GS Twin Spurtreue?

    #10
    @siedler: nur noch so eine Idee - schau dir mal die Kettenflucht an. Vielleicht ist das Hinterrad nicht korrekt justiert.

    Gruß

    Lutz


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche F 650 Twin Federbein etc.
    Von EnduroEla im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 13:54
  2. Spiegel GS 650/800 Twin
    Von GSAchris im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 17:00
  3. Biete F 650 GS (Zweizylinder) F 650 GS TWIN
    Von Kramer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 11:30
  4. Verkaufe F 650 Twin
    Von Werbe Q im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 09:47