Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

F800gs geht während der Fahrt oder im Stand aus - Temperaturproblem!?

Erstellt von joe_king, 22.10.2013, 20:27 Uhr · 28 Antworten · 8.756 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    Vielleicht hast du "nur" eine ungenaue Tankanzeige.
    Bevor du also (evtl. unnötig) Geld fürs FS-Auslesen bezahlst, geh erst Tanken und fahre einige km.
    Suche dir am besten eine abgelegene Straße und schleich sie im 1. Gang auf und ab.
    Innerhalb weniger Minuten sollte die Temperatur so weit steigen dass der Lüfter anläuft, dann siehst du ob er funktioniert.

  2. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #12
    Ach so, du warst auf Reserve?
    Hmm, ja dann ist Tankanzeige wirklich ein heißer Tipp:

    F800-Forum.de - F 800 GS - F 800 R - F 800 S - F 800 ST - F 800 GT • Thema anzeigen - Reserveanzeige
    " Nach Aufleuchten der Reserveanzeige war nach ca. 10 km der Tank komplett leer."
    "39 Km und dann stehen geblieben"
    "Bei mir waren es 65 Km Restweite und das gelbe Licht ist auch nur kurz vorher angegangen."
    "Ich bin schon zum 3.Mal stehen geblieben. "
    "Jetzt plötzlich bei 11.000 km blieb ich mit leeren Tank liegen. Restweitenanzeige 71 km, das Warnlicht war 2 km vor dem Ausgehen aufgeleuchtet."

    Deshalb hat BMW ja keine Restreichweite-Anzeige in km mehr und bei irgendeinem neuen MOdell gibts gar keine Tankanzeige mehr. (Problem gut gelöst, BMW!)

  3. Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    #13
    Heute habe ich endlich vollgetankt und siehe da, das gute Stück ist nicht mehr ausgegangen!! Ich konnte 14 Liter reintanken.
    Dank an alle, besonderer Dank an vierventilboxer!

    Jetzt habe ich dazu natürlich noch ein paar Fragen:
    1. Kann ich die Benzinpumpe ausbauen und das Problem irgendwie simulieren?
    2. Auf der Reparatur DVD wird nach Aus- und Einbau folgendes geschrieben:
    Fehlerspeicher mit BMW Motorrad Diagnosesystem auslesen und Adaptionswerte zurücksetzen.
    Nach Tausch des Bauteils muss mit dem BMW Motorrad Diagnosesystem der Fehlerspeicher der Steuergeräte ausgelesen und ggf. vorhandene Fehler abgearbeitet werden. Die Adaptionswerte müssen zurückgesetzt werden. Danach folgen Sie den Anweisungen des BMW Motorrad Diagnosesystems. Nur dadurch kann ein einwandfreier Betrieb des Fahrzeuges gewährleistet werden.

    Muss ich jetzt doch noch zu BMW und den Fehlerspeicher löschen lassen?

    und 3. Es gab ja ein paar Hinweise auf die Tankanzeige, meine zeigt nach Volltanken folgendes:

    Zündung ein - Tankanzeige ist ganz leer
    10 Meter fahren - Anzeige 3/4 voll
    Nach weiteren 50 Metern - Anzeige ganz voll.

    Ist Eure ähnlich "genau". Der letzte Beitrag lässt eine doch schon ganz schön zweifeln.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #14
    FS Auslesen kannst du dir sparen. Das ist ein temporärer Fehler der nach gewisser Zeit durch das Steuergerät gelöscht wird.

    Never touch a running system! Also Finger weg von der Pumpe. Fahr lieber, da hast du mehr davon.
    Jetzt weißt du woran es gelegen hat und kannst dich in Zukunft darauf einstellen.

    Keep Racing!

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von joe_king Beitrag anzeigen
    ....
    Zündung ein - Tankanzeige ist ganz leer
    10 Meter fahren - Anzeige 3/4 voll
    Nach weiteren 50 Metern - Anzeige ganz voll.
    ....
    Das ist ganz normal und in der Bedienungsanleitung auch so beschrieben.

