Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

F800GS tiefergelegt?

Erstellt von music, 10.08.2010, 23:17 Uhr · 31 Antworten · 7.998 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #21
    @peter: tztztzzzz

    Der collecor hat recht! Ich hätte damals auch gern -aus opt.Gründen- die 800er gehabt! Heute würd ich nie wieder tauschen wollen!! Wenn ich lese, womit die ständig irgendwelchen Hantier haben...ich fahre!
    Hab sie mir so zurechtgeklöppelt,daß sie einigermassen aussieht. und bin seit über 30.000 km sehr glücklich.
    Und: nen Schönheitspreis gewinnt wohl keine GS! Da zählen wohl andre Werte!!

  2. Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #22
    Hallo nypdcollector,
    also deine Einstellung lese ich, kann sie aber absolut nicht teilen.
    Klar das Beispiel mit der Schuhgröße ist angekommen, aber ein Mopped ist kein Paar Schuhe, dass solltest du wissen.
    Wenn ein Mopped gekauft und unverändert gefahren werden würde, dann gäbe es die Vielzahl der Händler, die sich mit den Zubehör und Umbauteilen, ihr Brot verdienen gar nicht. Diese sind ausschließlich damit beschäftigt, gewisse Modelle zu optimieren.
    Wenn es keinen Wunderlich oder Touratech gäbe, wäre dieses Forum nur halb so groß.
    Wenn überhaupt keine Veränderungen am Mopped möglich wären, würde ich fast behaupten das das Forum überflüssig sein könnte. Sicher ist auch dieser Ansatz etwas überspitzt aber anregen möchte ich mit diesem Gedanken schon.
    Wenn jemand eine 800-er fahren will aber eine Kleinigkeit nicht ganz so passt, so kann er es für sich entscheiden ober er dies mit den gegebenen Möglichkeiten und seinem eigenen Kleingeld, anpassen möchte. Es gibt am Markt nicht jedes optimale Mopped, aber wir verfügen über ausreichend Möglichkeiten dies nach unseren freien Vorstellungen zu generieren.
    Soviel Freiheit können wir uns heute tatsächlich leisten und sollten uns nicht von so simplen Vergleichen, mit einem Paar Schuhe, die Lust vermiesen lassen.
    Nichts für ungut aber das musste mal raus.

    Grüße aus der Eifel

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #23
    Bei einer Teiferlegung geht es definitiv nicht mehr um eine von dir zitierte "Kleinigkeit". Mit dieser Höhe wird die gesamte Geometrie geändert. Was die div. Zubehörhändler und -hersteller angeht: Jeder personalisiert die Maschine in einem gewissen Rahmen, aber die Grundkonstruktion der Maschine verändern hat nix mit "personalisieren" zu tun.
    Ich habe bei mir in der Fahrschule 2 tiefergelegte F650GS, damit auch die kurzbeinigeren Fahrschüler genügend Boden unter den Füssen finden. Für Schüler sind diese Änderungen ok, da diese sowieso relativ wenig Schräglage fahren, aber für einen erfahrenen Fahrer, der die Kurven auch gerne mal etwas freudiger fährt, absoluter Schrott.

    Abgesehen davon: Wenn die F800GS höhenmässig nicht passt, dann sollte man bitteschön zur F650GS greifen. Ist faktisch die selbe Maschine nach der Tieferlegung, da die gesamten Vorteile, die fürs Gelände gedacht sind, auch weg sind. Ich bin übrigens sehr wohl der Meinung, dass der Vergleich mit den Schuhen passt. Genau wie die passen müssen, so muss auch ein Motorrad passen.

    Ich weiss, was nicht passt, wird passend gemacht, aber andererseits muss nicht immer alles getan werden, was möglich ist.

  4. Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #24
    Liebster nypdcollector,
    ich habe schon verstanden, dass du´s offenbar viel besser wissen willst.
    Dann bleib bei deiner Meinung, korrekt sind deine Zeilen aber kaum.
    Nun, da du´s vielleicht vergessen hast. Hier noch mal kurz die Unterschiede die mir grad mal einfallen.

    Aufbauhöhe (wie schon erwähnt)
    Motorleistung - ganz wichtig für etwaigen 2-Personenbetrieb
    Upside-Down-Gabel
    Das hintere Federelement, glaube ich ist härter
    Speichen-Räder

    Wahrscheinlich sind´s noch ein paar Teilchen mehr.
    Ich gebe mich aber hiermit geschlagen und werde nicht weiter meinen Kommentar zu diesem Thema abgeben.
    Trotzdem bleibe ich dabei, dass jeder das für ihn als richtig empfundene tun kann, das steht ihm zu.

