Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 185

Kaufberatung F 800 GS

Erstellt von Eggi, 15.04.2011, 10:09 Uhr · 184 Antworten · 32.687 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard Kaufberatung F 800 GS

    #1
    Hallo liebe Leute!

    Ich habe mich vor einigen Tagen angemeldet, da ich Interesse an der BMW F 800 GS habe.
    Vorletztes Jahr habe ich sie bereits probegefahren und war von der Maschine bis auf ein paar Macken beeindruckt.


    Gleich vorweg: Ich werde so einige Sachen hier schreiben, so daß es aussieht, daß ich sie gar nicht mag. Aber dem ist nicht so.
    Ich hoffe, daß es nicht zu einer hitzigen Diskussion kommen wird.
    Zum Vergleich werd ich teilweise meine XT 660 Z heranziehen. Das soll nun auch kein Vorführen der tollen Tenere sein, sondern dient nur Vergleichszwecken.



    Bei der Probefahrt viel mir sofort der ziemlich coole Sound auf. Völlig untypisch von BMW.
    Der Motor ist kräftig, zieht auch aus niedrigen Drehzahlen hoch und das Schönste: Man sitzt richt satt in der Kiste und sie fühlt sich richtig endurig an!!



    Was finde ich nicht schön:

    - Der Grundpreis ist ja wohl ein Witz!!
    Wenn man dann noch das Zubehör dazu rechnet, kann ich mir gleich ne deutlich bessere KTM 990 Adventure holen. (Nur das die horrende Unterhaltskosten hat; naja, "besser" ist da eher subjektiv zu sehen)
    Frage: Wie siehts mit den Gebrauchten aus?
    Was muß man beachten? Gibt es jahrgangsspezifische Macken?


    - Die Blinkerschalter
    Wer hat diesen Blödsinn denn verzapft? OK, man kann sich dran gewöhnen, aber für kurz rechts und links blinken drei Schalter? Ich hoffe, daß ändert sich bald.
    Frage: Wird das vielleicht bald geändert?
    Gibt es Umbauten auf Standardblinkerschalter?


    - Der Tank
    Ähm....ist das ne Reiseenduro oder ein Cityhüpfer?
    OK, der Verbrauch ist niedrig, jedoch sind 16 Liter einer Reiseenduro nun echt unwürdig. Die Tenere hat 7 Liter (!!!) mehr bei etwa gleichem Verbrauch. Grad in nördlichem Schweden finde ich einen großen Tank wichtig.
    Frage: Wird das in naher Zukunft vielleicht der Tank vergrößert?
    Umbauen möchte ich nicht.


    - Das Imageproblem
    Mit BMW verbindet man alte Männer auf Boxer mit Klapphelm und Navi.
    Ich bin einer diese Ewiggestrigen, die Boxer, Navi und Klapphelme verweigern. Aber ich darf das. Bin jung.
    Als ich nem Kumpel erzählte, daß ich mir vielleicht ne BMW holen möchte kam der Spruch:"Ey, Du wirst alt. Hol Dir noch einen Klapphelm und ne Krawatte und Du paßt gut drauf. Die Wampe haste ja schon."
    Nunja, das soll keine Beleidigung sein (daher auch der Smiley), sondern das ist halt das Image der Marke BMW.
    Wenn man bei Touratech in Hamburg ohne Schlips reinkommt, wird man schon seltsam angeschaut.
    Aber: Ich fahre keine Kiste wegen des Images, sondern weil sie das kann, was ich haben nöchte. Aber es nagt ein wenig an mir.
    Kurz: Die F 800 GS kommt meinem ideal schon ziemlich nahe.
    Frage: Eigentlich keine.


