Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

F650GS neu bestellen oder 2010er kaufen? - bitte um euren Rat

Erstellt von Alfred G, 07.02.2011, 11:44 Uhr · 33 Antworten · 3.958 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Q-lenker Beitrag anzeigen
    du solltest dir schon aber sicher sein, dass es das Motorrad ist, ich sag jetzt mal was , was mir viele vielleicht Übel nehmen könnten, aber die kleine Tigger 800 hat bestimmt ein besseres Fahrwerk und Bremsen als die F 650 GS Twin, das steht fest.

    (den Schnabel gibt es für die Optional und den Saund gratis, den gibt es bei BMW nicht fürs Geld und gute Worte!!!)


    Keine Experimemte! Fahre seit 20 Jahren BMW - und dabei bleibt's.

    Zitat Zitat von Q-lenker Beitrag anzeigen

    Darfst du die offen fahren
    Ja, bin schon geringfügig über 25 Jahre alt.

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #12
    Nimm die Gebrauchte, es sei denn, sie ist schon völlig verhunzt, weil sie bislang nur Winterverkehr hatte.

  3. Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    123

    Standard

    #13
    Wenn es sich um den dreht den ich vermute, dann verchecken die wohl gerne Moppeds, die im Jahr zuvor als Leihfahrzeuge gelaufen sind.
    Ob das nun gut oder schlecht ist, kann man drüber diskutieren. Da die "kleine" (hab ich das jetzt wirklich geschrieben?) wohl eher nicht von Drehzahljunkies und Autobahnholzern ausgeliehen wird, ist sie sicher gut in Schuss.

    Das Leihmopped, auf dem ich letztes Jahr meine allererste Tour nach dem FS-Erwerb gemacht habe war jedenfalls in perfektem Zustand (auch danach noch) und aktuell steht das Teil bei besagtem zum Verkauf.

    Ich geh mal davon aus, dass so ein Händler ja besonders am Werterhalt interessiert sein wird und deshalb dem guten Stück maximale Pflege angedeihen lässt.

    Ich kaufe weder Autos noch Moppeds neu und würde immer eher zu einem Jahreswagen bzw. -Mopped greifen.

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Alfred G Beitrag anzeigen
    Keine Experimemte! Fahre seit 20 Jahren BMW - und dabei bleibt's.
    Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

    Es gibt kein Argument, bei dem Preisunterschied und den Daten die Neue zu nehmen. Du hast ja eh nicht vor das Teil länger als 2 Jahre zu fahren....wieso überhaupt 2 Jahre, kannst doch gleich das kaufen was du eigentlich willst, dann brauchst dir auch nicht über den Wertverlust Gedanken machen. (was ich persönlich völligen Quatsch finde bei einem Mopped, entweder ich will es oder nicht!)

  5. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #15
    Nimm die gebrauchte!!
    Bei der Laufleistung kannst Du nix falsch machen. Und was ne Probefahrt angeht, hast nicht jemanden der für Dich mal ne runde dreht?

  6. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ledom Beitrag anzeigen
    Nimm die gebrauchte!!
    Bei der Laufleistung kannst Du nix falsch machen. Und was ne Probefahrt angeht, hast nicht jemanden der für Dich mal ne runde dreht?
    Aber wenn die doch fast neu ist? Und ich Garantie habe? Andererseits könnte ich natürlich schauen, ob ich jemanden aus Passau finde. Soll ich das mal hier im Forum posten?

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    wieso überhaupt 2 Jahre, kannst doch gleich das kaufen was du eigentlich willst,

    1. Weiß ich gar nicht, was ich will. Woher sollte ich es auch wissen, wenn ich seit 28 Jahren nicht Mopped gefahren bin
    2. Ich kann mir doch nicht gleich als Einsteiger-Modell eine R 1200 GS kaufen. Man will sich ja noch steigern können!

