Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

F 800 GS Wasserpumpe undicht

Erstellt von FOB2SB2, 30.06.2013, 16:32 Uhr · 28 Antworten · 8.939 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    67

    Standard F 800 GS Wasserpumpe undicht

    #1
    Hallo,
    vielleicht kennt jemand das Problem und weiß Abhilfe. Moped F800GS Bj. 2013 Erstzulassung 30.04.2013, ca 6000km.
    Nach meiner ersten größeren Tour trat an der Wasserpumpe (siehe Bild) eine Stauferfett ähnliche Pampe aus. Die Reklamation ergab eine undicht Wasser-/Ölpumpe. Die Wasserpumpe wurde ohne Diskussion auf Garantie ersetzt. Die Probefahrt durch den Händler vor Übergabe ergab eine neue Undichtigkeit. Moped blieb beim Händler die Wasserpumpe wurde erneut ausgetauscht. Moped zurück am 06.06. Heute trat das Problem wieder auf. Morgen werde ich BMW erneut auffordern den Mangel zu beseitigen.
    Kennt jemand das Problem? Wie geh ich weiter vor wenn das Problem nach erneuter Beseitigung wieder auftritt?
    Gruß aus Berlin
    FOB2SB2
    img_1360.jpg

  2. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #2
    Nö, zum Glück kenne ich das bei meiner aus 2012 mit ebenfalls 6000KM nicht...
    So weit ich informiert bin wäre nach 3 oder 4 Nachbesserungsversuchen eine Wandlung möglich, jedoch mit finanzieller Beteiligung wo
    die 6000KM angerechnet werden.
    Die Kollegen sollten aber meiner Meinung nach mal genauer schauen wo das Wasser herkommt, eventuell ein Haarriss in der Nähe der
    Wasserpumpe, an zwei undichte Wasserpumpen glaube ich nicht wirklich.
    Hattest du mal den Eindruck daß die Kleene zu warm wird unter Last?

  3. Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #3
    Hallo Robert,

    ich glaube nicht an Überhitzung meiner "Kleenen". Sie zeigt jedenfalls keine erhöhte Körpertemperatur und läuft wie ein Uhrwerk. Überforderung kann es auch nicht sein - bei über 140 km/h oder 6000 U/Min wird mir die Sache zu ungemütlich.
    Ich habe mir gestern mit dem Werkstattleiter die Inkontinenz nochmal genauer angesehen. Offensichtlich kommt die Pampe aus der "Ausgleichsöffnung??" der Wasserpumpe. Ihm fiel dazu auch nichts mehr ein. Öl im Kühlwasser gab es auch nicht. Der Fall ist jetzt mit Fotodokumentation auf dem Weg ins Mutterhaus. Mal sehen.....

    Gruß FOB2SB2

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #4
    Das hatte die 650er meiner Frau auch. Da musste nur ein O-Ring gewechselt werden, die Pumpe selbst war es nicht.

  5. Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #5
    Hallo Benno,

    besten Dank für die Antwort. Meinst Du die beiden Dichtringe (Teile Nr. 11517690492) die direkt auf der Wasserpumpe sitzen? Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass eine kompetente Vertragswerkstatt die beim Austausch der W-Pumpe mit austauscht.

    Gruß aus Berlin

    FOB2SB2

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von FOB2SB2 Beitrag anzeigen
    Hallo Benno,

    besten Dank für die Antwort. Meinst Du die beiden Dichtringe (Teile Nr. 11517690492) die direkt auf der Wasserpumpe sitzen? Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass eine kompetente Vertragswerkstatt die beim Austausch der W-Pumpe mit austauscht.

    Gruß aus Berlin

    FOB2SB2
    Genau die waren es.

  7. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    scheint, als hätte der lehrling (den man dir normalerweise als vollwertigen mechaniker verrechneet, wenn es nicht auf garantie geht), eine dichtung vergessen...
    2 mal???? Jetzt hör aber auf.....!!!

  8. Registriert seit
    19.04.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    2 mal???? Jetzt hör aber auf.....!!!
    Kann ich mir auch nicht vorstellen. Berechnet hat man mir ja nichts (Garantie). Warten wir mal ab was das Mutterhaus sagt. Moped fährt ja noch. In der Ruhe liegt die Kraft!

    Gruß FOB2SB2

  9. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von FOB2SB2 Beitrag anzeigen
    Kann ich mir auch nicht vorstellen. Berechnet hat man mir ja nichts (Garantie). Warten wir mal ab was das Mutterhaus sagt. Moped fährt ja noch. In der Ruhe liegt die Kraft!

    Gruß FOB2SB2
    Das ist mal ne Ansage!! Immer locker bleiben und bei jeder Rep. schön ein Leihmoped mitnehmen!!
    Laß die mal machen, ist auch für den Monteur blöd!!

  10. cbr
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    #10
    Die Wasserpumpen scheint derzeit ein ganz großes Problem bei BMW zu sein.
    Bei den k1600 Modellen sind die regelmäßig defekt.
    BMW hat aber derzeit keine Abhilfe und baut ständig wieder neue ein bis das Problem gelöst ist oder ein anderer Zulieferer gefunden wird.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kopfdichtung oder Wasserpumpe?
    Von ixich im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.02.2014, 15:06
  2. Wasserpumpe F650GS
    Von Poldi16 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 19:27
  3. HAG undicht
    Von winnie59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 17:01
  4. Loch an der Wasserpumpe
    Von DerThomas im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 21:44
  5. Wasserpumpe reparieren
    Von ha_pe im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 19:40