Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

F 800 gs für Fahranfänger

Erstellt von Renquist, 23.06.2013, 19:33 Uhr · 40 Antworten · 5.851 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #31
    Wenn Du so fragst, da sind noch eine Menge Fragen die mich interessieren ;-)
    1. die neue Gs hast Asc & ESA von daher denke ich das aufgrund der Preisstabilität der bmws nur ein Neukaufen Sinn macht?!
    2. Thema Sitzhöhe welche Bank beim Kauf wählen ?!
    3. Da ich hin und wieder auch mal eine kleine Tour mit Übernachtung plane würde ich mich auch sehr über Antworten zum Thema Koffer und Navigation freuen.
    4. Kettenpflege ist der Scotoiler Quatsch oder macht er Sinn
    5. Nun zum Thema Schutz gibt es engen dem Motorschutzbügel Tipps zum Thema Sturzpads für die 800er
    6. Reifen gibt es viele ich hätte gern ein Modell das Offroad aussieht aber Strasse ist ;-)
    so das sollte es für heute gewesen sein. Morgen habe ich bestimmt schon wieder neue Fragen

    ich stelle Diese Fragen Natürlich an jeden hier im Forum.

    beste Grüße
    Renquist

    - - - Aktualisiert - - -

    Nur noch einmal zum Verständnis?!
    ASC ist eine Art Traktionskontrolle welche 3 Modis besitzt, also Sport/normalRegen
    Esa gibt dem Fahrer die Möglichkeit auch bei der Fahrt zwischen drei unterschiedlichen Dämpfungscharakteristiken individuell zu wählen?!

    Oder nicht?!

  2. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen

    Nur noch einmal zum Verständnis?!
    ASC ist eine Art Traktionskontrolle welche 3 Modis besitzt, also Sport/normalRegen
    Esa gibt dem Fahrer die Möglichkeit auch bei der Fahrt zwischen drei unterschiedlichen Dämpfungscharakteristiken individuell zu wählen?!

    Oder nicht?!
    Da läuft einem ja durchs Loch im Bauch der Frühstückskaffee wieder heraus, bei der Fragerei ;-)

    ASC ist nur die Traktionskontrolle, Fahrmodi hat die 800er soweit ich weiss nicht, weil kein
    Drive-by-wire.

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    1. die neue Gs hast Asc & ESA von daher denke ich das aufgrund der Preisstabilität der bmws nur ein Neukaufen Sinn macht?!
    Es ist mehr die Attraktivität als Gebrauchtmopped, das eine Vollausstattung bringt. Bessere Verkaufschancen also.


    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    2. Thema Sitzhöhe welche Bank beim Kauf wählen ?!
    Schau auf die BMW-Webseite. Dort sind alle Sitzbänke abgebildet. Dann einfach beim Händler probesitzen. Falls man sich doch vertan hat, eine passende Gebrauchte schießen und die eigene zum Kauf/Tausch anbieten.


    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    3. Da ich hin und wieder auch mal eine kleine Tour mit Übernachtung plane würde ich mich auch sehr über Antworten zum Thema Koffer und Navigation freuen.
    Beide Optionen sind bei der F800GS möglich und sinnvoll. Davon sollte man die Wahl Pro oder Kontra der F800GS nicht abhängig zu machen.


    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    4. Kettenpflege ist der Scotoiler Quatsch oder macht er Sinn
    Das ist schon fast ein philosophisches Thema, ob ein Scottoiler Sinn macht. Schaden kann er jedoch nicht. Auch den kann man nachträglich anbauen oder auch nicht.


    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    5. Nun zum Thema Schutz gibt es engen dem Motorschutzbügel Tipps zum Thema Sturzpads für die 800er
    Halte ich für sehr wichtig. So ein Schutzbügel gehört für mich dazu. Wenn man einen in schwarzer Farbe nimmt, passt das sehr gut zum schwarzen Rahmen. Der Schutzbügel ist da, fällt optisch kaum auf und tut verhindert schlimmeres bei einem Umfaller. Kratzer am einen oder anderen Bauteil wird er nicht verhindern. Er hält das Mopped aber fahrbereit. Schau mal bei Wunderlich, Touratech und BMW vorbei. Wir haben den von Wunderlich drauf.


    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    6. Reifen gibt es viele ich hätte gern ein Modell das Offroad aussieht aber Strasse ist ;-) o das sollte es für heute gewesen sein. Morgen habe ich bestimmt schon wieder neue Fragen
    Reifen sind Verbrauchsmaterial. Man kann jederzeit zwischen Straßen- und Gelände-orientierten Reifentypen wählen. Du wirst deine Vorlieben schon ausleben können.


