Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

F800/650 GS Winterfest machen

Erstellt von Jodeler, 01.10.2012, 09:50 Uhr · 20 Antworten · 4.423 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    560

    Standard F800/650 GS Winterfest machen

    #11
    Zwecks Versiegelung google mal ACF50.
    Hab das schon länger. Was soll ich sagen? Es wirkt.
    Damit sprühen die auch Flugzeuge auf Trägern ein (Salzwasser). Nicht billig, aber gut.

  2. Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    111

    Standard

    #12
    Ich Tanke voll stelle Sie in die Garage Ladegerät von BMW dran und im Frühjahr geht es wieder los, mache das auch schon 2 Jahre so. Bis dato sprang Sie auch immer beim ersten Starten an.

  3. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #13
    @Mopped
    Ich nehme S100 Korrosionsschutz.
    Das Motorrad reinige ich an einem trockenen Herbsstag gründlich. Warte bis das Mopped trocken ist, dann sprühe ich alle Metallteile mit S100 ein, und verteile den Korrosionsschutz mit einem Lappen an schwer zugängliche Stellen. Jeder Winkel dieses zerklüfteten Moppeds wird eingesprüht. Nach Winterausfahrten wird das Mopped nach Salzfahrten nur mit Wasser, ohne Reinigungsmittel, gewaschen und nach dem Trocknen wieder eingesprüht. Der Dreck wird dadurch im Winter immer mehr. Im Frühjahr wird alles mit Reinigungsmittel abgewaschen, dann sieht sie aus wie neu.

    @Elektrik: Alle 2-3 Wochen ans Ladegerät.

    Ich habe fertig, Paulie

  4. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Jodeler Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bin ja erst seit neustem GS bzw. Motorradfahrer. Versuche mich soweit es geht in die ganze Materie einzulesen. Nun mal eine Frage wegen Winter. Was macht ihr da? Gibt ja viel Vorschläge mit Korrussionsschutz etc. muss man beim Motorrad wirklich mehr machen als beim Auto? Also beim Auto habe ich noch nie was gemacht, und da rostet auch nichts vor sich hin.

    Vielen Dank für die Hilfe

    Gruss Jodeler
    Kälbchen gründlich waschen..gründlich trocknen lassen und nochmals kurz warmfahren (damit Wasser aus den Vertiefungen wie z.B.Motorblock, Ritzel und Co. verdunsten, abgeschleudert und abfließen/abtropfen werden.
    Lackteile Verkleidung vorne und hinten (Tankbereich) mit Hartwachs konservieren, alle anderen Teile(bis auf Bremsscheiben & Bremssättel vorne und hinten) im kaltem, abgetrockeneten Zustand mit WD40, ballistol, Brunox dünn einsprühen, etwas WD40 an Lenkschloss, Seiten- und Hauptständer-Lagerungen/Seitenständerschalter, Kupplungs- und Bremshebel, Fußrastengelenke, Fußbremshebelmechanik/ Bremszylinder( den am Fußbremshebel !)/Bremslichtschalter, Federbein, Schwingenlager, Tauchrohre der Vorderradgabel...Kette säubern und nach dem Trocknen(Trockenfahren) mit Kettenspray einsprühen, Reifenfülldruck überprüfen....und zu guter letzt die Batterie komplett laden und alle vier Wochen wieder zur Ladungserhaltung an das Ladegerät anschließen (BMW-Ladegerät über die Bordsteckdose kann immer dran bleiben..muss aber nicht.)
    Moped an einem trockenen, gut belüfteten Ort abstellen (Nasse und kalte Garage ist schlechter als in einer luftigen Scheune oder einem überdachten Unterstand /Carport))
    Falls draußen bei Minustemperaturen abgestellt eventuell den Frostschutz vom Kühlwasser überprüfen und ggfs auffüllen.

    So abgestellt wird das Kälbchen jederzeit bereit sein.
    Gruß
    Dirk

  5. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #15
    Ich machs immer so und auch nächste Woche

    Nummernschild 3/10
    ende 10 anfang 11 das Moped tip top waschen alle kleinen ecken und auch die kette gscheidt saubermachen, danach das moped nochmal gemütliche 20-30 km bei trockenem wetter fahren.

    Danach daheim nochmal scheinwerfer kombi lackteile usw mit nem feuchten und nem trockenen lappen abziehen

    die kette nochmal tip top saubermachen und mit kettenhaftspray einsprühen
    das Kühlwasser kurz mit so nem prüfer nachschaun
    danach geht die kleine 24 h ans ladegerät und wird in die garage geschoben (is ne garage wo auch maschinen traktor usw drinnensteht leider ohne strom)

    im winter schau ich dann so alle 4-6-8 wochen wie ich drandenke kurz nachm moped und schiebse in die andere garage wo strom is ladegerät drann guckn ob das bei der diagnose irgendwas sagt und ab in die garage

    im frühjahr hab ich ab und an ein wenig flugrost an den bremsscheiben der nach dem ersten bremsen aber weg ist


    was zu empfehlen ist um standplatten zu vermeiden das moped alle paar wochen mal vor oder zurückschieben bzw aufn hauptständer stellen und untern motorschutz nen Holzkeil drunter so das das hinterrad und das vorderrad (gabel) in der luft hängt

    Gruß und noch ein letztes sonniges wochenende

  6. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #16
    Bei unseren Kunststoff-Benzintanks ist Volltanken vor dem Winter sinnlos, da der Tank natürlich nicht rosten kann.

    Deshalb ist sogar ein fast leerer Tank besser, da man im Frühjahr "frischen" Benzin reingeben kann, weil irgendwas (mag jetzt nicht googeln) am Benzin "schlecht" werden kann, wenn er zu lange steht. Wobei gut, über einen Winter wird nicht viel passieren.

