Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Kaufberatung F800GS oder Tiger800XC

Erstellt von giggl, 14.07.2011, 21:30 Uhr · 32 Antworten · 5.460 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #21
    Tests in Motorradzeitschriften: speziell die Jungs von "Motorrad" können überdurchschnittlich gut Moped fahren. Und was hindert mich daran, deren objektive Testverfahren (Beschleunigung, Elastizität, Slalom, Bremsweg, Verbrauch usw.) schon mal in meinen Entscheidungsprozess mit einzubeziehen. So bin ich schließlich bei der Suzuki V Strom 650 und aktuell bei der F 800 GS gelandet, was ich nicht bereut habe.
    Gruss Thomas

  2. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von BMWE8GS Beitrag anzeigen
    Wer kauft denn eigentlich dann die Dinger wenn jeder nur drüber motzt .
    Viele sonst müsste man ja "Frau im Spiegel lesen" und hätte nix zu motzen! V.a. wenn das eigene Bike mal wieder nen "Test" verliert Obwohl, beim letzten Bike-Test in der "Frau im Spiegel" hat die Kiste mit dem größten Schminkkoffer gewonnen!

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Kein Mensch verwendet Tests als Entscheidungsbasis. Sondern es ist einfach eine Entscheidungshilfe unter einigen. Einschläfernd immer wieder die gleiche Kaxxe über die Magazine zu lesen. Mal irgendwas Neues auf der Platte?
    Oh, ich hab nen "Testgläubigen" erwischt?! Also wegen mir musst Dein "Enduro"-Abo ned kündigen Entscheidungs-"hilfe" is ja OK, aber man gewinnt so manchmal den Eindruck, dass es sich um ne Basis oder ne Rechtfertigung handelt.

    Zitat Zitat von GS Tom Beitrag anzeigen
    Und was hindert mich daran, deren objektive Testverfahren (Beschleunigung, Elastizität, Slalom, Bremsweg, Verbrauch usw.) schon mal in meinen Entscheidungsprozess mit einzubeziehen.
    Nichts, wenn man sicher ist, dass es objektiv ist.
    Man sollte halt wissen wie viel (oder wenig) ein Motorrad-Journalist so verdient, und wie das Verhältnis von Heftverkauf zu Anzeigenverkauf ist. Ich will das gar nicht kritisieren, ich würde mich auch nach dem Motto "Wessen Brot Du ist..." verhalten. Sonst gib'ts nämlich bald keines mehr, frag mal die Fr. Schulz...
    Wobei ich schon zwischen MOTORRAD und der "Enduro" unterscheide... Die "Enduro" geht - für mich - wg. den Chef halt gar nicht.

  3. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #23
    Also in der ADAC-Motorwelt hat ebenfalls die F800GS den Vergleich gewonnen.

    Stefan

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    snip ...
    Man sollte halt wissen wie viel (oder wenig) ein Motorrad-Journalist so verdient, und wie das Verhältnis von Heftverkauf zu Anzeigenverkauf ist. Ich will das gar nicht kritisieren, ich würde mich auch nach dem Motto "Wessen Brot Du ist..." verhalten. Sonst gib'ts nämlich bald keines mehr, frag mal die Fr. Schulz...
    Wenigstens ein ehrliches Eingeständnis.

    Von den aufrechten und geraden Menschen, und denjenigen, bei denen eine Überzeugung und Begeisterung etwas zu tun im Vordergrund steht sind mittlerweile tatsächlich nicht mehr so viele übrig. Und der Minderheit, die heute noch aufrecht ist wird generell unterstellt, dass sie sich ebenso billig verhält.

    Ich habe den Verdacht der Punkt berührt weit mehr woran unsere Zeit krankt, als mir und vielen klar ist.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #25
    man könnte auch die unmaßgebliche Meinung eines Probefahrers lesen
    was die Tiger XC betrifft
    http://motorradreporter.com/index.ph...umph&Itemid=94

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    In der letzten "Motorrad" war zu lesen, dass die Tiger doch nicht der so große Wurf ist, wie es bisher immer den Anschein hatte. Folgende Punkte fielen - neben dem bekannten hohen Verbrauch - negativ auf:

    1. Motorrad setzt in Linkskurven mit dem Seitenständerschalter auf und kann dann abschalten und umfallen.

    2. die Bremse ist stumpf und erfordert viel Handkraft.

    Im Gegensatz zu F 800 GS hat die Tiger noch keine Überarbeitung erfahren. Auch dies bitte bedenken.
    naja, was zum wiederholten Male zu lesen war, dass die normale Tiger (nicht die XC) früh in Linkskurven aufsetzt und dass mit ABS die Bremse etwas stumpf ist (ist die Bremse der 800GS auch) das Testsiegurteil hat Motorrad nicht revidiert Jonni .....
    Der Verbrauch ist nicht generell hoch, sondern vor allem im Vergleich zur 800GS (die extrem sparsam ist) . Meine Erfahrung: die Tiger braucht nen dreiviertel Liter mehr. Die GS brauchte bei mir meist unter 5 Liter, die Tiger um die 5,5 Liter.