    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    Nur noch einmal zum Verständnis?!
    ASC ist eine Art Traktionskontrolle welche 3 Modis besitzt, also Sport/normalRegen
    ESA gibt dem Fahrer die Möglichkeit auch bei der Fahrt zwischen drei unterschiedlichen Dämpfungscharakteristiken individuell zu wählen?!
    ASC = Antischlupfregelung. Über den ABS-Sensor wird die Raddrehzahl des Vorderrads und des Hinterrads gemessen und verglichen. Wenn es Abweichungen gibt (Schlupf) wird die Zündung zurückgenommen. Bin aber nicht sicher, ob die 800GS ASC hat.
    Fahrmodi hat nur die R1200GS/LS. Dabei werden einfach vorbereitet Einstellungen für ASC, ESA und Motorcharakteristik auf einen Knopfdruck gleichzeitig angesteuert.
    ESA hat bei der F800GS während der Fahrt Einfluß auf die Zugstufe der Dämpfung. Es regelt also, wie schnell die komprimierte Federung wieder ausfedert. Das Fahrwerk wird per Knopfdruck von weich über normal auf hart gestellt .
    Den Beladungszustand, die Federvorspannung, regelt man vor der Fahrt mit dem Drehknopf ein. So stellst du das passende Verhältnis zwischen Ein- und Ausfederweg auf die jeweilig Beladung ein.

    Gruß - Pendeline

  4. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #34
    Ich halte die F 800 GS nicht unbedingt für eine Anfängermaschine. Fahr mal eine und mach ein Wendemannöver auf einer engen Strasse. Das wär schon mal ein Kriterium bei 1.80 cm.
    Gruss Thomas

  5. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #35
    Und wo ist da das Problem

  6. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Renquist Beitrag anzeigen
    Und wo ist da das Problem
    Ist kein Problem! Mir 1,80m bist Du ja kein Zwerg und es stehen allein von BMW drei Sitzbänke in verschiedenen Höhen zur Verfügung. ( Die hohe Ralley-Sitzbank fällt evtl. für Dich raus )

    Die 800er ist imho gerade in engen Kurven und bei Wendemanövern super handlich.

    Mach` eine Probefahrt und dann berichte mal von Deinen Eindrücken!

    VG

    Burkhard

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    ESA hat bei der F800GS während der Fahrt Einfluß auf die Zugstufe der Dämpfung. Es regelt also, wie schnell die komprimierte Federung wieder ausfedert. Das Fahrwerk wird per Knopfdruck von weich über normal auf hart gestellt .
    Den Beladungszustand, die Federvorspannung, regelt man vor der Fahrt mit dem Drehknopf ein. So stellst du das passende Verhältnis zwischen Ein- und Ausfederweg auf die jeweilig Beladung ein.
    Wobei die 800er im Unterschied zur 1200er nur hinten ESA hat

  8. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #38
    Typisch Regen gestern und heute Regen
    Also keine Probefahrt verdammt

  9. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.522

    Standard

    #39
    Hallo, dem kann ich mich nur anschließen .

    Zitat Zitat von GS Tom Beitrag anzeigen
    . Fahr mal eine und mach ein Wendemannöver auf einer engen Strasse.
    Gruss Thomas
    Ich habe vor 1 1/2 Jahren den Führerschein gemacht und mich in die F800Gs verguckt - An für sich war ich mit dieser auch sehr zufrieden - nur es gab 2 Dinge die mich immer gestört haben. Ich fahre fast täglich und auch viel im Stadtverkehr und jedenmal bin ich bei kleinen Wendemannövern an Grenzen gekommen. Auch bei " engen Abbiegungen/ Kurven war sie für mich nicht handlich und wendig genug, den in kleineren Gängen mag sie nicht so sehr gefahren werden - was sich aber in der Stadt oftmals nicht vermeiden läßt. Der 2. Punkt ist ihr Bremsverhalten. Die F800 hat einen hohen Schwerpunkt und taucht bei Bremsen sehr stark in die Federn ein - nachem die Maschine dann zu stehen kommt, taucht sie wiederaus den Federn auf - dies bedeutet, dass sie für meine Verhältnisse nach dem Bremsen anschließend im Stand nicht ruhig genug stand und durch den höheren Schwerpunkt auch immer ausbalanciert werden mußte ( ich weiß ja nicht, ob dies aufgrund meiner Größe von 1,69 nur mir so vorkam ) aber auch ein hat mir schon bestätigt, dass er durch dieses Ausbalancieren schon Probleme bekommen hat, als sein Sohn hinten auf dem Moped saß.

    Ich will ganz sicher die F 800 GS nicht schlecht machen - sie war mein erster Traum - und beim FAHREN hat es immer sehr viel Spaß gemacht - Gelände habe ich keine Erfahrung - aber wenn man halt auch noch im täglichen Stadtverkehr sich bewegen muß, so kann es Mopeds geben, die sich leichter fahren/ handeln lassen - Tja ich habe erkennen müssen ( zum Glück ) dass sich die neue R 1200GSLC viel leichter fahren läßt.

  10. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #40
    Dann will ich als Forumsneuling auch mal meinen Senf zu steuern. Ich bin diesen Monat bei einer Größe von 1810 mm und einem Gewicht von 83.000 Gramm von einer Street Triple R auf die F 800 GS umgestiegen. Die einzige Maschine die ich je gefahren bin die noch gutmütiger war, dürfte meine geliebte erste XTZ 660 Tenere gewesen sein.

    Ich kann auch nicht unbedingt die Meinung des Vorredners teilen das die 800er im Citybereich etwas hakelig oder schwerfällig wäre.

    Sie ist natürlich schon ordenlich hoch und verlangt nach einer guten Balance. Und auch klar das die 200+ Kilo nicht so einfach zu wenden sind wie eine Kawasaki EN oder eben besagte Street Triple (177kg) ist klar.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte