Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Gabelfeinheiten zur F 800 GS

Erstellt von gsherby, 05.11.2012, 15:35 Uhr · 17 Antworten · 4.497 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.838

    Standard

    #11
    gugg mal da: http://www.motorradabenteuer.de/aktu...abe/index.html

    ab Seite 80 ist ein ausführlicher Test mit Empfehlungen

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #12
    Eine etwas höhere Luftkammer macht die Gabel wieder straffer.5er Öl mit etwas mehr Luft.
    Das ist abe mit viel Versuchen verbunden.
    Ich hab gute Erfahrung mit der Firma Wilbers gemacht.Die Liefern dir zu den Federn auch immer guten Suport bei Problemen.
    Sprich,wenn du unzufrieden bist,haben sie Ahnung in welche Richtung du gehen mußt.

  3. MtB
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    #13
    Bei meiner BMW ist die Gabel oben bündig eingebaut und (bis jetzt) stört mich nur, dass sie vorne etwas "hoppelt" - also unruhig federt.
    Mit welcher Viskosität bekomme etwas mehr Ruhe vorne rein?
    Ich hab auch gerade eine 2013 gekauft und noch gut 1000 km gefahren. Ein "Hoppeln" habe ich auch bemerkt - UND -> meine Räder laufen beschissen! Höhen- und Seitenschlag!
    Ich fahre jetzt mit den ausgebauten Rädern zu einem "Speichenspezi", der schaut sich das an und zentriert (hoffentlich) sie.

    Matthias

  4. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von MtB Beitrag anzeigen
    Ich hab auch gerade eine 2013 gekauft und noch gut 1000 km gefahren. Ein "Hoppeln" habe ich auch bemerkt - UND -> meine Räder laufen beschissen! Höhen- und Seitenschlag!
    Ich fahre jetzt mit den ausgebauten Rädern zu einem "Speichenspezi", der schaut sich das an und zentriert (hoffentlich) sie.

    Matthias
    Hallo
    wenn das tatsächlich so ist wie Du schreibst,ist das ein Fall für die BMW-Garantie-Abteilung ! An einem
    neuen Motorrad sollten aus m.Sicht keine Höhen und Seitenschläge messbar bzw. spürbar sein. Aber der Garantie-Sachbearbeiter wird Dir möglicherweise vermitteln, daß das alles innerhalb der zulässigen Toleranz liegt! Im Gegensatz zu den Kreuzspeichen Rädern
    (Boxer-Modelle) lassen sich die Räder der GS 800 zwar leichter zentrieren, dafür sind dann auch keine Schlauchlos-Reifen möglich.
    Grüße Eugen

  5. MtB
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo
    wenn das tatsächlich so ist wie Du schreibst,ist das ein Fall für die BMW-Garantie-Abteilung ! An einem
    neuen Motorrad sollten aus m.Sicht keine Höhen und Seitenschläge messbar bzw. spürbar sein. Aber der Garantie-Sachbearbeiter wird Dir möglicherweise vermitteln, daß das alles innerhalb der zulässigen Toleranz liegt! Im Gegensatz zu den Kreuzspeichen Rädern
    (Boxer-Modelle) lassen sich die Räder der GS 800 zwar leichter zentrieren, dafür sind dann auch keine Schlauchlos-Reifen möglich.
    Grüße Eugen
    Genau, vom HändlerMeister hab ich schon die Aussage: "Räder laufen gut"!

    Matthias

  6. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von MtB Beitrag anzeigen
    Genau, vom HändlerMeister hab ich schon die Aussage: "Räder laufen gut"!

    Matthias
    Hallo
    dann erkundige Dich mal bei einem neutralen Fachmann, was bzw.wieviel Höhen/Seitenschlag (z.B. beim Reifenfachhandel)noch vertretbar ist.Wenn Du natürlich einen hast der Dir Speichenräder "richtig" zentrieren kann, ist das die erste Wahl, wenn von der BMW Seite
    nichts mehr zu erwarten ist. Aber, dann würde ich gleich auf Excel-Felgen oder auf Schlauchlos-Felgen umrüsten lassen.
    Grüße Eugen

  7. MtB
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    #17
    Ich schau erstmal was so möglich ist, ist ein "Speichenspezi", aufgrund dessen Meinung ich weitere Überlegungen anstelle.

  8. Registriert seit
    31.05.2004
    Beiträge
    111

    Standard

    #18
    Wir haben an unseren beiden lange rumgebastelt und dann mit prof. Hilfe eine für uns sehr gute Einstellung gefunden.
    Die progr. Feder von Hyper Pro mit Öhlins Öl nr. 5. die Luftkammer bei 120 mm. Damit spricht sie auf feine Unebenheiten schön an, ist aber dennoch straff genug für Gröberes.
    Aber beimFahrwerk gibt es kein Patentrezept - es muss zum Fahrer und dem Fahrstil passen - ist also viel Probieren angesagt....


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12