    - Die oft zitierte mangelnde Zuverlässigkeit und die technischen Mängel bzgl. der Qualität
    Hier wurde ich echt unruhig! Possi hatte mit 5 Maschinen in Tibet echte Probleme gehabt und nicht nur dort: In einem Forum sah ich einen Thread, wo man in einer Umfrage anklicken konnte, wann die Kette gerissen ist.
    Dazu noch Radlagerschäden, Elektronikprobleme, jede Menge Rückrufe und, und, und.
    Frage: Der Hauptgrund meiner Anmeldung!
    Wie sind Eure Erfahrungen?
    Kann man der Aussage trauen, daß ab 2010 die F 800 GS besser geworden sind?
    Ein Gerücht besagt, daß es in naher Zukunft eine F 800 GS II geben soll. Was ist dran an der Sache?




    Das war es erst mal fürs Erste.
    Ich hoffe, ich habe niemandem beleidigt oder verärgert und erwarte hoffnungsvoll auf informative Beiträge.

    Vielen Dank vorab für Eure Mühen!

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard ein neuer Ketzer..

    #2
    werft den Purchen zu Poden.....

    nene, du Eggi, hier darf jeder jede Frage auch dreimal posten, wir fühlen uns allerdings dann frei, ihn zu beschimpfen.
    Spaß beiseite, deine Fragen, ein paar kann ich beantworten:
    ja, der Grundpreis ist ein Witz (allerdings hat die 800er GS,den Vergleich mit der 990 ADV in der Enduro gewonnen, weil vielseitiger)
    gebraucht kaufen ist kein Problem, gibt genügend.
    wenn gebraucht kaufen, einfach nur schauen, dass alle Rückrufe gemacht sind, dann hast z.b. schonmal KEtte und Kühlwasser keine Probleme mehr.

    Zu Possi......wenn der die 800er immer so schindet wie auf seinem Video in China (dass hier rumschwirrt) nämlich immer am Begrenzer, dann wundert mich das nicht.

    Der Tank ist selbst für verwöhnte ausreichend groß über 300km schaff ich immer und sie braucht bei über 50% mehr Leistung wie die Tenere eher weniger nämlich selten über 4,5 Liter im normalen Betrieb.

    Blinker kannst nicht umbauen, das sind nämlich Taster und keine Schalter....ich hab das mal gemacht an einer Rockster......und den Powerboxer Gerd in zahllosen eiskalten Winterrnächten fast in den Wahnsinn getrieben....LASS ES!
    3 Schalter für eine Funktion (blinken) sind Unsinn, ist aber so.

    ja sicher wird es einen Nachfolger für die 800er geben, wenn die 12erGS zur wassergekühlten 13er gewoerden ist, wird die 800er als 900er mit 98PS kommen.

    frag ruhig

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #3
    Wenn dir die F800 GS in so vielen Punkten nicht zusagt, dann solltest du dir vielleicht alternativ noch einmal die neue Triumph Tiger 800 XC anschauen. Die hat etwas mehr Schmackes im Motor, ansonsten sind die Unterschiede zwischen beiden Maschinen für meinen Geschmack ziemlich Geschmackssache, die eine ist hier etwas besser, die andere dort. Die Preise sind in etwa vergleichbar. Die Triumph ist etwas billiger, was sich aber vermutlich durch das dünnere Händlernetz, den geringeren Bestand an Jahreswagen-Motorrädern und den potenziell geringeren Wiederverkaufswert egalisieren dürfte.

    Die Blinkerschalter sind scheiße. Die bei meiner 1100GS sind noch beschissener. BMW hat eigentlich mal angekündigt, bei jeder neuen Modellgeneration von ihrer eigenen Mimik auf den Standard zurückzugehen. Getan haben sie es bislang IIRC nur bei der neuen K1300 und jetzt bei der K1600. Als sie die R1200GS überarbeitet haben (neuer Motor), blieben die Armaturen gleich. Ein sinnvoller Umbausatz ist mir nicht bekannt. Allerdings stellen sich die Blinker nach einer gewissen Zeit zurück (tun sie bei meiner 1100er nicht), so dass es eigentlich wurscht ist. Nur die Huptaste ist wirklich blöd.

    Der Tank ist klein, aber die F800 gilt als außergewöhnlich sparsam. Praxisverbräuche unter 5 Liter sind problemlos möglich. Das relativiert die Tankgröße. Außerdem: Ein angestrebtes niedriges Gewicht, robuste Enduro-Bauweise, ein niedriger Preis und ein großer Tank schließen sich irgendwann einmal gegenseitig aus. Von einer neuen F800GS weiß ich nichts. In Anbetracht der Tatsache, dass BMW die F800GS erst seit 2008 baut und dass sie mit der S1000RR und der K1600 gerade zwei völlig neu konstruierte Motorradreihen gebracht haben, glaube ich nicht, dass in naher Zukunft eine neue, signifikant veränderte F800GS auf den Markt kommt. Eine solche würde auch anfangen, von unten den Markt der R1200GS anzugraben, und das will BMW nicht, zumal diese Reihe schon dadurch unter Druck ist, dass allgemein bekannt ist, dass die Nachfolgerin der großen GS mit Wasserkühlung schon in den Startlöchern steht. Aber 2013 wäre die F800 schon "fällig". Hast du so lange Zeit?

    Diskussionen über das Image von BMW sind in einem BMW-Forum eigentlich irgendwie merkwürdig. Ich bin von Yamaha auf BMW gewechselt und habe es nicht bereut. Wenn du mit dem psychischen Druck nicht leben kannst, dann bist du vielleicht noch nicht reif für eine BMW. Ich finde übrigens, dass Yamaha und BMW von ihrem Markenprofil her gut zueinander passen, insofern finde ich den Sprung von Yam auf BMW nicht groß. Und die Tatsache, dass sich vor allem die deutschen Motorradfahrer mit Inbrunst ihr Maul über BMW zerreißen, ist wohl eher ein typisch deutsches als ein BMW-Problem. Ich war neulich in Italien, da fahren dermaßen viele R1200GS herum, mehr als alle Stelvio, Granpasso und Multistrada zusammen.

    Disclaimer: Ich bin die F800GS noch nie gefahren, habe bislang nur einmal drauf gesessen. Mir fehlte spontan das "Besondere", das eine BMW eigentlich auszeichnen sollte, deshalb interessiert mich die Maschine eigentlich nicht besonders. Wenn ich einen wassergekühlten Paralleltwin mit Kette fahren wollte, hätte ich auch bei meiner TDM bleiben können. Es gibt aber hier im Forum einige, die von einer R1200GS auf eine F800GS downgegradet haben und begeistert von der Handlichkeit der Maschine sind. Vor allem scheint die F800 fast dieselben Fahrleistungen zu realisieren wie die größere, teurere, unhandlichere und durstigere R12GS.

    Hope that helps

  4. Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    99

    Standard

    #4
    Hallo liebe Leute!

    - Der Grundpreis ist ja wohl ein Witz!!
    Wenn man dann noch das Zubehör dazu rechnet, kann ich mir gleich ne deutlich bessere KTM 990 Adventure holen. (Nur das die horrende Unterhaltskosten hat; naja, "besser" ist da eher subjektiv zu sehen)
    Frage: Wie siehts mit den Gebrauchten aus?
    Was muß man beachten? Gibt es jahrgangsspezifische Macken?



    Is halt BMW...da bezahlt man halt den Namen mit....aber trotz des Preises sind sie Marktführer. Ich hab zwar "nur" ne 650er Twin, aber diese ziemlich günstig abgeschossen.
    - 2010er Model
    - 874km runter
    - inkl allem Zubehör
    - inkl Lieferung und eine Tankfüllung
    - vom Händler

    alles für 7000€
    also suchen und vergleichen lohnt sich

    - Die Blinkerschalter
    Wer hat diesen Blödsinn denn verzapft? OK, man kann sich dran gewöhnen, aber für kurz rechts und links blinken drei Schalter? Ich hoffe, daß ändert sich bald.
    Frage: Wird das vielleicht bald geändert?
    Gibt es Umbauten auf Standardblinkerschalter?
    Is ne komsiche Sache das Ding, aber man gewöhnt sich dran

    - Der Tank
    Ähm....ist das ne Reiseenduro oder ein Cityhüpfer?
    OK, der Verbrauch ist niedrig, jedoch sind 16 Liter einer Reiseenduro nun echt unwürdig. Die Tenere hat 7 Liter (!!!) mehr bei etwa gleichem Verbrauch. Grad in nördlichem Schweden finde ich einen großen Tank wichtig.
    Frage: Wird das in naher Zukunft vielleicht der Tank vergrößert?
    Umbauen möchte ich nicht.
    Frag beim BMW support nach, oder nimm dir xtra Tankkanister mit. Gibt genug Anbauten dafür

    - Das Imageproblem
    Mit BMW verbindet man alte Männer auf Boxer mit Klapphelm und Navi.
    Ich bin einer diese Ewiggestrigen, die Boxer, Navi und Klapphelme verweigern. Aber ich darf das. Bin jung.
    Als ich nem Kumpel erzählte, daß ich mir vielleicht ne BMW holen möchte kam der Spruch:"Ey, Du wirst alt. Hol Dir noch einen Klapphelm und ne Krawatte und Du paßt gut drauf. Die Wampe haste ja schon."
    Nunja, das soll keine Beleidigung sein (daher auch der Smiley), sondern das ist halt das Image der Marke BMW.
    Wenn man bei Touratech in Hamburg ohne Schlips reinkommt, wird man schon seltsam angeschaut.
    Aber: Ich fahre keine Kiste wegen des Images, sondern weil sie das kann, was ich haben nöchte. Aber es nagt ein wenig an mir.
    Kurz: Die F 800 GS kommt meinem ideal schon ziemlich nahe.
    Frage: Eigentlich keine.
    Ich hab die Erfahrung gemacht das es meist nur Neider oder Leute sind die noch nie ne BMW gefahren sind.
    Ich bin auch n Klapphelmfahrer...aber eigentlich nur weil ich n Brillenträger bin und nich immer lust hab die auf und abzusetzen beim Helm anziehen. nervt einfach...und mittlerweile sieht man jeden 3 Moppedfahrer mit nem Klapphelm.


    - Die oft zitierte mangelnde Zuverlässigkeit und die technischen Mängel bzgl. der Qualität
    Hier wurde ich echt unruhig! Possi hatte mit 5 Maschinen in Tibet echte Probleme gehabt und nicht nur dort: In einem Forum sah ich einen Thread, wo man in einer Umfrage anklicken konnte, wann die Kette gerissen ist.
    Dazu noch Radlagerschäden, Elektronikprobleme, jede Menge Rückrufe und, und, und.
    Frage: Der Hauptgrund meiner Anmeldung!
    Wie sind Eure Erfahrungen?
    Kann man der Aussage trauen, daß ab 2010 die F 800 GS besser geworden sind?
    Ein Gerücht besagt, daß es in naher Zukunft eine F 800 GS II geben soll. Was ist dran an der Sache?
    Das find ich persönlich auch n bissel übel, ne Reiseenduro die Probleme bei reisen hat Trotzdem sagt Possir das die F800gs ein super Bike ist.
    Ich denke mal das auch andere Motorräder wie z.B. die KTM 990 Probleme haben...nur liest man hier nix von
    Musst dich halt in allen Foren anmelden und nach lesen
    gruß
    marv

  5. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Die Triumph ist etwas billiger, was sich aber vermutlich durch das dünnere Händlernetz, den geringeren Bestand an Jahreswagen-Motorrädern und den potenziell geringeren Wiederverkaufswert egalisieren dürfte.
    Die Triumphs haben auch hohe Wiederverkaufswerte, etwas weniger als BMWs aber immerhin

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Der Tank ist klein, aber die F800 gilt als außergewöhnlich sparsam. Praxisverbräuche unter 5 Liter sind problemlos möglich. Das relativiert die Tankgröße. Außerdem: Ein angestrebtes niedriges Gewicht, robuste Enduro-Bauweise, ein niedriger Preis und ein großer Tank schließen sich irgendwann einmal gegenseitig aus.
    Niedriger Preis sorry aber das ist ja nicht der Fall, aber für ne (Reise)Enduro eine Reichweite von 300km ist in Ordnung

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich finde übrigens, dass Yamaha und BMW von ihrem Markenprofil her gut zueinander passen, insofern finde ich den Sprung von Yam auf BMW nicht groß.
    Finde nicht dass Yamaha mit BMW im Image vergleichbar ist, Yamaha hat in meinen Augen ein besseres Image, hochwertig zuverlässig modern gut verarbeitet das sind eher Eigenschaften die ich bei Yamaha sehe, bei BMW eher nicht.

