Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Gabelfedern

Erstellt von joeli, 14.04.2010, 22:25 Uhr · 15 Antworten · 5.603 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #11
    Ich hab meine Gabel mit Wilbers-Federn umgerüstet. Die Gabel arbeitet im mittleren Bereich sensibler. Ein kurzer Ausflug auf einer Crossbahn ergab keine negativen Auswirkungen, hab allerdings die Serienfedern dort nicht ausprobiert. Die Ausgangsstellung mit Wilbers ist etwas tiefer. Zudem hab ich die Standrohre 15 mm nach oben geschoben. Damit geht´s deutlich leichter um die Ecken ohne bei hohen Geschwindigkeiten zu wackeln. Öl ist 7,5er drinn, Luftpolster angepasst. Die Investition lohnt sich.
    Gruss Thomas

  2. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von @pepe Beitrag anzeigen
    @R1F800

    Orginal ist die Gabel 7,8 mm durchgesteckt, Wilbers will 15 mm haben.
    Wenn du nun 10 mm nimmst hat du im Gelände keine Probleme und auf der Strasse auch etwas gewonnen.
    Die Strassenabstimmung mit dem originalen Durchschub find ich absolut ok!
    Ich habe die gabel lediglich wegen dem Pumpen durchgeschoben ... da das aber eigentlich cniht wirklich wegzubekommen ist, habe ich den Originalwert wieder eingestellt.

    Abgesehen davon ist die F800GS für mich ein Geländegerät das auch auf der Strasse bewegt wird.
    Wenn ich Performance auf der Strasse haben möchte fahre ich :
    1.) keinen Stollenreifen
    2.) keine F800GS sondern meine R1

  3. Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    1

    Standard Gabelfedern

    #13
    Hallo Thomas,

    hast Du mit den Gabelfedern von Wilbers auch Offroad Erfahrungen gemacht? Hintergrund: Habe mir nun schon zum zweiten Mal die Vorderradfelge ruiniert.

    Liebe Grüße, Makkuss

  4. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #14
    Hy,
    ich hol das Thema nochmal aus dem Keller,
    hat seitdem jemand die Wilberts Federn verbaut?

    LG
    Tom

  5. Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    229

    Blinzeln

    #15
    dem Gabelfedernwahn war ich auch schon einmal verfallen! Gelohnt hat es sich nicht, jedenfalls hab ich keinen Unterschied bemerkt, der den Aufwand gelohnt hätte. Inzwischen frage ich mich, wenn das Fahrverhalten so viel besser wird, warum verbauen dann die "Premium"hersteller solche Federn nicht von Haus aus? In der Fertigung dürfte doch nur ein marginaler Preisunterschied vorhanden sein. Oder haben Wirth und Wilbers da ein Weltpatent???

    Gruß Carlo

  6. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #16
    Die Serienfedern sind immer ein Kompromiss. Im Falle der F8 sind sie linear hart, um eben auch Gelände abzudecken. Die progressiven Federn kommen eher dem vorwiegenden Strasseneinsatz entgegen mit (wahrscheinlich) weniger Reserven im Gelände. War mit meiner F8 voll beladen auf der Crossbahn, in Marokko und auf der Ligurischen aber eben nicht hardcore im Gelände. Dafür hat die Abstimmung mit Wilbers gepasst.
    Gruss Thomas


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Gabelfedern
    Von vauzweihundert im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 13:14
  2. Biete HP2 (Enduro + Megamoto) Wilbers Gabelfedern
    Von AmperTiger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 11:33
  3. Gabelfedern GS
    Von Uwe01 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 12:20
  4. Gabelfedern
    Von Pfälzer im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 07:55
  5. WP Gabelfedern
    Von Rheincowboy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 09:07