  7. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #17
    Alfred, du bist 28 Jahre nicht gefahren und jetzt kommt es auf 2 Monate an? Jetzt mach doch erstmal den Lappen und fahr dann selbst Probe, es ist ja nicht so das du ein Nischenmopped suchst, es sind massig Stückzahlen davon ständig im Handel. Ich weiss, das willst ja gar net wissen, aber ist halt so vielleicht taugt dir die F ja gar nicht so wie du es dir vorgestellt hast und dann ist der Katzenjammer noch größer
    Ich hab das 1x gemacht, ein Mopped für jemanden Probegefahren und für gut empfunden....der Besitzer hatte aber etwas anderes erwartet und nach einem Jahr war sie wieder verkauft - mach ich nie wieder.......muß fairerweise dazusagen, das der Besitzer meine Frau war und es um eine F650 Vergaser ging welche wir kauften als sie noch über dem Schein war.

  8. Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    38

    Standard

    #18
    Hallo Alfred,

    als ich meinen Führerschein vor drei Jahren gemacht habe, wollte ich auch eine neue F 650 GS und es hat mich total beeindruckt, dass mir BMW ganze 1000 €uros schenken wollte. Tolles Ding. Ich bin dann aber in mich gegangen und meine schwäbische Seele hat sich dann für die sehr vernünftige Lösung entschieden, eine gebrauchte Maschine zu kaufen, ohne Garantie und Schnick Schnack, aber eine Maschine, bei der ich nicht über jeden Kratzer heulen muss, den ich eventuell als Fahranfängerin in das gute Ding schrammen werde. Was tatsächlich auch passiert ist. Ich liebe mein Kälbchen immer noch, auch wenn sie etwas in die Jahre gekommen ist, aber bereut habe ich es bis heute nicht. Und auch meine nächste Maschine wird eine gebrauchte sein, denn den Wertverlust soll jemand anderes tragen, nicht ich.

    Viel Erfolg bei deiner Entscheidung.

    Carmen

  9. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Alfred G Beitrag anzeigen
    Ich kann mir doch nicht gleich als Einsteiger-Modell eine R 1200 GS kaufen. Man will sich ja noch steigern können!
    Hallo Alfred,

    wieso nicht?

    Ich habs gemacht. Hab 2009 den Schein gemacht, Probefahrt mit der Großen gemacht, prima zurechgekommen und zugeschlagen.

    Würde mir jedesmal denken, wenn mir eine 12er entgegenkommt: Das wäre Ihre gewesen.

    Seitdem über 21.000 km gefahren und einen Haufen Spaß gehabt mit der Kuh!

    Und über Wertverlust und Co hab ich mir keine Gedanken gemacht. Ich wollte eine Neue. Das Teil kauf ich für mich, damit ich eine Gaudi hab und nicht im Hinblick auf den Wiederverkauf, Wertverlust und Co!

    Mit Boxergruß

    Roland

  10. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #20
    Moin,

    habe das Spielchen mit der "Starthilfe 1000€" von BMW gerade hinter mir gebracht, meine bessere Hälfte kaufte NEUE F 650 GS mit dem normalen Zubehör wie ABS, Heizgriffe......................!
    Die Maschine war mit einem Preis unter Listenpreis mit 0 km auf der Uhr ausgezeichnet.
    Wir zugeschlagen, Starthilfe angefordert und Pustekuchen, war nix mit Startprämie weil Mopped nicht Listenpreis gekauft wurde,.
    Ergebnis: Stress mit Händler und Wechsel!!!!!! Auch München hat sich da fein raus gehalten.
    Fazit: Auch andere Mütter haben schöne Töchter!!!!
    Ergo: Mit ner guten Gebrauchten wenig auf der Uhr hätte ich incl. Insp. mindestens 1500Euronen gespart und kann das auch redlich empfehlen!!! Aber, F 650 GS ist ein klasse Mopped und sehr für Anfänger geeignet. Spreche da auch aus eigener Erfahrung da ich sie bis 12.2010 selbst auch gefahren habe.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2008er oder 2010er GS 1200?
    Von JürgenR im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 12:22
  2. F650GS BJ2011 kaufen oder Modell 2009 in Rot
    Von Cleo im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 07:57
  3. 2010er jetzt kaufen oder nicht ??
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 10:08
  4. 1150er kaufen?? Bitte um Tips
    Von Moosmann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 23:18
  5. Brauche Euren Rat... 05er behalten oder doch 07er??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 11:02