Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Handling ADV

Erstellt von GSAchris, 05.01.2014, 16:40 Uhr · 19 Antworten · 3.564 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.838

    Standard Handling ADV

    #1
    Hi ADV-Fahrer,

    berichtet doch mal vom Unterschied zur normalen 800er.
    In manchen Vorstellungen der ADV wird von ner Hecklastigkeit berichtet.

    Trifft das unvorteilhaft zu??

    Bedanke mich für Euere Rückantworten

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #2
    Hey Chris,

    hmmm, sieht so aus, als wenn es noch nicht allzuviele Erfahrungswerte mit der F 800 GS ADV gibt. Müssen wir halt mal recherchieren, welcher BMW-Dealer so n Teil als Vorführer hat ...und selbst testen !

    Allgemein bin ich allerdings von dem Gebotenen der 800er ADV enttäuscht: Nur ein 8 Liter größeren, pummeligen Tank dran und etwas besseren Wetterschutz ist "halbherzig" gemacht !
    Ich hätte -wenigstens als aufpreispflichtiges Feature- z.B. den Nuda-Motor und Schlauchlosfelgen erwartet! Hat doch BMW schon alles im Regal.
    So würde ich mir eher die normale F 800 GS kaufen und mit dem großen TT-Tank und Alpina-Schlauchlosfelgen (vorn als 19Zöller ) ausstatten!

    Gruß

    der Kurze

  3. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.838

    Standard

    #3
    Schon interessant,

    bald 160 Klicks und keinerlei Erfahrungsbericht.

    Keine 800er Adventure Fahrer hier??

    Das mit dem 19er Vorderrad hab ich sowieso vor und bin auch der Meinung, daß mit dem was ich an Gewicht mitbringe, dennoch genügend Gewicht auf das Vorderrad kommt um ein vernünftiges Fahrverhalten zu haben.

    Wäre halt schön gewesen, wenn jemand berichtet hätte.

  4. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #4
    Guten Morgen Chris,

    hier ist ein Bericht drin, vielleicht hilfts ja weiter!!

    BMW Motorräder Ausgabe 48

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #5
    Ich hab die normale 800er mal nen Tag gehabt und fand die Motorcharaktreristik schlecht. Zu nervös.
    Die ADV konnte ich jetzt 2 Tage als Tauschfahrzeug haben. Da fand ich eben diese Charakteristik erheblich besser, elastischer. Den Enduromodus konnte ich gar nicht austesten - war ja eine Leihmaschine, mit der ich nicht dermassen in den Dreck wollte, dass sich ein Umschalten gelohnt hätte. Die SItzbankqualität hat sich für mich dramatisch verbessert, der Windschutz spürbar, aber nicht perfekt.

    Aber ob mich das überzeugt? Derzeit funktioniert mein Hirn noch folgendermassen: Wenn ich gross und wuchtig will = 1200 GS(A)
    Die 800 war für mich immer im Hinterkopf für die SItuationenh, in welchen mir die 1200 wirklich viel Arbeit bedeutet oder gar zu schwer ist. Allerdings fahre ich solche Tourten kaum noch. Aber jetzt die 800 breiter und schwerer machen? NOCH hat mich dies nicht überzeugt. Der Töff als solcher hingegen schon, lässt sich auf der kurvigen Landstrasse wie auch auf der Autobahn angenehm und entspannt fahren, knickt aber auch nicht ein, wenn man mal kurz das Messer zwischen die Zähne nimmt. Auf Hercklastigkeit habe ich jetzt nicht speziell geachtet, negativ aufgefallen ist mir da aber nichts.

  6. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #6
    Was will man erwarten...
    Großes Vorderrad, große Federwege, hohe Verkleidung, Tank fast über dem Hinterrad, Koffer und Gepäck ebenso (soll ja ein Reisemoped sein). -> Für die Autobahn nicht meine 1. Wahl.

  7. Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    98

    Standard

    #7
    Ich hole meine am Freitag beim freundlichen......Hatte jetzt 3 Jahre meine "normal" 800er GS. Ich werde berrichten wenn ich sie ein wenig Kennengelernt habe

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.258

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Nur ein 8 Liter größeren, pummeligen Tank dran
    Hallo
    manche Motorradfahren würden sich freuen wenn sie einen 8 Liter Tank hätten.

    Und wie willste da 15 Liter zus. reinbekommen und dann soll er nicht pummelig aussehen.
    Ist wie bei Frauen, die schönen dicken T... auf der einen, der dicke A... auf der anderen Seite.
    Was will man, daß eine bedingt das Andere.

    Wie weit möchtest Du denn fahren bei 4 Liter Verbrauch?
    Gruß

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #9
    Ich will immer weit fahren , ....aber hier/mir gehts um das Tanken: plane meine Touren gerne unabhängig vom
    Tankstellennetz. Hatte schon auf der R 80 G/S und R 100 GS jeweils einen 40 Liter-Tank, auf der R 1100 GS gar 45 Liter ..und jetzt mit der 12er ADV immerhin 37 Liter. Das reicht für satte 700 Km ...
    Ich finde die TOURATECH-Lösung bei der F 800 GS jedenfalls besser....oder gar beides

  10. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Was will man erwarten...
    Großes Vorderrad, große Federwege, hohe Verkleidung, Tank fast über dem Hinterrad, Koffer und Gepäck ebenso (soll ja ein Reisemoped sein). -> Für die Autobahn nicht meine 1. Wahl.
    Mit "Strassenreifen" (Scorpion Trail, Trailmax TR91, Anakee, etc.) ist die Non-ADV, selbst bei vollbeladenen Variokoffern und einer vollen 49 Liter Ortliebrolle auf der Gepäckbrücke (insgesamt ca. 25 kg) absolut Autobahn- und Nordschleifentauglich.

    Gruß
    Canario


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied 1150 ADV zu 1100 im Handling?
    Von DerBöörnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 02:14