Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

F800GS Vorführfahzeug/ gebraucht/ neu ??? Empfehlenswerter Händler in Umg. Kiel?

Erstellt von BoxHerrMotor, 23.03.2014, 17:22 Uhr · 16 Antworten · 3.330 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    20

    Standard F800GS Vorführfahzeug/ gebraucht/ neu ??? Empfehlenswerter Händler in Umg. Kiel?

    #1
    Hallo,

    ich informiere mich zur Zeit über die 800er GS Baureihe von BMW. Dabei ist mir wichtig das Optimum an Zuverlässigkeit für die nächsten Jahre zu finden. Eher nebensächlich ist ob sie jetzt neu oder gebraucht ist.

    Dabei fällt mir auf, dass in der Umgebung von Kiel, viele Motorräder angeboten werden die teilw. nur 2-3 tkm gefahren wurden. Ich frage mich sind das alles Vorführmaschinen oder Leihmotorräder?

    Wenn dem so ist, ist es doch wahrscheinlich keine sonderlich gute Idee diese Motorräder zu kaufen, da sie ja höchstwahrscheinlich nicht gerade schonend während der ersten Kilometer bewegt wurden. Oder ist das eher unproblematisch zu sehen?

    Generell denke ich, das eine gebrauchte Maschine von einem Privatbesitzer schonender gefahren wurde und dem entsprechend womöglich empfehlenswerter? (Preislich sowieso attraktiver)

    Neumaschinen werden zumindest bei Mobile, gar keine angeboten! Am Montag werde ich mal die Händler durchtelefonieren ob sie nicht doch welche auf Lager haben. Wenn dem so wäre, würde man sie aber doch auch bei mobile etc inserieren... komisch!

    Hoffe es kommen ein zweit Tips, gerne auch welche zur Ausstattung auf die man nicht verzichten sollte bzw. welche eher überflüssig ist.

    Gibt es Empfehlungen zu Händlern in der Umgebung von Kiel, vorzugsweise mit großer Ausstellung? (bis max. Hamburg runter)

    Wilhelmsen wurde mir, meine ich, mal genannt...

    Beste Dank!

    Gruß

    Nils

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #2
    Hallo Nils,

    bei BVZ solltest Du dann wohl auch mal reinschauen. Sonst gibt es nur noch Bergmann in Neumünster.
    Ausstattung hängt zum Teil von dem ab, was Du mit dem Mopped vorhast. ABS ist Pflicht, mir ist jetzt nicht bekannt, ob es dieses Modell überhaupt ohne ABS gab. Bordcomputer und Griffheizung sind ebenfalls ein Muß, wenn Du den zukünftigen Wiederverkauf im Auge hast. Wenn Du eine junge GS bekommst, wäre ESA gut, hatten die ersten Baujahre nicht.

    Viele ersetzen das Originalwindschild gegen Zubehörteile, die meistens deutlich mehr Schutz bieten. Manche bauen Sturzbügel an, die eigentlich überflüssig sind, die GS legt sich auf Lenkerende und Fußraste. Ist aber Ansichtssache.

    Achten solltest Du darauf, ob die Maschine im Gelände bewegt wurde. Die GS hat viele versteckte Ecken, auch mit dem Dampfstrahler holt man diese Drecksnester kaum raus. Ein Hinweis wären u.U. grobstollige Reifen.

    Gruß
    Roads End

  3. Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    25

    Standard

    #3
    Ich habe bei Bergmann&Söhne in PI gekauft. Der hat auch nicht alles bei Mobile. Ich habe eine Werks Maschine, 10 Mon. alt und 1200km sowie Vollausstattung. Preislich war noch was zu handeln und die Inspektion oben drauf. Also ich kann den Händler bisher nur empfehlen.
    ronne

  4. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    378

    Standard

    #4
    Neumünster kann ich auch empfehlen, Auswahl ist gut und die Werkstatt ist auch nett, freundlich und kompetent.

  5. Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #5
    Ja super, Vielen Dank schon mal für die Tips!

    Bergmann und Söhne hatte ich mir auch schon rausgesucht, BVZ hatte ich noch nicht auf dem Schirm!

