Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

F 800 GS evtl. Verkauf

Erstellt von Bernd das Brot, 31.07.2012, 14:21 Uhr · 25 Antworten · 3.463 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    59

    Standard

    #11
    Hi,

    also wie schon geschrieben wurde, wir kennen ja alle nicht Deine Frau + Kinder + Hund + Grundstück.
    Aber die Maschine gleich verkaufen? Meine Frau war auch immer nicht besonders begeistert, wenn ich gefahren bin. Meine Strategie ist dahingehend aufgegangen, daß ich die Kinder dafür interessiert habe. Inzwischen haben alle beide selber ein Motorrad und ich "muß" mitfahren. Denn sind die Kinder glücklich, ist auch die Frau zufrieden.
    Gut, so funktionierts vielleicht auch nicht immer, aber zumindest bei uns.

    LG
    Jörg

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #12
    Ich fahre jetzt seit letztem Jahr als ich mir die GS gekauft habe wieder intensiver, auch damit zur Arbeit und zu Außenterminen. Ich musste mir schon mehrfach von Kollegen die Frage stellen lassen: "Wie Deine Frau erlaubt Dir das, also mit meiner würde es derben Ärger geben." Wenn ich dann jedesmal losbrülle vor lachen, verstehen die die Welt nicht mehr.
    Ich kapiere überhaupt nicht, was es da zu diskutieren gibt. Ich habe ein Hobby und nehme dies wahr. Natürlich in dem Rahmen, dass meine Familie nicht zu kurz kommt. Deshalb auch Fahrten im Rahmen meiner Arbeit, was mir zusätzlich auch noch Spaß bereitet.
    Ich lebe nur einmal und da schreibt mir niemand vor wie ich das zu verbringen habe! Auch nicht meine Frau, da käme sie aber auch nie drauf! Wahrscheinlich wäre sie dann auch nicht meine Frau.
    Also in dem Fall, wenn Du das wirklich willst, finde Alternativen für Deine Familie und mach Dein Ding.
    Kurz bevor man in Kiste geht, ärgert man sich nur über die Sachen, die man nicht gemacht hat!

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Ich fahre jetzt seit letztem Jahr als ich mir die GS gekauft habe wieder intensiver, auch damit zur Arbeit und zu Außenterminen. Ich musste mir schon mehrfach von Kollegen die Frage stellen lassen: "Wie Deine Frau erlaubt Dir das, also mit meiner würde es derben Ärger geben." Wenn ich dann jedesmal losbrülle vor lachen, verstehen die die Welt nicht mehr.
    Ich kapiere überhaupt nicht, was es da zu diskutieren gibt. Ich habe ein Hobby und nehme dies wahr. Natürlich in dem Rahmen, dass meine Familie nicht zu kurz kommt. Deshalb auch Fahrten im Rahmen meiner Arbeit, was mir zusätzlich auch noch Spaß bereitet.
    Ich lebe nur einmal und da schreibt mir niemand vor wie ich das zu verbringen habe! Auch nicht meine Frau, da käme sie aber auch nie drauf! Wahrscheinlich wäre sie dann auch nicht meine Frau.
    Also in dem Fall, wenn Du das wirklich willst, finde Alternativen für Deine Familie und mach Dein Ding.
    Kurz bevor man in Kiste geht, ärgert man sich nur über die Sachen, die man nicht gemacht hat!

    Gruß,
    maxquer
    Richtig - wie zum Beispiel rücksicht auf die Leute nehmen die einem wichtig sind.

    Wenn ich mir diesen Macho Scheiß anhöre frage ich mich immer ob ich spontan in einem Schwarzweiß Film gelandet bin.

  4. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #14
    Ich denke, das Bernd das Brot keine Lebensberatung eingefordert hat, sondern nach Interessenten für sein Moped sucht.

    Canario

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Richtig - wie zum Beispiel rücksicht auf die Leute nehmen die einem wichtig sind.

    Wenn ich mir diesen Macho Scheiß anhöre frage ich mich immer ob ich spontan in einem Schwarzweiß Film gelandet bin.
    Also das mit dem Machoscheiß musst Du mir mal erklären!
    Meine Frau ist genauso wie ich vollzeit berufstätig. Wir sind beide selbsständig tätig und organisieren gemeinsam Haushalt und die Betreuung unseres 10jährigen Sohnes.
    Was hat das denn mit Machogehabe zu tun, wenn wir uns gegenseitig auch bestimmte Freiräume gönnen. Mir kommt eher Dein Denken etwas hinterwäldlerisch vor.

    Gruß,
    maxquer

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Richtig - wie zum Beispiel rücksicht auf die Leute nehmen die einem wichtig sind.

    Wenn ich mir diesen Macho Scheiß anhöre frage ich mich immer ob ich spontan in einem Schwarzweiß Film gelandet bin.

    Hallo!

    Und ich mich, ob alle die so denken Waschlappen und Weicheier sind.
    Was ist daran falsch wenn jemand seinem Hobby nachgeht?
    Das ist etwas das man gerne tut, seine Selbstverwirklichung darin findet.
    Nicht jeder Kradler findet zudem zwangsweise den Tod auf der Strasse.
    Man kann seiner Verantwortung auch gleichzeitig daheim und beim Hobby gerecht werden. Das eine muss also das andere nicht ausschließen.
    Konflikte entstehen doch immer nur dann, wenn eine Partei absolut nicht nachgeben oder Verständnis zeigen will.
    Das Todschlagargument "Motorradfahren ist viel zu gefährlich, daher verantwortungslos" zählt nicht! Passieren kann immer und überall etwas.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #17
    Ich war männlich, verwegen, ich war frei und hatte lange Haare.
    Meine Frau lernte mich kennen, nicht umgekehrt. Sie stellte mir förmlich nach. Egal wo ich hinkam, sie war schon da. Es ist nun zwölf Jahre her. Damals war ich eingefleischter Motorradfahrer, trug nur schwarze Sweat-Shirts, ausgefranzte Jeans und Bikerstiefel, und ich trug lange Haare.
    Selbstverständlich hatte ich auch ein Outfit für besondere Anlässe. Dann trug ich ein schwarzes Sweat-Shirt, ausgefranzte Jeans und weisse Turnschuhe.

