Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

F800/650 GS Winterfest machen

Erstellt von Jodeler, 01.10.2012, 09:50 Uhr · 20 Antworten · 4.413 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    163

    Standard F800/650 GS Winterfest machen

    #1
    Hallo,

    bin ja erst seit neustem GS bzw. Motorradfahrer. Versuche mich soweit es geht in die ganze Materie einzulesen. Nun mal eine Frage wegen Winter. Was macht ihr da? Gibt ja viel Vorschläge mit Korrussionsschutz etc. muss man beim Motorrad wirklich mehr machen als beim Auto? Also beim Auto habe ich noch nie was gemacht, und da rostet auch nichts vor sich hin.

    Vielen Dank für die Hilfe

    Gruss Jodeler

  2. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #2
    Hi.

    Kälbchen wird ganz normal gereinigt und an einigen Stellen wie Felgen, Schrauben etc. wie immer mit etwas WD40 oder Balistol geputzt und geschmiert. So ist sie auch im Winter immer startklar, wenn das Wetter mal einen Ausflug erlaubt. Sollte sie länger stehen, klemme ich ab und zu das Ladegerät an die Batterie. Das wars - mehr braucht man nicht. Den ganze Firlefanz mit Konservierungsspray etc. schenke ich mir.

    VG
    Burkhard

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #3
    Aber nach dem Reinigen das Bike unbedingt nochmal warm und trocken fahren!

    Gruss

    der Kurze

  4. Registriert seit
    08.11.2011
    Beiträge
    91

    Standard

    #4
    Und wieso nicht VOR dem Reinigen ??
    VG bertoni

  5. Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    154

    Standard

    #5
    Im Prinzip fahre ich das Motorrad auch im Winter, solange die Straßen nicht zu glatt sind. Regelmäßig das Streusalz abzuwaschen wäre zwar eine gute Idee, aber bei Minusgraden eigentlich nicht praktikabel. Darum kommt immer wieder eine neue Sprühschicht Korrusionsschutzöl drauf. Erst im Frühjahr wird das dann wieder abgewaschen. Falls das Motorrad witterungsbedingt längere Zeit nicht gefahren werden kann, hänge ich die Batterie über eine eingebaute zusätzliche Steckdose an ein Ladegerät. Das funktioniert so schon einige Jahrzehnte. Früher nahm ist Ballsitol-Öl, aber das ist mir für meinen Geschmack zu dünn und haftet im Sprühwasser nicht fest genug.

  6. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.838

    Standard

    #6
    Sprüh doch die ganze Karre einfach mit Kettenfett ein.

    Und K 60 drauf machen mit M+S Spezifikation.

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von bertoni Beitrag anzeigen
    Und wieso nicht VOR dem Reinigen ??
    VG bertoni
    Einen warmen oder gar heißen Motor mit Waschwasser "abzuschrecken" oder den Reiniger daran festzubrennen macht wenig Sinn.

    Nach dem Reinigen bleiben in den Tiefen des Motorrades oft Wassertröpfchen zurück. Werden diese nicht bald weggetrocknet, dann führt dies zu Korrosion, speziell an Anlasserwelle, Generatorschleifring usw ...Probleme sind vorprogrammiert.

    Gruss

    der Kurze

  8. Onkel Schorsch Gast

    Standard

    #8
    Hallo,

    unsere Motorräder überwintern nur kurz bei Schnee und Eis und zu usseligem Wetter. Ansonsten fahren wir auch im Winter. Deshalb wird auch nichts anderes gemacht, als wenn die Motorräder mal aus welchen Gründen auch immer länger als 2 Wochen ungenutzt stehen.

    Bei meiner F800GS bleibt wegen dem Batterie-saugenden CanBus das Frischhalte-Ladegerät dran und der Motorblock ist mit WD40 eingeprüht. Die Kette wird auch mit einem WD40-getränkten Lappen abgewischt. Für die notwendige Schmierung sorgt der CLS-Kettenöler. Das ist alles.

    Nur bei unserer "Ollen" F650 Funduro mit Ihrem Vergaser wird noch das Benzin abgelassen.

    Gruß
    Scotti

  9. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    57

    Standard

    #9
    Hi,

    also ehrlich gesagt, ich fahr noch ne große Runde und tanke sie voll, stell sie in die Tiefgarage und gut ist. Das mach ich jetzt schon 2 Winter so und als ich sie dieses Frühjahr wieder gestartet hab, ging alles ohne Probleme. Und sie war leider fast 6 Monate gestanden.
    Bei meiner vorherigen Yamaha TDM 850 hab ich das fast 10 Jahre so praktiziert und die lief auch immer ohne Probleme an.

    Gruß Dirk

  10. LieberOnkel Gast

    Standard AW: F800/650 GS Winterfest machen

    #10
    Im Winter reinigen ist nie gut, vermeide ich auch beim Auto. Das Wasser kriecht in jede Ritze und wenn es friert ist das eigentlich immer scheiße.

    Die Tiefgaragen-Lösung ist natürlich optimal, wenn es dort trocken und nicht kalt ist.

    Ansonsten ist m.E. Batterie-Pflege unabdingbar. Alles andere ist sicher nicht verkehrt aber auch nicht unbedingt nötig. Modernes Material hat auch schonmal was für sich...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was machen wir falsch ?
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 09:27
  2. TF will uns die GS madig machen!
    Von Krise im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 13:05
  3. CAN BUS F800
    Von R1F800 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 00:15
  4. 1200GS Winterfest machen
    Von MucMan40 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 20:45
  5. GS ADV winterfest machen
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 11:57