Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Inspektionskostenschock

Erstellt von Knut-Wi, 02.09.2010, 08:25 Uhr · 25 Antworten · 10.593 Aufrufe

  1. LieberOnkel Gast

    Standard

    #11
    Da ist man ja fast versucht, bei dem Mopet die Verkleidung selber abzuschrauben und das Ding auf dem Hänger zur Inspektion zu bringen....

  2. hardy.b Gast

    Standard

    #12
    Das Schlimme ist, dass nach 20000 KM die Ventile nie nachgestellt werden müssen. Da müssen überwiegend Vollgasorgien stattfinden, damit eingestellt werden muß.
    Ventilspiel prüfen, wie auch die anderen Wartungsarbeiten mache ich gemütlich in der Garage.

  3. LieberOnkel Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von hardy.b Beitrag anzeigen
    Das Schlimme ist, dass nach 20000 KM die Ventile nie nachgestellt werden müssen. Da müssen überwiegend Vollgasorgien stattfinden, damit eingestellt werden muß.
    Ventilspiel prüfen, wie auch die anderen Wartungsarbeiten mache ich gemütlich in der Garage.

    Wieso schlimm, ist doch gut so. ;-)

    Ist die Einstellerei einigermaßen problemlos möglich oder brauch man dafür (neben dem 45-Euro-Dichtsatz) noch einen Haufen Spezialwerkzeug?

    Gruß

  4. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #14
    Den 45 Euro-Dichtsatz brauchst Du auch nicht unbedingt, entfettet und Dirko drauf.
    Gruss

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #15
    Nebenbei bin ich beruhigt, dass mein schweizer Mech grade mal 1 Franken tewurer ist als der deutsche BMW'ler, wenn ich den dt. Lohn nach heutigen Kurs umrechne.! Sorry für offtopic

  6. LieberOnkel Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von GS Tom Beitrag anzeigen
    Den 45 Euro-Dichtsatz brauchst Du auch nicht unbedingt, entfettet und Dirko drauf.
    Gruss
    Wen drauf?!

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Wen drauf?!
    Dichtmasse. Dirko halt.

    Kontrolle ist übrigens nicht das Problem. Aber zum Einstellen müssen die Nockenwellen raus, du brauchst die passenden Halbkugeln und die Rep-Anl.

  8. LieberOnkel Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Dichtmasse. Dirko halt.

    Kontrolle ist übrigens nicht das Problem. Aber zum Einstellen müssen die Nockenwellen raus, du brauchst die passenden Halbkugeln und die Rep-Anl.
    Habe mir das gerade mal in der RepRom angeguckt. Das sieht ja unglaublich kompliziert aus! Bei meiner XT mußte der Tank runter, dann wurde der Motor entsprechend gedreht, nachgemessen und - wenn erforderlich, an ein paar Schräubchen gedreht.
    DAS hier sieht so aus, als sollte man damit tatsächlich besser in die Werkstatt (wenn ich schon lese: "Steuerkette anheben und gegen herabfallen sichern .... Halbkugeln können in Ölkanäle fallen .... Darauf achten das Dichtfläche nicht beschädigt wird".... Brrr).
    Dann kann ich mir ja schon mal die 500,- € zusammensparen....

    Gruß

  9. Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    75

    Reden

    #19
    ich hab nur 177,01 euronen hingelegt bei der 20000er

  10. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #20
    Ich sehe das auch erst mal entspannt, habe ja noch 19.300 km Zeit .
    Aber lt. Auskunft gab es bis jetzt dort nahezu keine Maschine, bei der bei 20.000 km nachgestellt werden mußte. Die Kontrolle alleine ist ja doch ein ganzes Stück billiger.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte