Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 101

Ist BMW überhaupt noch ein Qualitätsprodukt

Erstellt von joker 61, 17.07.2013, 09:12 Uhr · 100 Antworten · 17.154 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #71
    Hallo
    da war gar nix ironisch,sondern mein voller ernst.Leopard2,Unimog,MercedesG,Porsche 911 und BMW GS.Alles andere ist Spielerei und Kasperltheater.
    Gruss
    voyager

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von SC51 Beitrag anzeigen
    Da muß ich grad an den Typen denken der mir an Pfingsten von seiner tollen GS1200 vorgeschwärmt hat als wir abends noch zusammen ein Bierchen getrunken haben.
    "weißt du, sowas kannst du nicht mit deinem Reisedampfer vergleichen, das ist ne ganz andere Fahrerei, da hab ich schon gegessen bist du endlich ankommst"
    Am nächsten Morgen, strahlender Sonnenschein, nach dem Frühstück raus und aufs Moped, und, im Gegensatz zum GS Fahrer, losgefahren.
    Der hatte die Sitzbank schon unten und versuchte mit hochrotem Kopf sein "fahrspaßbringendes Teil" vergeblich zum laufen zu bringen.
    Ich würd sagen, daß dem in dem Moment sogar meine alte RC24 mehr Fahrspaß gebracht hätte, die ist übrigens auf den ganzen 100.000 km immer zuverlässig angesprungen.
    Zum Glück war meine Frau dabei, sonst hätte ich schon nen dummen Spruch bringen müssen, so bliebs bei einem geheuchelten "viel Glück noch, daß sie bald wieder läuft" (aber gegrinst hab ich doch)
    Wenn ich solche Stories höre, dann überlege ich mir manchmal, ob ich nicht das Hobby wechseln soll. Natürlich fährt jeder von uns das beste Mopped der Welt, denn wenn es ein besseres gegeben hätte, hätte man ja auch das kaufen können. Ein Kumpel fährt eine gesuperte Ducati, natürlich liebt er sie heiß und innig und natürlich findet er meine GS plump. Nur würde er mit seinen 1,72 Metern auf mein Spandauer Schwermetall auch kaum drauf kommen, während bei seiner Filigranfräse die Federbeine auf Block gehen, wenn ich mich draufsetze. So what?

    Neulich ist bei einer gemeinsamen Ausfahrt bei seiner nachgerüsteten Superleicht-Rastenanlage der Bremslichtschalter ausgefallen. Und, habe ich mich hingestellt und ihn ausgelacht? Nein, ich habe ihm meinen Leatherman für die Reparatur angeboten, aber seiner war größer.

  3. Registriert seit
    18.07.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Mich hat es am Samstag von meiner Country gezimmert. Fahrfehler meinerseits - ich war Schuld.
    Tja, das kommt von, wenn man sich überschätzt. Solche Fahrer findet man zuhauf auf den Strassen. Sollte man aus dem Verkehr ziehen.



    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Heul doch rum wegen dem dusseligen Schalter! Luxusproblem!!!
    Aufschrauben, säubern, Kontakte nachlöten, versiegeln und es herrscht Ruhe für die nächsten 10 Jahre.
    Aber ich weiß was du machst: Holst dir einen neuen Schalter bei BMW und vertagst das Problem für 6 Monate.
    Erstserie mit Kinderkrankheiten sag ich bloß! Aber du musstest sie ja haben, die flammneue LC.
    Aber wir kommen vom Thema ab, das hier ist nicht der Bananen-Fred...
    Na ja, ich denke eher, du hast das Problem nicht wirklich erkannt. Du hast nur etwas gegen Leute, die für ein Produkt viel Geld bezahlt haben und, zu recht, sich ein wenig darüber auslassen, dass so etwas passiert. Ich möchte gerne wissen, wenn du bei deinen neu gekauften Motorrädern zuerst den Tacho eichen, den Lenker begradigen, die diversen Deckel richtig anschrauben, Öl einfüllen oder zuerst einen Sattel besorgen musst! Luxusproblem nennen wir das. OK?

  4. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Starte mal eine Umfrage in einem allgemeinen Forum mit Angabe der jährlichen km-Leistung der Fahrer.
    Es wird sich herausstellen dass
    a) BMW die momentan am stärksten vertretene Marke darstellt und
    b) eben jene auch die meisten km abspulen

    Natürlich treten an BMW's in Summe mehr Defekte auf, nicht aber in Relation gesehen.
    Zudem sind wir Kuhtreiber a) verwöhnt und b) wohl mit die, die am wenigsten selbst am Töff Hand anlegen (da sehr oft technisch unbegabt). Hieraus resultieren die dümmsten Fragen in Foren und nicht selten ebenso kompetente Antworten.

    Im KTM-Crosser-Forum wirst du kaum einen antreffen der sich so lang und breit über Öl, Ölstand, Reifen und Windschild auslässt wie hier. Die Typen heulen auch nicht rum wenn sie nach 100 Betriebsstunden den Motor frisch lagern müssen. Die gehen in die Garage und pflücken das Trumm auseinander und Tags drauf geht es wieder weiter. Die Ducatisti und Guzzi-Fahrer sind ähnlich eingestellt.
    Hardcore-Schrauber sind wohl die Vespa-Freunde. Die revidieren im Halbdunkeln einen Vergaser in der Zeit die ein gemeiner GS-Fahrer für die Überpfrüfung des Reifenluftdrucks benötigt. Mit 16 Jahren haben die (bedingt durch Geldmangel) mehr Zeit mit Reparaturen und Tuning verbracht als manch Mittvierziger BMW'ler auf seiner Kuh durch die Alpen getourt ist.

    Sich um niGS kümmern, draufsetzen und losfahren, das ist die Devise hier. Funktioniert etwas nicht hängt sofort der Haussegen schief. Fehlender Sachverstand macht die Sache nicht besser. Nachdem aber irgendjemand Schuld sein muss - der Besitzer es aber nicht sein kann - müssen es die Mech's oder BMW selbst sein.
    Anders wäre das eigene Weltbild in Gefahr! Und das geht ja mal gar nicht!!

    GS für 15000 € und mehr - man gönnt sich ja sonst nichts.
    Komfort-Schnickschnack und TT-Blingbling 2000 € - wenns schee macht.
    Wertverlust von 8000 € in 3 Jahren - völlig Rille.
    Fahrerausstattung 3000 € - egal, man hat's ja.
    Vollkasko 700 € - Bike ist ja schließlich neu...
    300 € für den jährlichen (oft fragwürdigen) Service - wer will sich schon die Finger schmutzig machen?

    .... und und und.....

    Und jetzt soll die Kohle für einen neuen Motor fehlen? Zudem BMW an dem Schaden Schuld sein? Ich glaub es nicht!
    Eher glaube ich, dass manch einer seine Prioritäten falsch setzt!

    Ein Motorschaden ist zweifelsohne ärgerlich, besonders bei der Laufleistung.
    Bis dahin kann ich den TE verstehen.
    Wenn nun aber gleich das Geheule nach einem neuen Aggregat losgeht, das defekte aber erst im Winter geöffnet werden soll, dann ist für mich die Sachlage klar:
    Hier will jemand nicht für seinen eigenen Schaden aufkommen, sondern ein Neuteil auf Kosten des Herstellers haben.
    Zudem aus lauter fachlicher Inkompetenz oder Faulheit nichts selbst machen.
    Glanzleistung!

    Mein Motor wäre noch am selben Tag zerlegt und Tags drauf entweder Teile bestellt oder ein ATM geordert worden.
    Alternativ: Möhre bis zum Winter stehen gelassen bis ich Zeit und Lust zum Schrauben habe.