    Kann mir vielleicht einer noch sagen wie er es einschätzt mit diesen Motorrädern die nur ein paar km gelaufen sind? Ist dass eher entspannt zu sehen oder dann doch lieber neu bzw. gebraucht mit einer Privatperson als Vorbesitzer?

    Dem ESA stehe ich irgendwie ein wenig kritisch gegenüber, da wenn es dann mal ein defekt geben sollte, außerhalb der Garantiezeit, es ja schon wesentlich teurer werden wird als bei einem konventionellen Fahrwerk.

    Gruß Nils

  6. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #6
    Vor kurzem, ca. 2 Monate, sind die ganzen Jahresfahrzeuge der BMW-Mitarbeiter auf den Markt gekommen. Die wechseln jedes Jahr durch und haben dann recht wenig auf der Uhr.

  7. Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #7
    Ja die Info habe ich jetzt auch gerade von einem Händler bekommen, Danke.

    Sind das denn Maschinen die man guten Gewissens kaufen kann? Ich habe irgendwie Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass sie unter umständen nicht vernünftig eingefahren wurden. Oder ist das bei den modernen Motoren eh zu vernachlässigen?

  8. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.195

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von BoxHerrMotor Beitrag anzeigen
    Ja die Info habe ich jetzt auch gerade von einem Händler bekommen, Danke.

    Sind das denn Maschinen die man guten Gewissens kaufen kann? Ich habe irgendwie Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass sie unter umständen nicht vernünftig eingefahren wurden. Oder ist das bei den modernen Motoren eh zu vernachlässigen?
    Solange das Gebrauchtmopped beim Händler gekauft wird und noch Garantie/Gewährleistung läuft, kann man entspannt sein. Wenn etwas nicht OK ist, hat man einen Ansprechpartner.

    Gebrauchtkauf hat auch einen Vorteil: Man kann sich von genau dem Mopped, das man fahren/kaufen will, ein exaktes Bild vom Zustand machen (und darauf basierend entscheiden). Bei einem Neumopped musst du das nehmen, das gerade geliefert wird (Stichwort Serienstreuung). Es greift praktischerweise auch hier die Aussage "Garantie/Gewährleistung".

    Gruß - Pendeline (Es gibt abertausende zufriedene Gebrauchtfahrzeugkäufer)

  9. Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    150

    Standard

    #9
    Gar nicht so weit weg von Kiel biete ich meine gebrauchte 800er an, mit Garantie und eigentlich voller Ausstattung:
    BMW F800GS mit Garantie bis 03/2015 als Enduro/Reiseenduro in Ilsede

    Hat mich nie im Stich gelassen...

  10. Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    #10
    Hallo BoxHerrMotor

    Ich habe mich in Januar für einen vorfuhrer entschieden, zwar einen 700 er aber im grunde ist der Motor ja die gleiche.
    Weshalb weil ich 2 Jahre gatantie bekommen habe, weil die Ausstattung komplett ist, und der Preis ja Deutlich niedriger als ein neuer. KM war knapp unter 7000KM. Der verkäufer meinte noch es ist gut für den Motor wenn die noch nicht eingefahren ist dass er von verschieden fahrstiele eingefahren wird dass sollte besser sein als nur eine fahrsil das Letzte kann ich aber nicht erklären, mir fehlte halt die Kohle für einen neue. Jetzt 2500KM weiter bin ich immer noch zufrieden, auser das er in die Werkstadt muß weil mir jemand hintendrauf gefahren ist. Da kann die Maschine aber nichts dazu.

    Gruß mit Blumenzwiebeln.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu hier, R1200GS kaufen, Alternativen, Händler in Lux/Saar/Trier
    Von johnny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 11:26
  2. Neu mit R1200GS in NRW
    Von GS68J im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 12:01
  3. Wer hat Erfahrung mit Händler in Lemgo
    Von Brösel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 21:36
  4. Wer hat Erfahrung mit Händler in Lemgo
    Von Brösel im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 07:00
  5. Welcher BMW Händler in Berlin hat die Größte Helm-auswahl
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 08:09