Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Generator defekt....

Erstellt von kago, 15.09.2013, 15:13 Uhr · 76 Antworten · 16.725 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    #51
    Sodala.wir haben es zurück zur Spedition nach Valparaiso geschafft.
    Zwei Mal pro Tag die Batterie der F800 mit der der Transalp getauscht, eine Ladung hält jeweils ca. 4 Stunden, sofern man zügig fahren kann. Ohne Licht und Heizgriffe versteht sich ...
    Die Lima leistet mit ihren 25% verbliebenen Wicklungen doch noch etwas Unterstützung für das Bordnetz.
    Zuerst beginnt nach Ca. 2,5h die ABS LED zu leuchten, nach weiteren 40-60 Minuten (je nach Geschwindigkeit und Drehzahl) schalten sich Bordcomputer und Instrumente ab und dann stirbt nach nochmals Ca. 30 Minuten und etwas Stottern der Motor ab.
    Und ja, "in Kenntnis der Lage" hätte ich die Lima sicher vor der Reise geprüft und bei Verdacht getauscht. Was mich zu folgender Frage führt:
    hat jemand in der Sache mal eine offizielle Stellungnahme des Premiumherstellers erhalten?
    Oder das Thema an eine der Fachzeitschriften herangetragen? In den Gebrauchtbewertungen schneidet die F800 ja immer noch sehr gut ab ...

  2. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    120

    Standard

    #52
    Hallo,
    ich hoffe Ihr hattet trotzdem eine schöne Reise!
    Immer gut wenn man sich helfen kann.
    Premiumhersteller war gestern, heute ist Großserienhersteller mit allen Vor- und Nachteilen.
    Was erwartest Du von einer Stellungnahme? Es ist kein Serienfehler, betrifft nur einen kleinen Teil der Produktion und ist nicht vorhersehbar, es gibt ein verbessertes Neuteil.
    Wird, wenn die Rahmenbedingungen erfüllt sind, kulant abgewickelt.
    Bauteile gehen kaputt, Pech gehabt. In Deinem Fall doppelt Pech weil weit weg von zu hause.
    Mich erwischte es in der Schweiz, das erste Mal nach 30 Jahren BMW liegengeblieben - so what?
    Das ist keine Markenbrille, bei allen anderen Motos ging auch immer mal was defekt, da kann sich keiner ausnehmen.

    Gruß kai

  3. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #53
    Tach auch,

    habe selbst eine 2010er, gehe davon aus den alten Rotor ohne vergrösserte Ölbohrungen im Motor zu haben. Nun bin ich am überlegen mir einen aktuellen Rotor aus Kleinanzeigen zu kaufen, Dichtung und Abdrückschraube...vorbeugend auf den aktuellen Stand zu bringen... Laufleistung bisher 17tkm.
    Gebrauchtkauf letzten Dezember.
    Sinnvoll oder nicht ?

    Habe eine F700GS Lima in Kleinanzeigen gefunden, da sah der Stator trotz neuer Rotorausführung im oberen Drittel der Wicklungen schon ganz schön dunkel aus...37tkm Laufleistung... das verunsichert mich nun etwas.

    Gruß Frank

  4. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Schraubensucher Beitrag anzeigen
    habe selbst eine 2010er, gehe davon aus den alten Rotor ohne vergrösserte Ölbohrungen im Motor zu haben. Nun bin ich am überlegen mir einen aktuellen Rotor aus Kleinanzeigen zu kaufen, Dichtung und Abdrückschraube...vorbeugend auf den aktuellen Stand zu bringen... Laufleistung bisher 17tkm.
    Gebrauchtkauf letzten Dezember.
    Sinnvoll oder nicht ?
    Davon, dass Du noch den alten Rotor hast, kannst Du ausgehen, wurde erst 2013 getauscht.
    Ob sich ein prophylaktischer Tausch auszahlt hängt von Deiner geplanten Laufleistung ab.

    Wenn Du Deine neu gekauft hast und sich Dein Fahrprofil nicht ändert, dann kommst Du voraussichtlich in 15 - 20 Jahren in den Bereich der Kilometerleistung wo der Fehler auftreten könnte.
    Falls die Maschine dann noch Dir gehört und Du einfach nur den Stator tauschst, dann hast Du wieder für gut 20 Jahre Ruhe.

    Ich würde eher 10 Euro in ein Voltmeter investieren, dann siehst Du rechtzeitig wann es problematisch werden könnte.

  5. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Ich würde eher 10 Euro in ein Voltmeter investieren, dann siehst Du rechtzeitig wann es problematisch werden könnte.
    Da man von diesem Selbstbild-Premiumhersteller wohl nicht erwarten kann das er seine Kunden proaktiv informiert oder gar eine präventive Rückrufaktion veranlasst ist dies sicher der beste Tipp, sofern man nicht quartalsweise einen Lima-Check durchführen möchte. Und vor längeren Reisen am besten eine Ersatz-Lima besorgen und mitnehmen, der Tausch geht ja relativ einfach von statten.