    Mit etwas Glück ist es nur ein überlaufener Kolbenfresser o.ä., dann ist der Schaden mit 500...600 € nur halb so wild und die Kiste binnen einer Woche wieder fit. Evtl. findet sich auch beim Verwerter in absehbarer Zeit günstiger Komplett-Ersatz für unter 1000 €. Gewechselt ist das Teil binnen eines Nachmittags.
    Samstag gibt es bis zu 40 Grad im Schatten, da würde ich mich lieber schlüsselschwingend in der Werkstatt herumtreiben als mit dem Moped auf der Straße.
    ...zumindest sähen meine Prios das so vor...
    ...und über die Qualität von BMW-Produkten mache ich mir mal Gedanken wenn ich Nachts nicht schlafen kann. Das kann dauern....wird bestimmt Winter bis es soweit ist...

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von floral_pickers Beitrag anzeigen
    Tja, das kommt von, wenn man sich überschätzt. Solche Fahrer findet man zuhauf auf den Strassen. Sollte man aus dem Verkehr ziehen.

    Meine Country wurde als reisetaugliche Enduro angeschafft und entsprechend umgerüstet.
    Genau als solche wird sie auch regelmäßig eingesetzt, sprich auf Wegen wo die meisten mit ihrer GS erst gar nicht fahren bzw. auch nie hinkommen werden.
    Du wirst keinen halbwegs ambitionierten Enduristen finden der nicht schon mal auf der Schnauze lag. Also spare dir doch einfach das Geseiere aka "von der Straße verbannen". Ich halte mich am liebsten da auf wo überhaupt kein Verkehr ist und ich stundenlang niemanden treffe. Mit suizidgefährdeten Tieffliegern habe ich genauso wenig gemeinsam wie km-schruppenden Kurvenparkern. Unbekanntes Offroad-Gebiet auf Dauer sturzfrei zu befahren ist unmöglich will man nicht nur im Standgas dort durchzuckeln.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Also spare dir doch einfach das Geseiere aka "von der Straße verbannen".
    Ich glaub', dein Ironiedetektor muss in den Service...

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich glaub', dein Ironiedetektor muss in den Service...
    Oder angesichts der derzeitigen Temperaturen einfach nur überhitzt ?
    Immer schön cool bleiben, Gruß von Thomas

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #78
    Die muss mir entgangen sein...falls sie denn vorhanden war.
    Bei den jetzigen Temperaturen würde ich auch gern so einiges von den Straßen verbannen (ganz ohne Ironie).
    Weniger jedoch die Überhitzten, eher schon die Schläfrigen....die mit dem Klima(wandel) nicht zurecht kommen.

    In Anbetracht der Tatsache was hier momentan so alles gepostet wird fällt es aber wirklich schwer Ernst, Witz und Ironie zweifelsfrei zu trennen.

  9. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    281

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen

    Bin auch in Honda Foren unterwegs, dort sind technische Probleme bei weitem kein so ein Thema wie hier.
    Hallo,
    dann mach dich doch mal schlau zu dem Thema Honda CBF 1000 SC58, mein Zweitmoped, und Lichtmaschine . Nicht umsonst hat Honda auf Kundendruck nachträglich eine 7-jährige Garantie gewährt. Es gibt hier diverse Fälle von defekter LM. Hier oder hier. Auch andere Hersteller haben Qualitätsprobleme.....
    Gruß Alex

  10. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #80
    Ich kann überhaupt nicht bestätigen, dass BMW ein Qualitätsprodukt ist. Bin gerade von einem 5000km Trip zurückgekommen und was braucht die Maschinee, die für eine fünfstellige Summe gekauft Wurde? Alle 250km geht eine Warnlampe an und es muss Bezin nachgefüllt werden, völlig unverständlich wie man so ein nicht ausgereiftes Produkt verkaufen kann und das von einem sogenannten Premiumhersteller. Ansonsten? Ansonsten war nichts.


 
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kreuzspeichenräder, ab wann oder überhaupt:
    Von moeli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 15:59
  2. Das 1.Jahr mit der Q/die 1. Saison überhaupt-ein Rückblick
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 09:37
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 14:28
  4. noch einmal KD - ist es SO überhaupt notwendig?
    Von DracoM im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 07:11