Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Hilfe, hänge in Tansania mit Anlasserproblemen fest!

Erstellt von KissNoFrog, 28.10.2014, 10:46 Uhr · 47 Antworten · 7.909 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #11
    Ladespannung ist ok.
    Ich habe meine Batterie ausgebaut und die vom Kumpel direkt angeschlossen. Damit hatte die Batterie nicht genug Leistung um den Motor zu starten. Hat grad so ein bissl gedreht. Die Batterie ist aber definitiv ok und auch die selbe wie sie bei mir. Als wir dann zusätzlich den Motor des hilfsmoppeds laufen lassen haben ist die problemlos gestartet und lief auch gut.
    Ladespannung von meiner Lima war 13,8 V. bei höherer Drehzahl ist sie etwas auf 13.4v gesunken.

    Inzwischen hab ich den Anlasser auseinander genommen. dabei ist mir ein kleiner Schaden in der Isolierung aufgefallen.
    Kennt sich damit jemand aus? kann das ein Problem sein? ich habe alle Kontakte durchgemessen, da waren keine Unterschiede festzustellen.image1.jpg

    David

  2. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #12
    Hat sich erledigt, viel Glück.



  3. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    192

    Standard

    #13
    hallo,

    auch wenn es banal klingt, vielleicht könnt ihr über die Hotline des Freundlichen hilfe finden .... oder sogar Antworten auf eure Fragen ...

    089 58 80 99 5 88 (innerhalb von Deutschland)
    +49 89 58 80 99 5 89 (innerhalb von Ausland)



    Abfotografiert von meiner BMW (in einer Tiefgarage mit schlechtem Licht) ich hoffe, die Telefonnummer sind gleich bei allen Motorrädern.

  4. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    192

    Standard

    #14
    hallo,

    nochmal ich ....

    hier mehrere Adressen ...

    In Kenia

    Bavaria Auto Ltd.
    Mombasa Road,PO Box 48296
    00100 Nairobi
    +254 (20) 534800



    in Zambia

    Pilatus Engineering Ltd
    Plot 2319 Leopards Hill Road
    null LUSAKA

  5. Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    494

    Standard

    #15
    Wenn du durch Zimbabwe fahren solltest habe ich private Kontakt eines Motorrad Club die dir sicher gern helfen.

  6. Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #16
    Hallo,

    es hat sich einiges getan: Der Anlassermotor ist unschuldig, der funktioniert.
    Es ist auch kein Elektrisches Problem.
    Es sieht so aus als ob die Ventile nicht zu dem Zeitpunkt öffnen wie sie sollen. Wenn ich bei eingelegtem Gang das Rad drehe so kann ich jeweils einmal das übliche "plop" hören, denn sich die Kompression über die Ventile entläd. Als nächstes kommt dann aber ein sehr starker Wiederstand und kein "Plop". Drehe ich beide Zündkerzen raus lässt sich der Motor problemlos drehen.
    Ich hab jetzt mal den Ventil Deckel aufgemacht, sieht erst mal alles gut aus.

    Weiter weiss ich jetzt auch nicht so genau....

    David

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #17
    Steuerzeiten geprüft ..... Kettenführungsschiene Steuerkette gebrochen ? das wäre der Supergau

  8. Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #18
    Hallo

    Zum Anlasser: Der Anlasser schafft es gar nicht den Motor zu drehen. Mit neuer Batterie bricht beim drücken des Start Kopfes die Spannung zusammen. Zu Anfangs konnte ich den Motor noch starten, wenn ich Starthilfe von einem anderen Motorrad bekommen habe aber auch nur wenn bei dem auch der Motor lief! Jetzt geht auch das nicht mehr.


    Entferne ich die Zündkerzen dann läuft der Anlasser jedoch. Folglich ist der Anlasser ok, schafft es aber nicht den Motor zu drehen -> zu viel widerstand.

    Beim drehen des Motors solle wie du schon sagst ein weiderstand kommen und dann das Plop, wieder ein widerstand und dann wiederum Plop. Ich habe aber nur einmal diesen normalen widerstand und den Plop und danach einen wesentlich höheren und eher ein schleifendes Gefühl und dann kommt auch der Plop. Ohne Zündkerzen drin dreht sich der Motor normal. Dieses Phänomen tritt auch auf wenn nur eine Zündkerze drin ist, egal welche.

    Das mit der Dekompressionsautomatik klingt interessant. Kannst du dazu was genaueres sagen? ich habe den Ventildeckel schon offen finde da aber nichts ausser Nockenwelle und Ventile und so.

    Ich hatte ja vermutet, das die Auslassventile nicht zum richtigen Zeitpunkt öffnen und daher der hohe widerstand auftritt. Aber die Position der Steuerkette habe ich geprüft und die stimmt (sowas kann sich ja eigentlich auch nicht verstellen)

    vielleicht kannst du mir auch Bilder schicken oder einen Auszug aus der rep Anleitung. meine email Adresse ist d.adelmann@freenet.de

    Ich bin wie gesagt gerade in Tansania fern ab von jeder BMW Station. Es gibt hier keine großen Motorräder und folglich auch niemanden der sich mit was anderem als 125er, einzylinder zweitackter auskennt.

    Bin für jeden Hinweis/Idee dankbar.
    Wenn ich das problem nicht gelöst bekomme bleibt mir nichts anderes als das Motorrad irgendwie nach hause zu schicken und die ganze Reise abzubrechen.
    Ich bin mitte August in Deutschland gestartet und will Weihnachten in Kapstadt sein. Der Traum steht grad ziemlich auf der Kippe.

    Grüße,
    David

    P.S.: Als ich versuchte das Motorrad anzuschieben hat ein ein paar mal das normale Geräusch gegeben wenn der Motor durchdreht aber nicht startet aber auch ein paar mal richtig böse Schläge.

  9. Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    124

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Steuerzeiten geprüft ..... Kettenführungsschiene Steuerkette gebrochen ? das wäre der Supergau
    ja hab ich geprüft. ist alles ok. Stellung der Steuerkette passt zum OT.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #20
    oh je, Motor fest, nicht gut. Ich drücke Dir sehr fest die Daumen, dass Du es gelöst bekommst, einen Tip habe ich leider keinen


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Variokoffer an GS ADV in Verbdg. mit Alu-TC
    Von silver.surfer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 23:12
  2. wie verhält sich die GS 650 in Gruppe mit anderen Motorrädern
    Von testmann im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 15:15
  3. GS Treffen in Solingen - Termin steht fest!
    Von Aenki im Forum Treffen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 11:28
  4. Erste-Hilfe-Kurs in Mainfranken
    Von GS Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 20:01
  5. In´s Abenteuer mit der Adventure?
    Von Aurangzeb im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 10:38