  7. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard Ich hab's getan!!

    #27
    Bin am Samstag von einem Bock auf den anderen gestiegen - es war Probefahrtag

    Gefahren sind wir die 800er und die 1200er GS. Beides tolle Mopeds. Und ich musste zu meinem Bedauern zugeben, dass die Grosse wirklich die eierlegende Wollmilchsau zu sein scheint. Das Teil hat mich echt überzeugt - aber der Preis!!!!
    Die kleine war auch geil!! Aber was mich gestört hat, sind die feinen Vibrationen im oberen Drehzahlbereich. Jedoch wohlgefühlt habe ich mich auch beiden Mopeds sofort. Und die Rasten der Kleinen waren auch schnell auf der Strasse

    Danach weiter zum Triumph-Dealer: Die grosse Tieger zerst gefahren. Ich hatte eher den Eindruck, auf und nicht Im Moped zu sitzen. Aber der Motor!!!! Der geht soooo gut und das Fahrwerk ist superhandlich. Egal welcher Gang eingelegt ist, ab 2000 Touren am Kabel gezogen und das Teil geht einfach nach vorne. Niemals vorher habe ich eine Ganganzeige für Sinnvoll gehalten. Aber beim Triple weiss man echt nicht, welcher gang drin ist!! Ich war begeistert. Dann mit meiner Maus getauscht und die XC übernommen: Klar da ist etwas weniger Bums drin, als in der 1050. Aber die Charachteristik ist wohl identisch. An dem kleinen Tiger hat mich nur eines gestört: Die Scheibe ist für meine Grösse (knappe 190 cm) entweder zu hoch oder zu tief. Ich hatte ab 120 km/h die Luftverwirbvelungen genau vor dem Kopf, was sich auch mit lauten Geräuschen bemerkbar machte. Aber da kann man ja Abhilfe schaffen, in dem man es entweder mit einer Verstellung oder einer anderen Scheibe versucht. Habe mal ein Foto gesehen, wo einer den Abweiser einer Speedy montiert hatte. Das fand ich auch nicht schlecht :-)

    Lange rede kurzer Sinn: Die 1200er GS fällt wegen der Investionskosten aus. Habe keinen Dukatenscheisser zu hause Und ich will die Monster auch nicht ersetzen sondern erweitern. Also warte ich jetzt auf die Angabe einer Lieferzeit und den endgültigen Preis inkl. allem gewünschen Zubehör vom Triumpfdealer

    En Gruäss
    Christoph

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #28
    Die Lösung deines Problems ist doch einfach:

    1. keine Tiger kaufen,
    2. Monster verkaufen und
    3. dann doch die eierlegende Wollmilchsau nehmen.

    Denk auch daran, dass die Q immer noch mächtig Spaß macht, wenn der Kaufpreis schon längst vergessen ist.

    CU
    Jonni

  9. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Die Lösung deines Problems ist doch einfach:

    1. keine Tiger kaufen,
    2. Monster verkaufen und
    3. dann doch die eierlegende Wollmilchsau nehmen.

    Denk auch daran, dass die Q immer noch mächtig Spaß macht, wenn der Kaufpreis schon längst vergessen ist.

    CU
    Jonni

    habe ich davon gesprochen, dass ich ein problem habe?? *fg

    ich hätte erst ein problem, wenn ich mein monster abgeben sollte/müsste!!!
    also: monster behalten, tieger kaufen und kein problem haben

    schon klar, dass so ein kaufverhalten nicht von allen in diesem forum akzeptiert wird *g

  10. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Also in der ADAC-Motorwelt hat ebenfalls die F800GS den Vergleich gewonnen.
    Da ADAC für ADAutomobilC steht, mussten die auf nen freien Journalisten zurückgreifen. "fbn" steht für Ulf Böringer. Ich hätte da nen Mailverkehr...
    Wobei ich dadurch zu dem Eindruck gekommen bin, dass er ein überzeugter "Blau-weißer" ist und nicht aus kommerziellen Gründen so schreibt.

    Gruß
    Edi


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung F800GS
    Von Bernie GS im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 20:11
  2. Tiger oder F800GS
    Von GS.Karl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 19:19
  3. Kaufberatung 650 GS oder 1200 GS?
    Von Ernesto_I im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 11:45
  4. Kaufberatung: 1100 oder 1150 gs?
    Von oligs1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 10:09
  5. Kaufberatung 1200 Adv oder doch ne 1150 Adv
    Von Conor im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 08:04