    Vielleicht gibt´s noch einen sonnigen Herbst - schön wär´s

    Gut Bike aus der Eifel

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #25
    Spar dir deinen Sarkasmus.
    Behalte Du Deine Meinung, scheinbar lässt du dich durch Fakten ja nicht verwirren.
    Danke aber auch, dass du mit deiner Argumentation meine Sicht der Dinge bestätigst:

    Speichenräder: Wichtig fürs Gelände. Genau das aber kannst du mit der tiefen 800er vergessen, da mit der Tieferlegung die sehr guten Geländeeigenschaften weg sind, die den Hauptunterschied 800 zu 650 ausmachen.

    Motorleistung: Du glaubst doch nicht im Ernst, dass du ständig in dem Bereich fährst, in dem du einen Unterschied zwischen den beiden Mappings feststellen kannst. Selbst den Unterschied zwischen einer gesrosselten und einer ungedrosselten F650GS merkst du erst ab einenm Tempobereich über 100 km/h (können dir auch andere im Forum bestätigen)
    Ich gebe zu, dass bei Soziusbetrieb wohl ein Unterschied feststellbar ist, aber wenn du im Soziusbetrieb (= höheres Gewicht und damit teiferes Einfedern => niedrigere Gesamthöhe) die 800er nicht auf eine akzeptable Stehhöhe runter bekommst, ist sowieso Hopfen und Malz verloren; Ergo: Macht also keinen erheblichen Unterschied.

    Hinterradfederung: ist nach Aussage BMW identisch (Liesse sich aber tauschen und ist daher unerheblich in der Entscheidung)

    Upside-Down Gabel: Wichtig fürs Gelände wegen der ungefederten Masenverteilung. Unerheblich bei normalem Strassenbetrieb. Da die tiefergelegte 800er wie o.a. die Geländeeigenschaften schon eingebüsst hat, braucht es auch die Upside-Down Gabel nicht.

    Ganz abgesehen davon: Sowohl die F800GS, als auch die F650GS können im Gelände deutlich mehr, als der durchschnittliche Fahrer.

  6. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.843

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Hinterradfederung: ist nach Aussage BMW identisch (Liesse sich aber tauschen und ist daher unerheblich in der Entscheidung)
    Hi zusammen,

    identisch stimmt ned ganz. Das der 800er hat ca. 1,5 Federwindungen mehr und ist ges. ca. 1,5cm länger.


    Die 650er wird mit dem 800er Federbein z.B. ca. 5 cm höher.
    Die Zuladung/der Gewichtsbereich ist ziemlich identisch.

  7. Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    367

    Standard

    #27
    Dieses Thema ist eigentlich ganz interessant, wir selbst haben eine 800GS, tiefergelegt mit Wilbers Fahrwerk (-2 cm) und die Gabel dementsprechend durchgesteckt. Meine Frau ist absolut zufrieden damit, das ist das wichtigste. Die Optik vom Töff stimmt, was man bei der 650 nicht unbedingt sagen kann.
    Jeder soll sich sein Mopped so gestalten wie es ihm gefällt (z.B. Yoghurtbecher mit Superbikelenker, Enduro mit Strassenbereifung usw.) Hauptsache das Töff passt. NYPDCollector's gibts in jedem Forum, welche mit erhobenem Zeigefinger auf Daten und Fakten hinweisen müssen und einem Töffbesitzer evtl. ein schlechtes Gewissen einreden möchten. Wichtig ist doch der Spass am Motorrad.

    Thorsten

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #28
    Ich bin nirgends mit einem erhobenen Zeigefinger rumgelaufen, sondern habe Fakten und eigene Erfahrungen aufgezählt.
    Aber es gibt ja auch andere in Foren wie Mupfel's, die jeden Scheiss, der machbar ist auch machen müssen.

    Wenn man die Erfahrungen anderer nicht hören will, sollte man sie sich nicht antun. Ein Forum ist unnütz, wenn man nur nach Bestätigungen der eigenen Meinung sucht.

  9. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Ein Forum ist unnütz, wenn man nur nach Bestätigungen der eigenen Meinung sucht.
    Da hat er Recht.

  10. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #30
    Wobei Threaderstellerin eingangs ja zugestanden hat:
    Ich weiß, dass die Tieferlegung die eigentliche Bestimmung konterkariert.
    Insofern ist ihr vermutlich nicht geholfen, wenn man ihr das Teil ausredet - wo
    sie doch nur mal probieren will.
    Es gibt ja nicht immer nur die rein funktionelle Seite
    - dann würde die Welt in Treckingsandalen herumlaufen...


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete F 650 GS (Zweizylinder) F 650 GS **tiefergelegt**
    Von oberamtsrat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 11:54
  2. Suche F 650 GS tiefergelegt
    Von Manuel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 19:57
  3. F 650 GS / tiefergelegt / Top
    Von Circoloco im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 18:09
  4. Biete F 650 GS (Zweizylinder) F650GS (Tiefergelegt)
    Von radioflyer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 17:32
  5. F650GS - tiefergelegt?
    Von maikel_dus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 09:25