Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gabel gs 800

Erstellt von gren, 07.01.2012, 15:18 Uhr · 6 Antworten · 1.487 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    114

    Standard Gabel gs 800

    #1
    Hallo

    Ich habe eine Frage zu meiner Gabeleinstellung. Ich habe mal gelesen das die Gabelrohre oben um 7,8 mm über die Gabelbrücke hinausschauen sollen.
    Nun bei mir ist die Gabel bündig mit der Gabelbrücke montiert. Ich habe auch schon beim BMW Händler beides an neuen Maschinen gesehen.
    Was stimmt den nun und was bringt das ganze?

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #2
    je weiter rein ,umso agiler (wendiger) wird sie ...d.h du veränderst den Nachlauf ..! Geht besser um die Ecke.

    je weiter raus , um so stabiler wird der Geradeauslauf (Chopper) man muss mehr drücken.

    Du kannst dich entscheiden was Du für ein Fahrer bist..und demnach die Gabel einzuschieben ,oder draussen zulassen.

    Mit dem Reinschieben ,nicht übertreiben max 2-2,5 cm ,könnte evtl bei hohen Geschwindigkeiten zu Unruhe im Fahrwerk führen.

    Gruss

  3. Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    114

    Standard

    #3
    Ok. Und wer von euch fährt mit welcher Distanz? Ich fahre sicherlich sehr sportlich und ausser im Urlaub in Skandinavien nur auf der Strasse.
    Was für Einstellung fahren die sportlichen unter euch am Federbein?

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #4
    Ich habe die Gabel 15 mm durchgesteckt. Das passt mit den Pirelli Scorpion gut; bei den Heidenau K 60 war kaum ein Effekt feststellbar. Hinten habe ich etwa 2/3 vorgespannt, ich bin allerdings recht beleibt.

  5. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Hinten habe ich etwa 2/3 vorgespannt, ich bin allerdings recht beleibt.
    beleibt, welch Wort

    Hy Benno, ich bin nicht beleibt, habe allerdings nur hinten vorgespannt und hab das nervöse somit auch in Griff gekriegt.

    Mir ist das Ansprechverhalten der Gabel immer noch zu wenig, vor allem bei kleinen kurzen Unebenheiten...

    LG

  6. Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    114

    Standard

    #6
    Hallo zusammen

    Erst mal Danke für eure Infos. Wie muss ich vorgehen um dies zu machen?
    Kan die ohne ausbau des Forderrades erfolgen. ich hätte zuerst die oberen Schrauben der Klemmung der Standrohre und danach die unteren Schrauben der Standrohre gelöst. Eventuel einen Wagenheber unter den Motorschutz geklemmt und so die Distanz der Standrohre eingestellt. Danach das ganze in umgekehrter Reihenfolge wieder montiert.

    Gruss Gren

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #7
    Durchstecken ist ziemlich einfach:

    • Möppi auf den Hauptständer
    • Alle acht Schrauben der Klemmungen lösen (obere und untere Gabelbrücke), Torx
    • Die Klemmungen etwas aufweiten (Schraubendreher)
    • Gabel durchstecken, geht recht leicht mit etwas drehen
    • Alle acht Schrauben mit Drehmoment (20 Nm) in mehreren Durchgängen wieder anziehen
    Fertig.


 

Ähnliche Themen

  1. Gabel
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 18:58
  2. Enduro Gabel: Öl
    Von HP2Sascha im Forum HP2-Technik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 11:30
  3. Gabel
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 11:43
  4. Gabel
    Von huub im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 07:29
  5. Gabel
    Von huub im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 15:40