Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Heidenau K60 auf F800GS

Erstellt von soaringguy, 07.08.2013, 23:06 Uhr · 13 Antworten · 5.137 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard Heidenau K60 auf F800GS

    #1
    Wer hat den Heidenau auf seiner F800 GS? Ich fand den Reifen bis vor kurzem einen gelungenen Kompromiss zwischen Stollen- & Strassenreifen. Vor allem vermittelt er auf Schotter viel Sicherheit. Er ist allerdings -meinen Erfahrungen nach- auf der F800GS ultraempfindlich auf Bitumenflickstellen. Bei der R1200 GS ADV wirkt sich diese Empfindlichkeit weniger aus. Ich habe beide Mopeds mit dem Heidenau ausgerüstet.

    Wer hat auf der F800 auch diesen zwiespältigen Eindruck?

  2. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #2
    Wir haben die K60Scout auch auf der 1200ADV und 800GS drauf. Das Fahrgefühl ist grad bei neuen Reifen eher wackelig, legt sich aber nach ein paar 100 Km. Vielleicht schluckt die 1200ADV dank Telelever das Bitumenflickgefühl eher weg, die 800er gibts weiter.

  3. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #3
    Ich habe die Wackeligkeit nach dem Wechseln eigentlich bisher darauf geschoben, dass es einige Zeit braucht, bis man sich vom alten Reifen, der ja doch schon ein anderes Querprofil hatte, auf den neuen umgestellt hat.

    Wäre mal interessant von einem Reifen mit 500 - 1000km auf ein gleiches Moped mit neuem Reifen umzusteigen.

  4. Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    150

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    ...Er ist allerdings -meinen Erfahrungen nach- auf der F800GS ultraempfindlich auf Bitumenflickstellen...

    Wer hat auf der F800 auch diesen zwiespältigen Eindruck?
    Was meinst Du denn mit "ultraempfindlich"?
    Ich bin zwei Sätze PST gefahren und mit dem K60 jetzt bei knapp 6000km. Der K60 ist vor allem bei Längsrillen oder -fugen viel stabiler als der PST. Allerdings nervt mich das Abrollgeräusch bei Geschwindigkeiten <60km/h sehr. Die Vibrationen beim Bremsen bei geringen Geschwindigkeiten gingen erst nach mehreren tausend Kilometern weg.
    Auf Schotter ist der K60 toll, auf nassem Gras nicht zu gebrauchen.
    Also: Mit dem K60 habe ich mit Bitumenflecken keine schlechten Erfahrungen. Im Gegenteil, ich bin immer wieder positiv überrascht über die Straßentauglichkeit!
    Wegen der Vibrationen und Geräusche und des bei mir geringen Anteils abseits asphaltierter Straßen kommt er aber nicht wieder drauf.

    Ibew

  5. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Ibew Beitrag anzeigen
    Wegen der Vibrationen und Geräusche und des bei mir geringen Anteils abseits asphaltierter Straßen kommt er aber nicht wieder drauf.
    Welchen Reifen ziehst du denn dann auf?

  6. Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    150

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Q-otti Beitrag anzeigen
    Welchen Reifen ziehst du denn dann auf?
    Ich hab' ja noch so 2000km Bedenkstrecke...
    Wahrscheinlich wird's aber der Tourance Next.

    Ibew

  7. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #7
    Was macht sie denn auf den Bitumenflickstellen?
    Gruss Thomas

  8. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #8
    Ehe Du dich versiehst liegst Du auf der Backe. Ist mir bei ca. 30KM/H in einer Linkskurve im Donautal zwischen Friedingen und Beuron passiert. Die Strasse war in Längsrichtung mit Bitumen geflickt. Glücklicherweise gabs nur kleine Kratzer an den Lenkerenden und Fussrasten sowie der Kühlerverkleidung. Ich hatte die Protektorenweste an...unglaublich...

  9. Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    150

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Ehe Du dich versiehst liegst Du auf der Backe. Ist mir bei ca. 30KM/H in einer Linkskurve im Donautal zwischen Friedingen und Beuron passiert. Die Strasse war in Längsrichtung mit Bitumen geflickt. Glücklicherweise gabs nur kleine Kratzer an den Lenkerenden und Fussrasten sowie der Kühlerverkleidung. Ich hatte die Protektorenweste an...unglaublich...
    Es fällt mir nach den ca. 6000km auf dem K60 schwer zu glauben, dass das am Reifentyp lag!

  10. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #10
    Doch, ist mir danach ein paar Mal aufgefallen, dass er wenig Sicherheit bei Bitumenflickstellen vermittelt. Ich hab mich nach dem Sturz gefragt, woran es lag. Ich bin dieses Jahr auf der 1200er ADV an einem Tag 1000KM in den Alpen mit dem Heidenau gefahren. Dort dachte ich auch schon, dasser nervöser als der TR91 auf Flickstellen und Schräglage reagiert. Ich fahre im Jahr 15-23 TKM auf dem Moped.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heidenau K60 Scout, für BMW F800GS
    Von KHR im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 20:57
  2. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Heidenau K60 M+S
    Von Dobipapa im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 22:28
  3. Heidenau K 60 M&S
    Von Germed im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 17:09
  4. Biete Sonstiges Heidenau K60 150/70 B17
    Von Boomer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 13:14