Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 144

Kapitaler Motorschaden F800GS bei 15.000 KM

Erstellt von THOMHEM, 21.04.2011, 21:08 Uhr · 143 Antworten · 28.598 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    Hi,

    dieser Thread ist zu nix zu gebrauchen. Sorry. Man kann lesen dass 800er Motore kaputtgehen. Das ist keine Überraschung. Wo Technik ist da kann sie versagen.
    Jede Menge angelesenes Wissen, keine Fakten, kaum vollständige Zusammenhänge. Es wird zwischen "Motorschäden", "totalen Motorschäden" und "kapitalen Motorschäden" unterschieden. Über die Ursachen der Schäden weiß man genausowenig wie über die eigentlichen Schäden.
    Vom Lagerschaden (?) des Threaderstellers sind wir jetzt beim virtuellen Kolbenfresser und wilden Spekulationen über zu kurze Pleuel. Spekulationen. Niemand hat offenbar einen der defekten Motoren von innen gesehen und kann berichten.
    Wahnsinn.

    Grüsse
    Thomas

  2. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.841

    Standard

    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    wie gesagt, BMW hat bei mir gut reagiert nachdem ich mit Zeitung gedroht hatte u schwup hab ich schon einen neuen motor gehabt, was genau die Ursache u was kaputt gegangen ist, kann ich dir leider nicht sagen, denn da war von der BMW- werkst her stille im walde.

    g.helmut
    Hi Helmut,

    sorry, aber so, wie Du hier deinen Unmut über Deine Maschine äußerst kann ich es überhaupt nicht verstehen, daß de se überhaupt noch fährst.

    Wenn ich so Angst hätte wie Du vor nem neuen Schaden bei evt. 150 km/h würde ich die Konsequenz tragen und das Ding sofort, egal welchen Wertverlust ich dabei hätte, verkaufen.

    Aber ganz so schlecht scheint das Maschinechen dann wohl doch nicht zu sein.

  3. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    Jede Menge angelesenes Wissen, keine Fakten, kaum vollständige Zusammenhänge
    Beruhigend, nicht wahr? Gäbe es einen systematischen Fehler, denke ich wären auch die Beschreibungen konkreter und die Intimkumpel der Werkstattmeister hätten auch etwas Konkretes zum weitersagen.

  4. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard Der Ursprungspost, vom TE mittlerweile gelöscht

    Hi Thomhem,

    warum hast Du deinen ursprünglichen Post gelöscht ?
    Irgendwie wird das damit ja recht sinnfrei hier.

    Grüsse
    Thomas


    Zitat Zitat von THOMHEM Beitrag anzeigen
    Hallo,

    meine F 800 GS, EZ 04/2008 hat bei KM 15.100 einen kapitalen Motorschaden erlitten. Das Krad wurde wie von BMW vorgegeben nach Wartungsplan beim BMW-Vertragshändler gewartet. der letzte Wartungsdienst wurde bei KM 9.200 im April 2010 durchgeführt.

    Das Krad wurde immer warmgefahren und "normal" bewegt. Es wurde nie offroad damit gefahren und nicht hochgedreht.

    Der Ölstand wurde natürlich auch regelmäßig kontrolliert und die div. Rückrufaktionen hat dieses Krad auch gewissenhaft beim BMW-Vertragshändler durchlaufen, bei der letzten wurde der Kettensatz ausgetauscht.

    Das ganze passierte bei einer gemütlichen Fahrt über die Landstraße, also bei weniger als 100 km/h und nach einer Fahrtzeit von 15 Minuten.

    Der Motor verlor auf den letzten zwei Kilometern zeitweise an Leistung, was ich zuerst als Problem in der Elektrik interpretierte. Dann betätigte ich die Kupplung, worauf der Motor sofort aus ging. Ich rollte an die Seite und versuchte das Krad mit dem Starter zu starten, was aber nicht funktionierte. Ich versuchte das Krad mit einem Helfer im zweiten, dann im dritten Gang zu schieben. Nachdem sich das Rad nicht mehr drehte, war mir klar, dass dies ein Motor- oder Getriebeschaden sein musste. Den Ölstand habe ich wie in der BMW-Bedienungsanleitung beschrieben kontrolliert, es fehlte kein Öl.

    Der herbeigerufene BMW-Monteur konnte mir nicht weiterhelfen und so musste ich das Krad in die nächste Stadt mit einem Pannendienst-Abschleppwagen transportieren lassen, wo ich es vorerst abstellte. Die Mobilitätsgarantie von BMW greift in diesem Fall nicht, da ich nicht der Erstbesitzer bin. Ich hatte das Krad aus erster Hand mit 2.600 KM im Mai 2009 gekauft.

    Nun musste ich das Fahrzeug zur 160 km entfernten BMW-Vertragswerkstatt auf meine Kosten transportieren lassen, wo bisher alle vorgeschriebenen Wartungsdienste durchführt wurden.

    Am nächsten Tag wurde dort der kpl. Motor zerlegt um den Schaden zu analysieren. Der Werkstattmeister informierte mich, dass das Pleuellager, etc. festgelaufen war. "Die Materialkosten kommen auf ca. 2.000,00 € und die Arbeitszeit auf mind. 1.100,00 € "!
    Es muss die Kurbelwelle mit Lagern, etc. ausgetauscht werden.


