Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 96

F800GS Ständer in voller Schräglage aufgesetzt

Erstellt von harry69, 30.05.2011, 18:04 Uhr · 95 Antworten · 19.949 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    35

    Standard F800GS Ständer in voller Schräglage aufgesetzt

    #1
    Hallo zusammen,

    Nach numehr fast 25 Jähriger unfallfreier Moppedpraxis hats mich vor ca 2 Wochen arg erwischt, und zwar mit meiner neuen 1 Woche alten F800GS.

    Was war passiert.
    Auf der Landstrasse in einer schnellen linkskurve ist der Seitenständer so dermassen aufgesetzt, dass es mich ausgehebelt hat. Hatte da leider keinerlei Chance zu reagieren... wem ähnliches passiert ist weiss was ich meine.
    Geschwindigkeit war so grob ca 130..
    Zum glück war auf meiner Seite nur ein kleinerer Bordstein und ein Erdwall und keine Leitplanke/Bäume/Sattelschlepper oder ähnliches, so gings relativ glimpflich aus... KLeiner Finger angebrochen, so ziemlich jede Rippe geprellt, Schleudertrauma und Gehirnerschütterung... Ist mitlerweilen aber fast alles wieder auskuriert ... bloss nicht zum Arzt damit

    Mopped ist mitlerweilen auch wieder ganz, zum Glück hat man begabte Kollegen

    Worüber ich mir nun aber ernsthaft Sorgen mache ist wieder auf die BMW zu steigen.
    Ich fahr ja schon ne ganze Weile auch die unterschiedlichsten Modelle, die letzten 14 Jahre eine 750er Ninja die ich auch öfters auf der Renne bewege, aber sowas ist mir noch nie passiert...
    Normalerweise kenn ich das, dass entweder bei nicht genügender Schräglagenfreiheit die Fußrasten aufsetzen (war bei meier XL500 oder Boldor zb so) oder wie bei den Racern die Reifen halt irgendwann mehr oder weniger gutmütig auf mangelnden Grip hinweisen...
    Also ohne jetzt vorschnell zu meckern, aber sowas darf meinermeinung nach unter keinen Umständen passieren.

    Ich muss dazu sagen, dass ich die Werkseinstellung der Federvorspannung nicht verändert hatte und ich mit voller Ausrüstung (hatte zum Glück meine Lederkombi mit allen Protektoren inkl. Rückenprotektor an) ca 110 Kg auf die Waage bringe, also etwas mehr als die 85Kg in der Betriebsanleitung.

    Hatte so einen Fall jemand anders auch?
    Gibt es "alternative" Ständer ?
    Würde eine erhöhung der Federvorspannung das Aufsetzen sicher unterbinden?

    ... und bitte keine Kommentare wie: Falsches Bike, zu schnell etc. .... Ich weiss das die gs kein Racer ist und die Schräglage war nicht wirklich arg... zumindest nicht bis die 90 Grad einsetzen

  2. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von harry69 Beitrag anzeigen
    [...]

    Nach numehr fast 25 Jähriger unfallfreier Moppedpraxis hats mich vor ca 2 Wochen arg erwischt, und zwar mit meiner neuen 1 Woche alten F800GS.

    Was war passiert.
    Auf der Landstrasse in einer schnellen linkskurve ist der Seitenständer so dermassen aufgesetzt, dass es mich ausgehebelt hat. Hatte da leider keinerlei Chance zu reagieren... wem ähnliches passiert ist weiss was ich meine.
    Geschwindigkeit war so grob ca 130..
    [...]
    ... und bitte keine Kommentare wie: Falsches Bike, zu schnell etc. .... Ich weiss das die gs kein Racer ist und die Schräglage war nicht wirklich arg... zumindest nicht bis die 90 Grad einsetzen
    Ach Du lieber Harry, falsches Bike oder zu schnell!

    Spaß beiseite -> gut das Du keine schweren Verletzungen davongetragen hast. Mit dem Seitenständer habe ich auch regelmäßig Kontakt zum Boden, das dann allerdings eher in "engeren Kehren" bei max. 50 km/h.

    Nun frage ich mich gerade, wie die Kurve aussehen könnte/müsste, damit ich bei 130 km/h mit dem Seitenständer aufsetze. Habe auf so ein Erlebnis nämlich wenig Lust und will gewappnet sein. Wo ereignete sich dieser Unfall, Harry? Da scheint eine "genau passende" Bodenwelle sein.

    Gruß und alles Gute
    Stefan

  3. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    35

    Standard

    #3
    Bodenwelle dacht ich auch zuerst, hab mir die Kurve am folgetag einmal genau angesehen, aber da war absolut nichts.

