Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Was ist ein Vorserienmodell

Erstellt von KleinAuheimer, 01.10.2008, 20:37 Uhr · 37 Antworten · 5.664 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #31
    Werksangeoehrige fahren neue Modelle vor dem offiziellem Launch?

  2. Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    302

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    So, folgende Info habe ich vom :

    Die Moppeds sind von BMW selbst im Januar und Februar angemeldet worden und wurden (wahrscheinlich!?) von Werksangehörigen gefahren. Sie sind aber identisch mit dem ab März ausgelieferten Modell.

    Gruß

    Jürgen
    Wie kann dann lt. mobile.de ein Verkäufer Privat und Erstbesitzer sein?

    Gruß Stopsi

  3. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #33
    Hast du einen Privtverkäufer gefunden?

    Gruß

    Jürgen

  4. Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    302

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    Hast du einen Privtverkäufer gefunden?

    Gruß

    Jürgen
    Hatte ich, ist aber anscheinend nicht mehr inseriert.

    Gruß Stopsi

  5. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.103

    Standard Vorserie

    #35
    Zitat Zitat von Knut-Wi Beitrag anzeigen
    Ein Vorserienmodell ist ein industrielles Produkt, das von der Entwicklungsabteilung hergestellt wurde
    Das was die Entwicklungsabteilung herstellt, nennt man Prototypen.
    Auch eine Vorserie ist eine Serie. Eine Definition, die mir recht gut gefällt, habe ich in Wikipedia gefunden:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Vorserie
    Demnach werden Vorserienmodelle wohl schon von der Produktion hergestellt, aber es kann natürlich sein, dass sich die Modelle nicht nur etwas von der Ausführung von der späteren normalen Serie ("Massenproduktion") unterscheiden, auch der Produktionsablauf kann anders sein; nicht selten dient eine Vorserie auch der Entwicklung von Produktionsabläufen.

    Eckart

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard Gaehhhn

    #36
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Bei der Fahrzeugproduktion werden meisten die ersten paar hundert Modelle erst mal abgezweigt. Die braucht man z. B. fuer Zulassungen, Austellungen, Presse, fuer seine Zulieferer und andere Partnerunternehmen, die z.B. Zuebhoehr konstruieren, und fuer die eigene Firmengeschichte. Es werden auch noch mal ausgiebige interne Fahrtests durchgefuehrt, und so letzte Aenderungenvornehmen zu koennen. Das betrifft aber meistens Einstellungen, oder Kleinigkeiten, oder auch Details zu Sonderaustattungen.
    Dat is getz 'ne Woche her

  7. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard

    #37
    Meine 800er war am 11.01. auf BMW München zugelassen. War ein Promomopped in Portugal.
    Konnte ich sehr günstig erwerben

    Gruß
    Thor

  8. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Daumen hoch F650 GS mit EZ 01/2008

    #38
    Meine F650 GS wurde am 09.01.2008 auf BMW zugelassen und bekam ein Münchener Kennzeichen. Die Übergabedurchsicht fand erst 2 Wochen später in Berlin statt und die Einfahrkontrolle 4 Tage darauf nach knapp 700 km - im Januar - ebenfalls bei BMW Motorrad am Juliusturm. Das Moped wurde dann im August 2008 wieder abgemeldet und bekam bei meinem Kauf in 05/2009 die 10.000er Inspektion bei weniger als 7000 km verpaßt, eine neue HU und nach Ablauf der zweijährigen Neugarantie in 01/2010 verlängert sich diese um 12 Monate Gebrauchtgarantie. Optisch befindet sich das Motorrad in Bestzustand. Der einzige kleine Kratzer an der Tankverkleidung stammt von mir selbst bzw. meinem ersten Rangiermanöver in einer Streichholzschachtel... Wendig ist sie ja!

    Da ich den Führerschein erst seit 2 Wochen habe, konnte ich bisher nur 1000 km fahren. Dabei fiel mir nichts negativ auf. Selbst das Kettenschlagen, gut bekannt von den beiden Fahrschulmaschinen, tritt viel seltener und nur in ganz extremen Fahrsituationen und dabei deutlich geringer auf.

    Soweit bin ich also sehr zufrieden. Auch im Vergleich zum Neupreis inklusive 1000 Euro Zuschuß von BMW für Neulinge und ein paar Prozent dazu blieb zum Gebrauchtpreis soviel Luft, daß mein Budget noch für die Variokoffer, das Topcase mit Rückenlehne, den Tankrucksack, die großen Handschützer mit Spoiler und Sprit bis Ende der Saison gereicht hat.

    Mal ehrlich, so schön ein neues Moped sein mag. Aber Liefernebenkosten von ca. 460 Euro beim Neukauf in Berlin, genauso wie in München? Wie sind die begründbar?


    Nach Hagelfahrt nun stark verschnupfte Grüße,
    freshman


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234