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Art Vandelay Beitrag anzeigen
    Bei unseren Kunststoff-Benzintanks ist Volltanken vor dem Winter sinnlos, da der Tank natürlich nicht rosten kann.

    Deshalb ist sogar ein fast leerer Tank besser, da man im Frühjahr "frischen" Benzin reingeben kann, weil irgendwas (mag jetzt nicht googeln) am Benzin "schlecht" werden kann, wenn er zu lange steht. Wobei gut, über einen Winter wird nicht viel passieren.
    ....in Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit und entsprechenden Temperaturunterschieden kann bei fast leerem Tank sich schon mal Kondenswasser bilden..welches zwar nicht den Kunsstofftank zum Rosten bringt..aber Kondenswasser in die Spritzuführung mit entsprechenden Startschwierigkeiten

  8. Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    24

    Standard Fragen zur Batterie!

    #18
    Hallo Leute,

    habe meine gebrauchte F800GS abgeholt und in die Garage gestellt. Werde sie erst im Frühjahr zulassen
    Wollte eigentlich wie an allen meine bisherigen Zweirädern die Batterie ausbauen, da es in der Garage bei richtig Minusgraden auch kalt wird... im Keller hat es dagegen immer Plusgrade.
    Habe dann im Handbuch gelesen, dass nach dem Abklemmen der Batterie die Service Anzeige nicht mehr stimmt und vom Händler wieder eingegeben werden muss
    Im Handbuch steht auch, dass die Batterie nur mit dem Original-BMW-Ladegerät in eingebautem Zustand geladen werden darf, da sonst die Elektrik leiden kann

    Habe beim Händler angerufen. Ich soll die Batterie eingebaut lassen und könne auch mein normales Louis-Motorrad-Ladegerät problemlos verwenden.

    Wie macht Ihr das im Winter??? Habt Ihr alle BMW-Ladegeräte???
    Die Kälte tut der Batterie doch sicher nicht gut, auch wenn sie alle 4 Wochen geladen wird???
    Habe aber auch keine Lust, im Frühjahr gleich zum Händler zu rennen wg. der Service-Anzeige....

    Gruß Bernie

  9. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    #19
    Moin Bernie!

    Alle meine "alten" Motorräder habe ich im Winter draußen (Carport) stehen lassen. Die Batterien habe ich nie ausgebaut und auch nicht geladen, die Moppeds sprangen immer sofort an. Allerdings bin ich auch gelegentlich im Winter herumgefahren. Erst die neuen Moppeds mit dem ganzen Elektronik Gerödel, wie die BMW, lade ich alle 2-2 Wochen auf. Die Batterie lass ich auch hier drin. Beim Auto funktioniert das doch auch.

    Gruß Paulie

  10. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #20
    Hy

    die Batterie sollte es ohne probleme verkraften bei minusgraden in der garrage zu stehen entweder bei säure wasser wird der gefrierpunkt durch die säure gesenkt und bei gel isses egal

    zwecks des ladens leider geht bei der F 800 GS nicht jedes ladegerät, die ZFE dreht nach ka 5 min den saft ab wenn man "irgendein" ladegerät dranhängt das BMW ladegerät umgeht dieses und lädt dann zuverlässig ist aber euch teuer, Ich selbst habe das M+S Intelli 2 das wird bei mir in Nürnberg gebaut und M+S produziert auch die BMW ladegeräte was erklärt weshalb das Intelli die ZFE umgehen kann.
    Das schöne am Intelli 2 ist das man die ladespannung, den batterietyp einstellen kann daneben kann man sich ausm zubehör einen mini zigarettenstecker kaufen der bei der bmw reinpasst, und mit den klemmen kann man auch mal das auto boot oder sonstiges laden.
    Das ladegerät hat außerdem noch einen überwinterungsmodus lade entladen erhalten abschalten usw fragt mich aber net nnach wieviel tagen das ding was macht
    Was es noch kann ist der batteriecheck ob die batterie noch gut ist und "BATTERIE RETTUNG" diese entusulfatierung (100% falsch geschrieben)

    M+S Ladegerät Intelli Charger 2 - Louis - Motorradbekleidung & Motorradzubehör

    M+S LADESTECKER MIT M+S SYSTEMSTECKER - Louis - Motorrad & Freizeit


    zwecks des ausbaus der Batterie

    hab mir vor kurzem von Touratech die Nebelscheinwerfer drangebaut in den foren list man sämtliche versionen die 2008 modelle verkraften das batterie abklemmen das 2010 nicht usw
    anruf bei BMW es sollte allgemein nichts ausmachen.......

    Meine erfahrung die Kabel nicht mal 30 sek abgeklemmt und die serviceanzeige stand auf 08.2015 ... und war dauernd an kurz zu nem kumpel mit ner motorradwerkstatt den gutmantester drann "es passt doch alles also a fehler is net drinn" tester abgeschlossen und es hat alles gepasst.


    was in anderen foren oft geschrieben wird man kan eine KFZ steckdose rechts neben zündschloss anbringen die direct auf die Batterie geht andere schreiben man kann die originale steckdose direct auf die batterie klemmen und wieder andere bauen den deckel ab und schließen das ladegerät so an die batterie an


    hoffe ich konnte dir helfen

    Gruß


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was machen wir falsch ?
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 09:27
  2. TF will uns die GS madig machen!
    Von Krise im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 13:05
  3. CAN BUS F800
    Von R1F800 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 00:15
  4. 1200GS Winterfest machen
    Von MucMan40 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 20:45
  5. GS ADV winterfest machen
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 11:57