    Muss also von der Schräglage, plus dem durch die Zentrifugalkraft einsetzenden Eintauchen der Federelemente gekommen sein.... und genau da kommt eben das Gewicht der Zuladung zum Tragen.
    Hatte noch vergessen zu erwähnen, daß der Tank voll war, was ja auch nochmal ein paar Kilos ausmacht, dummerweise auch eher auf dem Hinterrad verteilt.

  4. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #4
    Autsch, Rippe kommt gut.

    Federvorspannung ans Gewicht anpassen, dafür kann man´s ja verstellen. Wird in der BA auch ausfürlich beschrieben. Druckstufe kann man auch anpassen damit sie nicht pumpt.
    Wenn Du mit der Ninja auf der "Renne" warst, sollte das aber bekannt sein.
    Das die 800er schnell aufsetzt, vorallem mit Holde und Gepäck ist bekannt. Der Ständer von SW- motech ist vieleicht eine Alternative.

    VG Dag

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.792

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Riechenderfuss Beitrag anzeigen
    ... Druckstufe kann man auch anpassen ...
    aha ... wo denn?

    pumpen wird im allgemeinen von einer zu weichen ZUGstufe begünstigt.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31

    Standard

    #6
    Schön, das du dich nicht mehr verletzt hast, gute Besserung dafür!

    Ich setzte mit meinem HS auch so häufig auf, das ich mir an den entsprechenden Stellen dicke Schrumpfschläuche drüber gezogen und aufgeschrumpft habe.........dann ist es nicht so laut wenn es schleift . Außerdem habe ich auch das Gefühl, das damit ein schnelles Rutschen wie bei Metall auf Asphalt ein wenig vermieden wird.
    Ich nehme dazu Teile von Schrumpfmuffen aus dem Hochspannungsbereich, die schrumpfen sich bis auf einen halben cm Dicke auf und sind recht stabil.........und wenn ich wieder in der Kurve Metall schreien höre, wird das alte Stück abgezogen und ein neues aufgeschrumpft, macht keine fünf Minuten Arbeit.
    Da ich nicht auf den HS verzichten möchte, aber die GS gerne flott bewege, schien mir das die beste Möglichkeit!

    Grüße


    Richard

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #7
    Ich wiege noch etwas mehr als du, habe aber das Federbein solo schon etwa zur Hälfte vorgespannt. Das passt, der Hauptständer setzt nicht auf.

  8. hbokel Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von harry69 Beitrag anzeigen
    Hatte so einen Fall jemand anders auch?
    Gibt es "alternative" Ständer ?
    Hallo,

    wenn der Ständer im Wege ist, gibt es eine einfache Lösung: vor dem Losfahren einfach mal kalt duschen

    und duck und weg
    Heinz

  9. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #9
    Hallo Harry,
    ich hatte auch schon vom aufsetzenden Ständer gehört, persönlich berichtet hat es bislang aber noch niemand. Ich hoffe, es tut nicht so weh.
    Ich fahre ja nur den kleinen Twin, die Fußrasten sind schon reichlich runter, aber der Hauptständer hat noch nie aufgesetzt. Dabei ist die Feder null vorgespannt und die Zugstufe steht auch auf weich. Alles andere ist mir zu hart (ist so schon nicht gerade komfortabel). Selbst mit zwei Personen und ohne Veränderung der Einstellmöglichkeiten setzt er nicht auf.
    Sind die Ständer denn so unterschiedlich? Ich würde mal schauen, wo er genau aufsetzt - evt. kann man ihn dort etwas bearbeiten.

  10. Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    26

    Lächeln

    #10
    ...Das mit dem Seitenständer ist ein eches Problem. Habe mal in Tests nachgelesen und siehe da: http://www.motorradonline.de/de/moto.../95137?seite=3
    ..wurde auch schon 2008 in einem Test als unnötige Ärgernis angesprochen.
    Ich hole meine Neue heute beim Händler ab- und werde mich dann in den kommenden Tagen vorsichtig an die "Abfluggrenze" ranarbeiten.
    Gruß
    Vaterstettener


 
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Zündfunke trotz voller Batterie???
    Von andy_d im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 08:08
  2. Lenkerflattern bei voller Beladung
    Von libertine im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 20:06
  3. Zündung aus in voller Fahrt- hattet ihr das schon ?
    Von Lois im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 10:19
  4. Ständer für 1200 GS
    Von nenimausi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:14
  5. Die Q startet nicht mehr, trotz voller Batterie
    Von jollypink im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 07:56