Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Harte Lastwechsel F650GS

Erstellt von silkline, 14.05.2011, 17:51 Uhr · 38 Antworten · 6.568 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    #11
    Hallo miteinander

    Vielen Dank für eure Antworten! Haben mir wieder Mut gemacht, war schon ein klein wenig verzweifelt Schreibe das Thema nun einfach meiner Unerfahrenheit zu; bin gespannt, wie das in ein paar Wochen oder Monaten aussieht.

    Nebenbei gefragt: sind Vierzylinder da sanfter als Zweier, oder kann man das so nicht sagen???

    Nochmals herzlichen Dank und allseits gute Fahrt!
    Silkline

    PS: die Kette ist gemäss Händler korrekt gespannt...

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von silkline Beitrag anzeigen
    ....Nebenbei gefragt: sind Vierzylinder da sanfter als Zweier, oder kann man das so nicht sagen???...
    Ja, sie sind im Regelfall deutlich vibrationsärmer.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #13
    Weil bei einem 4-Zylinder im Vergleich zu einem 2-Zylinder bei jedem Antriebsimpuls durch den Kolben nur ein halb starker Kraftstoß entfaltet wird ist die Kraftentfaltung bei ersteren wesentlich sanfter möglich. Deshalb wird auch ein gleiches Spiel im Antriebsstrang weniger störend als schlechtes Lastwechselverhalten empfunden.

    Dazu kommt noch, dass kleinere Einzelhubräume mit Kraftstoffgemisch leichter gut befüllt werden können. Das sorgt für einen bessere Ausbreitung der Flammfront und potentiell weicheren Verbrennungsablauf. Je groesser der Einzelhubraum, desto schwieriger wird eine gleichmaessige Befuellung.

    Traditionell hat man bei 2-Zylindern gerne groessere Schwungmassen installiert, um einen sanfteren Motorlauf zu erzielen. Dadurch gab es auch besseren Motorlauf "untenrum". Heutzutage verwendet man eher die Methode die Drosselklappen-Öffnungsgeschwindigkeit zu verzögern.

    Dem Drosselklappentrick sind aber bestimmte Grenzen gesetzt, weil der moderne Kunde eine spontane, impulsive Gasanahme besser bewertet. Damit erreicht man den Eindruck einer subjektiv höheren Motorleistung, während ein sanfter hochdrehender Motor als lahmer empfunden wird.

    Viele die von 4-Zylindern kommen sind erst mal wg. dem tendenziell rupperigem Laufverhalten überrascht. Und bei einem neuen Motor sollte man sowieso nicht unbedingt den perfekten Motorlauf von Anfang an erwarten.

  4. Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    60

    Standard

    #14
    Ich habe schon einige Motorräder gehabt, aber an die heftigen Lastwechsel bei der 800er hab ich mich nach 1,5 Jahren noch immer nicht gewöhnt. Ist auch das einzige was mich an dem moped wirklich stört.

  5. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #15
    Harte Lastwechsel im Sinne von "zuviel Dampf bei leichtem gasgeben" sind bei der Tiger auch immer bemängelt worden.
    Später gab es ein Tune, das entschärfen sollte.
    Insofern muss die Motorsteuerung dabei auch eine Rolle spielen.
    Die einhellige Meinung war dort, dass es bei elektronisch gesteuerten Einspritzern schlimmer ist als bei Vergasermopeds !?

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #16
    Wie schon erwähnt wird das bei neueren Motorrädern effektiv durch die Drosselklappen-Oeffnungsgeschwindigkeit realisiert. Jedenfalls bei denen die Drive-by-Wire sind, oder solchen die zusätzlich zu den Bowdenzug gesteurtem noch sekundäre Drosselklappen haben, viele Japanische also. Dieser Kniff soll die trägere Gasschieberbewegung von Vergasern simulieren. Was die Tiger hat weiss ich nicht.

    Dann kommt es auch auf das Design der Einspritzdüsen an. Einfachere Modelle sind mit simplen an/aus Einlochdüsen bestückt. Honda verwendet bei der Firebloed (z.B.) 6-Loch Zerstäuber.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #17
    bei der 800er ist das m.E. die Kombination aus Schubabschaltung, wenig Schwungmasse und Einspritzung. Vergasermoped haben diesen Lastwechselschlag nicht so ausgeprägt (da ist es dann eher ein zu großes Spiel im Antreibsstrang), weil der Stopp der Zufuhr (Schubabschaltung) nicht so abrupt erfolgt.

  8. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #18
    Bislang kenne ich kein Mopped mit Schubabschaltung, aber das ist auch nicht die Ursache.
    Ich kenne das Ansprechverhalten von wesentlich leistungsstärkeren Motoren, die sich auch vom Anfänger streßfrei fahren lassen. Alle modernen Boxer bis zum 12er Motor haben zwar Druck, sprechen aber "sanft" an!
    Die 800er-Motoren agieren da wirklich sehr ruppig - wer schon mal im zweiten Gang in der Kurve auf welliger Piste unfreiwillig am Hahn gezogen hat, weiß was ich meine. Und das geht wg. des extrem leichtgängigen Gasgriffes ganz schnell... .
    Selbst ich als Hase hatte schon Probleme damit - für einen Einsteiger ohne Moppederfahrung sicherlich kaum zu beherrschen!

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von bike-didi Beitrag anzeigen
    Bislang kenne ich kein Mopped mit Schubabschaltung, aber das ist auch nicht die Ursache. !
    dann schau doch mal auf die BMW-Homepage unter Kraftstoffaufbereitung (Schubabschaltung haben fast alle modernen Einspritzmotoren) z.b. hier
    http://www.bmw-motorrad.com/com/de/i...ion=&notrack=1

    ich habe mich aber bezüglich F 800 GS getäuscht, die wohl keine Schubabschaltung hat. Dann ist es halt das recht digitale Ansprechverhalten des Twin in verbindung mit der äußerst geringen Schwungmasse und dem (wie du schon sagtest) sehr leichtgängigen Gasgriff.

  10. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #20
    Was meinst du damit, dass die keine Schubabschaltung hat? Das sieht man doch am akt. Verbrauch auf dem BC, ob die Motorelektronik noch Treibstoff einspritzen lässt oder nicht. Soweit ich das beurteilen kann, wird bis zum Erreichen von ca 2.500-3000 rpm im Schubbetrieb kein Treibstoff verbrannt.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lastwechsel im 5. Gang ?
    Von consdaple im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.06.2015, 20:21
  2. Klacken bei Lastwechsel
    Von Sven-Adventure im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 18:23
  3. Lastwechsel Kardan?
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 21:14
  4. Harte Sitzbank
    Von Kroete im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 23:48
  5. Lastwechsel einstellbar?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 23:46