    Die Lichtmaschine oder Generator zählt zu den passiven Bauelementen der Elektrotechnik. Das bedeutet, wenn man das Teil richtig dimensioniert (Umweltbedingungen, Strom, Spannung, ...) geht es so gut wie nie kaputt. Wenn man irgendwo spart oder nicht konstruieren kann, dann ja (siehe F800GS).

    Und noch zum Thema "irgendwas geht immer kaputt": das ist sicher richtig. Die Frage ist nur, warum geht etwas kaputt und welche Folgen hat es. Verschleißteile nehme ich ganz bewusst aus, aber bei passiven Bauelementen sehe ich klare Qualitätsdefizite wenn es etwas nach so kurzer Laufleistung versagt.
    In meiner mittlerweile 21 Jahre alten und 240Tkm gelaufenen Africa Twin dreht sich immer noch der erste Generator und auch der erste Regler regelt noch die Spannung. Nur einen Steckverbinder musste ich vor 5 Jahren tauschen, das war's ;-)

    PS: so sehen die "Premium-Hersteller" Spulen nach 5 Jahren und 55Tkm aus ...

    lima-1.jpglima-2.jpg

  6. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #56
    Hallo berndw,

    das sind keine Bilder die ich gerne im Urlaub sehen würde... Überhitzung, mangelnde Kühlung durch Öl. Verstehe ich nicht ganz, die Motoren laufen tausende Kilometer auf Prüfständen/Testkilometern, und in der Serie wird dann gespart... das ist nicht Premium, nur die Wirklichkeit.

    Wenn mir ein günstiger Rotor neuer Ausführung über den Weg läuft, baue ich um, alleine für mein Gefühl und nebenbei bekommt der Nachbesitzer etwas Gutes ab. Ein Voltmeter werde ich zusätzlich verbauen, das kleine Digitale von Kosi, erspart mir den Widerstand oder LED am Optionstecker für das Garmin Zumo 350...(gibt es bei Louis)

    Gruß Frank

  7. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Schraubensucher Beitrag anzeigen
    Wenn mir ein günstiger Rotor neuer Ausführung über den Weg läuft, baue ich um, alleine für mein Gefühl und nebenbei bekommt der Nachbesitzer etwas Gutes ab.
    Hallo Frank,
    wenn die Isolation des Stators bereits vorgeschädigt ist hilft ein neuer Rotor nur bedingt... Du solltest also in jedem Fall die elektrischen Werte testen und ggfls. bzw je nach Laufleistung den Stator gleich mittauschen.
    Gruß Bernd

  8. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #58
    Hallo Bernd,
    Laufleistung erst 17tsd.KM, im Dezember erworben, steht nackig auf der Bühne. Werde einfach nach einer kompletten Lima sehen. Ansonsten lasse ich alles auf mich zukommen.
    Gruß Frank

  9. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #59
    Wenn ich mich nicht irre, passt neuer Rotor nicht auf alten Stator und umgekehrt.
    Gruss Thomas

  10. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von GS Tom Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich nicht irre, passt neuer Rotor nicht auf alten Stator und umgekehrt.
    Gruss Thomas
    Hallo Thomas,
    hast Du - oder ein anderer Forumgenosse - zufällig alte und neue Teilenummern zur Hand? BMW behauptet nämlich folgendes:

    "Auch wenn unsere Fahrzeuge immer wieder Spitzenplätze in Vergleichstests der Fachpresse belegen, kommt es gelegentlich vor, dass einzelne Bauteile nicht die Erwartungen erfüllen, die unsere Kunden in sie setzen. Wir können Ihnen jedoch versichern, dass uns derartige Beanstandungen nur aus sehr seltenen Einzelfällen bekannt sind. Die in Ihrer F 800 GS verbaute Lichtmaschine ist deshalb auch identisch mit der in der aktuellen F 800 GS."

    Und was das Thema Kulanz angeht:
    "Ihr Motorrad ist über fünf Jahre alt und weist eine Laufleistung von weit über 50.000 km auf. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in diesem Fall keine Kulanzregulierung mehr befürworten können."

    Soviel zum Thema "unstoppable". Erwähnte ich bereits, dass in meiner altehrwürdigen 1995er Africa Twin nach ca. 240.000km noch immer der erste Generator und die erste Kupplung ihren Dienst verrichten?Gruß Bernd


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1150 GS UHR defekt ?????
    Von Butz im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 19:44
  2. 50 Ampere Generator
    Von GS-Benny im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 16:44
  3. Generator
    Von Boweis im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 18:00
  4. Kat defekt?
    Von SpeedKing1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:10
  5. FID defekt?
    Von cookie87 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 13:18