    Vor diesem BMW-Zweirad habe ich über 30 Jahre lang ohne Motorprobleme andere Zweirad-Marken gefahren und bin vor zwei Jahren auf die Marke BMW umgestiegen. Leider habe ich wohl ein Modell erwischt, das Qualitäts- bzw. Verarbeitungsmängel im Motorbereich aufweist oder gibt es hier eine andere Erklärung. Hier nun die für mich wichtigen Fragen:
    • Hat jemand mit diesem Modell eine ähnliche schlechte Erfahrung gemacht?
    • Kann man nach einer solchen Reparatur davon ausgehen, dass das Fahrzeug wieder normal zu gebrauchen ist oder sollte man sich mit dem reparierten Krad lieber nicht zu weit von der nächsten BMW-Werkstatt entfernen?
    • Wie soll man sich in solch einem Fall verhalten?
    • Wird hier BMW auf Kulanz regulieren
    • oder sollte man den Motorenhersteller (Rotax) direkt zu Rate ziehen
    • Ist ein kpl. Motoraustausch einer Reparatur vorzuziehen?
    • Könnten ev. zurückbleibende Späne weitere Schäden verursachen
    • Hat man nach einer ev. Reparatur/Motorwiederinstandsetzung Garantie und wenn ja, wie lange?

    Vielen Dank im Voraus für eure konstruktiven Vorschläge!
    Geändert von THOMHEM (Gestern um 21:41 Uhr)


  5. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    In der NL in Hamburg steht eine F 800 GS mit Motorschaden, der Inhaber soll eine ziemliche Welle gemacht haben.
    Es stellte sich aber heraus das der Schaden durch eine von ihm eingebaute "Motor Tuning Box" verursacht wurde.
    Diese "Tuning Boxen" sind nicht zugelassen und somit Illegal und die Garantie ist auch noch dahin. Der Wunsch nach mehr Leistung endet mit gar keiner Leistung, selber schuld.

    Ansonsten gab es hier zumindest noch keinen weiteren fall und hier im Forum gab es vielleicht drei, zwei, der TO hier zählt ja nicht mehr.

    Mir auch egal, ich habe meine heute von der 50.000 Inspektion abholen dürfen und freue mich auf das Wochenende.

  6. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    Leistungtuning halte ich für affig.
    Wenn man mehr Leistung haben will, dann soll man sich gleich ne andere Karre holen.

  7. Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    weißt du wieviel Öl es durch die Dichtung drücken müßte, damit der Motor Schaden nimmt? da bist du von oben bis unten mit Öl geduscht, bevor das passiert.
    schwitzende Dichtungen hatten die 2V serienmäßig (hat vor 25 Jahren auch niemanden aufgeregt) und die sind auch nicht verreckt.
    Wo er recht hat hat er recht ;-)

  8. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    …was sich ja ---wenn ich so die Foren durchlese bestätigt.
    Hallo Helmut,

    ich habe auch im Forum gelesen und habe ein leichtes Verständnisproblem.

    Du hast seit einem Jahr, also seit April/Mai 2010 eine F800GS:
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    hallo!
    ich fahre seit einem jahr eine BMW F800 GS ...
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    hallo!
    ich fahre seit einem jahr eine BMW F800 GS ...

    Zu dem Zeitpunkt war die Maschine bereits 2 Jahre alt:
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    ...
    Meine ist bj 2008, das waren die ersten u da habe ich gelesen, dass es bei dieser Baureihe besonders viele mit motorschaden erwischt hat.
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    JA; sogar April 2008, ...

    Mit dem in dieser Maschine verbauten "ersten" Motor bist Du dann (22000km-5000km =17000km) gefahren. Zum Zeitpunkt des Kaufs hatte die Maschine weniger als 5000km auf dem Tacho:
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    [...]
    MOTORSCHADEN bei 22000 km, Ganganzeige kaputt bei 5000km, Portcomputer defekt bei 12000, u noch einiges mehr.[...]

    Zum Zeitpunkt des Schadens war die Maschine also über 2 Jahre alt, Du hattest aber noch ein Jahr Garantie (Verlängerung?):
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das hat mir niemand von BMW gesagt, es wurde (da ich noch Garantie hatte, ein jahr) der motor ohne viel reden gleich auf einen Nigelnagel neuen Motor ausgetauscht. [...]

    Du fährst seit einem Jahr die F800GS, aber der neue Motor wurde bereits im August 2009 eingebaut:
    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    wie gesagt, kann nur hoffen, dass der neue motor, den sie mir im august 2009 ohne viel umstände eingebaut haben länger haltet ...

    Wo liegt mein Denkfehler.

    Gruß
    Stefan

  9. Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    Bitte klicke auf eines der 'Direkt antworten'-Symbole unten rechts in den Beiträgen, um unkompliziert direkt in der Themenansicht auf einen Beitrag zu antworten.

  10. Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    105

    Standard

    Ich mach' 'mal noch ein wenig weiter:

    Zitat Zitat von galileo2 Beitrag anzeigen
    ... erst nachdem ich mit einem bericht in der Zeitung gedroht habe wurde mir ein neuer Motor eingebaut. ...
    Bei der Sachlage soll man Dir nicht gesagt haben, was zum Motorschaden geführt haben soll???


 
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorschaden F800GS - 05/2008
    Von Lupusz im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 13:37
  2. Kapitaler Motorschaden nach 85'000km...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 16:39
  3. F800GS Motorschaden bei 6000km, wie reagiert BMW mit Kulanz
    Von in-klaus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 08:57
  4. Kapitaler Motorschaden bei Km-Stand 43915
    Von Wolfgang im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 10:28
  5. Kapitaler Motorschaden
    Von pegra01 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 19:29