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Disclaimer: Ich bin die F800GS noch nie gefahren, habe bislang nur einmal drauf gesessen. Mir fehlte spontan das "Besondere", das eine BMW eigentlich auszeichnen sollte, deshalb interessiert mich die Maschine eigentlich nicht besonders. Wenn ich einen wassergekühlten Paralleltwin mit Kette fahren wollte, hätte ich auch bei meiner TDM bleiben können. Es gibt aber hier im Forum einige, die von einer R1200GS auf eine F800GS downgegradet haben und begeistert von der Handlichkeit der Maschine sind. Vor allem scheint die F800 fast dieselben Fahrleistungen zu realisieren wie die größere, teurere, unhandlichere und durstigere R12GS.
    Ne TDM kann man in keinster Weise vergleichen, das ist ein schweres Eisenschwein mit 90% Strasseneignung
    Die 800er GS finde ich persönlich bis auf den Sitzkomfort auch wesentlich besser als die 12er. Kumpel und ich sind beide gleichzeitig zur Probe gefahren, die 800er lässt sich von der 12er nicht abhängen, kann man ganz gut dranbleiben. Die 800er hatte einen etwas nervösen Vorderbau, konnte zwar keine Rutscher etc bei sehr flotter Fahrweise bemerken, aber als subjektives Empfinden vermittelt meine Transalp in sehr flott gefahrenen Kurven ein besseres Gefühl. Die 12er GS vermittelt ja eine subjektive Sicherheit, die aber nicht aus dem so tollen Fahrwerk kommt, sondern lediglich durch fehlende Rückmeldung aus dem Telelever Gedöns das es technisch halt nicht ermöglicht, eine gescheite Rückmeldung aus dem Fahrwerk zu bekommen. Technisch nachteilig, manche die mit solchen Infos überfordert sind, sehen das aber als Vorteil.
    Wie auch immer ich mag den Boxer Motor überhaupt nicht, hat keine Kraft unterhalb von 3500Umin die man bei einem solchen Hubraum erwarten darf, rüttelt schüttelt vibiriert, fährt sich unspäktakulär wie ein Zweiradauto, nix für mich das ist kein Motorrad. Die 800er wär geil wenn sie nicht so viele Mängel hätte, die zwar auf Garantie abgestellt werden können, ich trau dem Teil trotzdem nicht, wer weiss wie langlebig das Gerät ist, wenn es neu schon solche Probleme hat was auf billige Komponenten und schlechte Produktentwicklung hinweisst.

  6. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #6
    @AmperTiger: Zu viel "Leben des Brian" geguckt?
    KTM ist hier natürlich nur ein Vergleich. Für mich ist die 990er einfach zu extrem. Nichts für mich.
    Bei Possi waren allerdings die Wasserpumpen hin, Wie kann man die "verheizen"? Es gibt ja noch ne Menge andere qualitative Mängel.
    Allerdings muß man auch ganz klar sagen, daß diese Berichte NICHT repräsentativ sind, sondern nur Lichtblitze darstellen.

    Leistung? Brauch ich nicht mehr. Die 48 PS habe ich in Schweden nie ausgenutzt. Will ja nicht horrende Ticketpreise löhnen.
    Fürs Heizen in D habe ich meine 126 PS starke ZRX 1200 S.




    @Sampleman: Die Tiger XC bin ich gefahren. Der Motor ist der Kracher (er ist übrigens nicht kräftiger als der 800er BMW-Motor), aber sie ist einfach keine Enduro, sondern nur ein hochbeiniger Racer.
    Wenn man stehend die knie an den Tank macht, hat man überhaupt keinen Halt.
    Und sie ist einfach nicht endurig. Die BMW schon!!
    An die Blinker kann sich dran gewöhnen, aber ich mags einfach nicht.