    Hausarbeit war ein Übel, dem ich wann immer es möglich war aus dem Weg ging.

    Aber ich mochte mich und mein Leben. So also lernte sie mich kennen. "Du bist mein Traummann. Du bist so männlich, so verwegen und so frei."
    Mit der Freiheit war es alsbald vorbei, da wir beschlossen zu heiraten. Warum auch nicht, ich war männlich verwegen, fast frei und ich hatte lange Haare.

    Allerdings nur bis zur Hochzeit. Kurz vorher hörte ich sie sagen: " Du könntest wenigstens zum Frisör gehen, schliesslich kommen meine Eltern zur Trauung." Stunden, - nein Tage später und endlose Tränen weiter gab ich nach und liess mir eine modische Kurzhaarfrisur verpassen, denn schliesslich liebte ich sie, und was soll`s, ich war männlich, verwegen, fast frei und es zog auf meinem Kopf.

    Und ich war soooo lieb.
    "Schatz ich liebe Dich so wie Du bist" hauchte sie.
    Das Leben war in Ordnung obwohl es auf dem Kopf etwas kühl war. Es folgten Wochen friedlichen Zusammenseins bis meine Frau eines Tages mit einer grossen Tüte unterm Arm vor mir stand. Sie holte ein Hemd, einen Pollunder ( Bei dem Wort läuft es mir schon eiskalt den Rücken runter ) und eine neue Hose hervor und sagte:" Probier das bitte mal an." Tage, Wochen, nein Monate und endlose Papiertaschentücher weiter gab ich nach, und trug Hemden, Pollunder ( Ärrrgh) und Stoffhosen.

    Es folgten schwarze Schuhe Sakkos, Krawatten und Designermäntel. Aber ich war männlich, verwegen, totchic und es zog auf meinem Kopf.
    Dann folgte der grösste Kampf. Der Kampf ums Motorrad.

    Allerdings dauerte er nicht sehr lange, denn im schwarzen Anzug der ständig kneift und zwickt lässt es sich nicht sehr gut kämpfen. Ausserdem drückten die Lackschuhe was mich auch mürbe machte. Aber was soll`s, ich war männlich, spiessig, fast frei, ich fuhr einen Kombi, und es zog auf meinem Kopf.

    Mit den Jahren folgten viele Kämpfe, die ich allesamt in einem Meer von Tränen verlor. Ich spülte, bügelte, kaufte ein, lernte Deutsche Schlager auswendig, trank lieblichen Rotwein und ging Sonntags spazieren. Was soll`s dachte ich, ich war ein Weichei, gefangen, fühlte mich scheiße und es zog auf dem Kopf.

    Eines schönen Tages stand meine Frau mit gepackten Koffern vor mir und sagte:" Ich verlasse Dich."

    Völlig erstaunt fragte ich sie nach dem Grund.
    "Ich liebe Dich nicht mehr, denn Du hast Dich so verändert. Du bist nicht mehr der Mann den ich mal kennengelernt habe."

    Vor kurzem traf ich sie wieder. Ihr "Neuer" ist ein langhaariger Biker mit zerrissenen Jeans und Tättowierungen der mich mitleidig ansah.
    Ich glaube ich werde Ihm eine Mütze schicken.

  8. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ...
    Ich glaube ich werde Ihm eine Mütze schicken.
    Schade um seine schönen langen Haare

    Von 1929:
    http://carpan.wordpress.com/schreibe...ich-kastner-2/

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Schade um seine schönen langen Haare

    Von 1929:
    http://carpan.wordpress.com/schreibe...ich-kastner-2/

    haha, cool, das kannte ich noch nicht, obwohl ich Kästner sehr mag

  10. Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    11

    Daumen hoch

    #20
    sehr gute Tipps, die ich zwischenzeitlich bereits umsetze. Ich fahre jetzt auch immer morgens so oft es geht mit der GS ins Büro, so habe ich wenigstens ein paar Kilometer Spaß.

    Ich wollte hier auch keine Lebensberatung, sondern nur mal kurz meine Empfindungen darstellen. Selbstverständlich war meine Frau durch den Berg der Zeitschriften und der Info dass ich ein Moped kaufen will vorbereitet.

    Vielleicht hätte ich einen gescheiten Beruf lernen sollen, leider zwingt mich mein Job fast immer zu 50-Std-Wochen, da sind natürlich die Wünsche der anderen Familien-Beteiligten immer leicht vernachlässigt.

    Trotzdem danke für die vielen "netten" Kommentare. Ich hoffe dass ich alles irgendwie unter einen Hut bekomme. Die GS macht einfach auch in den wenigen freien Minuten einen Riesenspaß.

    Gruß vom schönen blauen Bodensee


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Könnt ihr mir evtl helfen?
    Von nypdcollector im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 12:04
  2. evtl. GS nach K 12 S
    Von Commander74 im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 07:58
  3. evtl. verkauf geplant
    Von Prickel im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 20:36
  4. Suche Handbuch für GS 1100 evtl PDF
    Von speedy2507 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 22:49
  5. Suche Alukoffern evtl. mit Halter BMW R 80G/S
    Von SFC1000 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 17:46