  6. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    16

    Standard

    #16
    Hallo joe_king,

    Ich hatte vor 2 Tagen exakt das gleiche Problem. Nach einer dreistündigen Fahrt gab der Motor bei 20°C Außentemperatur im 5.Gang nach einem einfachen Dahinrollen keine Leistung mehr ab. Durch Zurückschalten in den 4./3.Gang konnte ich ihn am Absterben hindern. Dabei kam es zu mehreren Rucklern im Antrieb.
    2 Kilometer später war dann Schluss. Der Motor ging einfach aus. Ich hatte so um die 6-8 Liter Restbenzin im Tank. Die Reserveleuchte war jedenfalls nicht an. Nach 10 Minuten Pause am Straßenrand sprang der Motor wieder problemlos an und ich konnte meine Fahrt fortsetzen. Die Fahrt zur 6km entfernten Tankstelle verlief im Schatten. Währenddessen fiel die Außentemperatur auf 17°C ab.
    Nach dem Volltanken verlief die 30km lange Heimfahrt problemlos. Bis dahin hatte die F800GS ihre 35.500 km ohne vergleichbare Probleme abgespult.
    Meine Gedanken kreisen nun um die Kraftstoffversorgung (elektrische Benzinpumpe im Tank) respektive die Batterie.
    Vor 3 Wochen war die (Original-)Batterie durch einen Bedienungsfehler während 2 Tagen tiefentladen gewesen. Allerdings konnte ich sie (wenn auch mühsam) wiederbeleben. Trotzdem startet sie jetzt den Motor wieder einwandfrei.
    Genauso seltsam war der zweimalige Ausfall der Griffheizung vor 2 Monaten bei 5°C Außentemperatur. Auch hier konnte ein Motorneustart sie wieder aktivieren. Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang (ZFE) zwischen beiden Ereignissen.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    Bedienungsfehler? Zündung versehentlich angelassen oder wie kann man das verstehen?
    Brainstorming: Abschalten der Griffheizung zeugt von schwacher Batterie, ein absterbender Motor von Wasser im Sprit. Nur um die gängigsten Fehlerursachen zu nennen (keine Garantie auf Richtigkeit). Beide Fehler müssen nicht zwangsläufig auf die selbe Ursache zurückzuführen sein.
    Wie alt ist die F? Evtl. auf Verdacht mal die Batterie erneuern? Kostet ja nicht die Welt....

  8. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #18
    Vielleicht auch das Kombi-Schalter-Element rechts kaputt? Die Troubles mit der Griffheizung deuten darauf hin. Die Dinger sterben ja massenweise, BMW hatte letzten Sommer wochenlange Lieferfristen, weil entweder der Hersteller gewechselt hat oder der alte konnte keine funktionierenden liefern. Weil die Dinger mussten vermutlich in 5stelliger Anzahl getauscht werden.

  9. Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    #19
    Hallo Luxmac,

    also seitdem ich den Tank nicht mehr leer fahre ist das Problem bei mir nicht mehr aufgetaucht.
    Ich tanke jetzt immer so nach 200km, somit scheint es bei mir so gewesen zu sein, dass die Benzinpumpe, welche von dem sie umgebenden Sprit gekühlt wird einen Hau weg hat. Allerdings trat mein Problem, im Gegensatz zu Deinem erst bei fast leerem Tank auf.

    Viel Glück.

  10. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #20
    Benzinpumpe ist sicher ein heißer Tipp


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS 100 geht während der Fahrt aus
    Von borre im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 11:05
  2. Zündung geht während der Fahrt aus
    Von raulderschwede im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 15:03
  3. Während der Fahrt geht die F 650 GS aus
    Von ChB im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 14:44
  4. GS geht während der Fahrt aus
    Von P-Mann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:50
  5. Sturzbügel bei Sturz in Fahrt oder Kippen aus Stand
    Von peterwerner1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 17:47