    Verbrauch: meine Tenere hat auch beim heizen nie mehr als 4,7 L verbraucht und bei ruhiger Fahrt schlürft sich auch mal nur 3,5 L. Bei einem 23-L-Tank ist das eine nette Reichweite. Rein rechnerisch eine Reichweite von über 600 km.
    Das würde mir bei der F 800 Gs ein wenig fehlen.

    Habe ich Zeit, um auf eine neue F 800 Gs zu warten? Ja.

    Image: Ich bin zum Glück kein Marken........... Und ja: über die klapphelmtragenden alten Daddis wird gerne gelästert. Aber es wird nicht wirklich bierernst gemacht.
    Bei mir kommt es drauf an, daß sie "endurig" ist. Und diesen Flair hat die F 800 GS.

    Ganz vergessen: Niedriges Gewicht, robuste Bauweise und großer Tank, gab es mal: Die KTM 640 Adventure.
    Aber sowas wird ja nun leider nicht mehr gebaut.



    @marv: Die F 650 GS Twin ist ansich eine interessante und vor allem günstige Alternative. Die Gußfelgen sind bei mir allerdings ein KO-Kriterium.
    Aber die 71 PS reichen sowas von aus!
    Ich find sie gut.
    Meine Frau hat ZEGA-Kisten mit zwei 2-L-Kanistern mit. Würde also gehen.

    Ich trage ebenfalls Brille, aber Klapphelm würde ich mir nie antun.




    Über die heutigen Boxer sag ich jetzt nix. Will mich als Neuling nicht gleich unbeliebt machen.

  7. Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    99

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen


    @marv: Die F 650 GS Twin ist ansich eine interessante und vor allem günstige Alternative. Die Gußfelgen sind bei mir allerdings ein KO-Kriterium.
    Aber die 71 PS reichen sowas von aus!
    Ich find sie gut.
    Meine Frau hat ZEGA-Kisten mit zwei 2-L-Kanistern mit. Würde also gehen.

    Ich trage ebenfalls Brille, aber Klapphelm würde ich mir nie antun.


    Ich hab die 650er nur weil ich zu kurze Beine hab und ich als Anfänger nich gleich n "großes" bike haben wollte.....von wegen fester sicherer Stand und so
    Das mit den Gußfelgen...ich will se ja umbauen brauch halt nur noch ne günstige 800er Felge

  8. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #8
    Also ich wage die Behauptung, dass mit der Tiger so rechtes Enduro-Feeling nicht aufkommen wird (meine subjektiven Eindruck hatte ich im 800XC Fred schon beschrieben). Und der Blinker ist nur für die Leute ein Problem, die versuchen ihn mit dem rechten Daumen auszuschalten und nicht mit dem Knie

  9. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Herr-Schmuschmittenkötter Beitrag anzeigen
    ...
    Und der Blinker ist nur für die Leute ein Problem, die versuchen ihn mit dem rechten Daumen auszuschalten und nicht mit dem Knie
    Sehr schön!

    Ich bin neulich die Yamaha eines Freundes gefahren, was für eine Umgewöhnung dieser Blinker, ich habe einfach nicht mehr geblinkt.

    Als ich früher aber noch Yamaha gefahren bin hatte ich kein Problem, ist halt einfach eine Gewöhnungssache.

    Im Vergleich finde ich das BMW System allerdings besser!

  10. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #10
    @marv: Mit kurzem Körper ist die F 650 GS Twin natürlich DAS Motorrad. Ohne Frage.
    Geht das so einfach? Die Felgen nur umstecken? Ich denke da an die unterschiedl. Bremsanlagen.


 
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung
    Von majorkong im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 11:56
  2. Kaufberatung
    Von bmwanfaenger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 15:01
  3. Kaufberatung R80 G/S
    Von freaky-amd im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 11:48
  4. Kaufberatung
    Von Simmi im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 10:32
  5. GS Kaufberatung?
    Von Pizza im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 08:05